Hochmut kommt vor dem Fall

ECS blamierte sich gestern Abend gegen den Tabellenletzten

Krup Netphen. Hochmut kommt vor dem Fall: Der EC Siegerland hat aus dem Dämpfer der letzten Saison keine Lehren gezogen und sich gestern Abend mit einem 4:5 (1:2, 1:2, 2:0, 0:1) gegen das bis dato punktlose Schlusslicht EHC Gelsenkirchen erneut bis auf die Knochen blamiert.

Der heimische Eishockey-Landesligist war offenbar der Meinung, die Schalker ohne läuferischen Aufwand und körperlichen Einsatz vom Eis schießen zu können. Was die heimischen Puckjäger in den ersten 40 Minuten boten, hatte mit Eishockey nur ansatzweise zu tun. Im letzten Drittel wollten die Siegerländer zumindest, doch sie konnten gestern einfach nicht. Die Gelsenkirchener legten indes im Rahmen ihrer Möglichkeiten ein sehr gutes Spiel auf das glatte Parkett. Sie standen taktisch geschickt und tief gestaffelt in ihrer eigenen Zone, bewegten sich gut und nutzten die Möglichkeiten, die ihnen die Siegerländer wie auf einem Silbertablett servierten, clever aus.

Das wenigstens noch ein Pünktchen blieb, war Martin Homola zu verdanken, der die heimische Mannschaft 15 Sekunden vor dem Schluss ins Penaltyschießen rettete. Hier trafen jedoch nur Daniel Walther und Andreas Halfmann, während Martin Homola und Andreas Kaiser vergaben. Da ECS-Keeper Theo Eickhoff im Penaltyschießen eine genauso unglückliche Figur abgab wie in den 60 Minuten zuvor, wurde er gleich vier Mal überlistet. Damit wanderte auch der Zusatzpunkt nach Gelsenkirchen.

Die Torfolge: 1:0 Homola (3. – Herbel/Faraeyko), 1:1 Theißen (8.), 1:2 Schütt (19.), 2:2 Klein (33. – Walther/Kaiser), 2:3 Gwozdz (36.), 2:4 Kruse (38.), 3:4 Trejbal (54. – Homola/Walther), 4:4 Homola (60. – Halfmann), 4:5 Michael Koralewski (Penalty).

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen