Halfmann erlöste den ECS

3:2-Siegtor in 59. Minute / Revier Löwen führten schon 2:0

Krup Netphen. Es bleibt dabei: der EC Siegerland hat seinen ganz speziellen Angstgegner. Ob die Jungs nun EHC Gelsenkirchen oder wie seit dieser Saison – Revier Löwen ab heißen, sie machen dem ECS das Leben immer wieder schwer. Gestern Abend besiegte der heimische Eishockey-Landesligist die Revier Löwen ab erst nach einem kämpferischen Kraftakt im Schlussdrittel hauchdünn und auf den letzten Drücker mit 3:2 (0:2, 1:0, 2:0).

Dabei hatten die Siegerländer durchaus schwungvoll begonnen. Zwar setzten die Gäste bereits nach 35 Sekunden einen ersten Warnschuss durch einen Pfostenkracher, doch danach nahmen die Hausherren das Heft in die Hand. Allerdings fehlte – wie eigentlich in jedem Auftaktdrittel in der laufenden Saison – die nötige Konsequenz im Abschluss. Beste Chancen verstrichen ungenutzt, und so kam, was kommen musste: Mit ihrem zweiten Torschuss erzielten die läuferisch wie gewohnt starken und absolut schnörkellos agierenden Revier Löwen das 1:0.

Dieses Gegentor zeigte Wirkung, der Faden war nun gerissen. Kaum noch ein Pass fand seinen Adressaten, und auch die Rückwärtsbewegung der gesamten Mannschaft war mangelhaft. Durch einen Schuss von der blauen Linie erhöhte das »Kellerkind« auf 2:0, und die Felle schwammen dem ECS allmählich davon.

Im zweiten Drittel wurde es gar noch schlimmer. Völlig konfuse Aktionen paarten sich mit einer schier unglaublichen Nachlässigkeit im Ausnutzen der Tormöglichkeiten, die sich trotz aller Unzulänglichkeiten immer noch boten. Bezeichnend: Erst ein Eigentor des Revier-Keepers, den Vitalij Ten angeschossen hatte, brachte die Siegerländer ins Spiel zurück.

Im letzten Spielabschnitt gaben die Siegerländer Puckjäger zumindest kämpferisch nochmal alles und legten läuferisch eine Schippe drauf. Es wurde keine Scheibe verloren gegeben, die Gäste minutenlang in ihrer Verteidigungszone eingeschnürt. Lohn der Mühe war das 2:2 durch Daniel Walther nach schöner Vorarbeit von Geburtstagskind Markus Gieseler (wurde gestern 22), und ganze 83 Sekunden vor Schluss machte Andreas Halfmann mit einem gewaltigen Schlagschuss das happy end perfekt.

Die Torfolge: 0:1 Schmidt (7.), 0:2 Körber (16.), 1:2 Ten (38.), 2:2 Walther (52. – Vorarbeit Gieseler/Halangk), 3:2 Halfmann (59. – Walther/Kaiser).

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen