SZ

Nachhaltigkeit im Blick
Inklusionshotel Fünf 10 der AWo öffnet bald

In kurzer Zeit werden sich hier auf dem Balkon die ersten Gäste des Hotels Fünf 10 in Deuz aufhalten. Sowohl Menschen mit als auch ohne Behinderung sollen sich hier wohlfühlen.
16Bilder
  • In kurzer Zeit werden sich hier auf dem Balkon die ersten Gäste des Hotels Fünf 10 in Deuz aufhalten. Sowohl Menschen mit als auch ohne Behinderung sollen sich hier wohlfühlen.
  • Foto: sos
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

sos Deuz. Eigene Bienenstöcke, ein Gemüsegarten mit Kompostieranlage, Rasierer aus Maisstärke: Das Inklusionshotel Fünf 10 in Deuz schreibt nicht nur Teilhabe ganz groß, sondern auch Nachhaltigkeit. Fast sechs Jahre ist es her, als die ersten Gespräche über dieses Projekt geführt wurden; nach knapp zweijähriger Bauzeit steht nun endlich die Eröffnung bevor. Peu-à-peu sollen hier ab Ende August die ersten Gäste übernachten. Am Montag führten Dr. Andreas Neumann, Geschäftsführer des AWo-Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein/Olpe, und Alexander Nikolay, der das Hotel leiten wird, durch die (fast) fertigen Räume.
Werkstätten werden einbezogenDer Bezug zur AWo ist klar zu erkennen.

sos Deuz. Eigene Bienenstöcke, ein Gemüsegarten mit Kompostieranlage, Rasierer aus Maisstärke: Das Inklusionshotel Fünf 10 in Deuz schreibt nicht nur Teilhabe ganz groß, sondern auch Nachhaltigkeit. Fast sechs Jahre ist es her, als die ersten Gespräche über dieses Projekt geführt wurden; nach knapp zweijähriger Bauzeit steht nun endlich die Eröffnung bevor. Peu-à-peu sollen hier ab Ende August die ersten Gäste übernachten. Am Montag führten Dr. Andreas Neumann, Geschäftsführer des AWo-Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein/Olpe, und Alexander Nikolay, der das Hotel leiten wird, durch die (fast) fertigen Räume.

Werkstätten werden einbezogen

Der Bezug zur AWo ist klar zu erkennen. Nicht nur in den 48 Zimmern, sondern auch in den Aufenthaltsräumen sind immer wieder Hocker, Filz- oder Holzgegenstände zu finden, die in der Deuzer bzw. der Siegener Werkstatt hergestellt wurden.

Sechs Menschen mit Behinderung angestellt

Von den 14 Mitarbeitern haben sechs eine Behinderung, drei davon haben vorher in der Werkstatt gearbeitet. „Wir wollen die Leute auf den allgemeinen Arbeitsmarkt bringen“, betont Alexander Nikolay. Die Mitarbeiter mit Beeinträchtigung werden unterschiedliche Aufgaben übernehmen, sei es an der Rezeption, im Service oder im Hausmeisterbereich. Sarah Irlich beispielsweise wird gerade von Annabel Barteit eingearbeitet: „Sie unterstützt uns künftig am Empfang.“

Zimmer ohne (große) Barrieren

Das Drei-Sterne-Hotel ist darauf ausgerichtet, dass sich auch Menschen im Rollstuhl oder mit anderen Behinderungen hier wohlfühlen. Alle Zimmer sind barrierearm, zwei kommen gänzlich ohne Barrieren aus, eins ist zusätzlich mit einem Begleitzimmer ausgestattet. „Das ist ein Spagat“, sagt Nikolay. Schließlich stelle die Barrierefreiheit der einen manchmal eine Barriere für andere dar. Die jetzige Aufteilung sei dem vermuteten Bedarf entsprechend beschlossen worden.

Hotel in Deuz ist für alle da

Eine Botschaft, die viele leider noch nicht erreicht habe: Das Hotel Fünf 10 ist kein awo-internes Haus. Zwar liege der Schwerpunkt auf Tagungsgästen – das Bildungszentrum befindet sich direkt nebenan –, grundsätzlich könne sich aber jeder hier einbuchen. An 62 Sitzplätzen im Restaurant dürfen sich bald Seminarbesucher oder Touristen Frühstück, Mittag- und Abendessen schmecken lassen.

Gemüsegarten, Wildblumen und Bienenstöcke

Bis das eigens angebaute Gemüse gekocht und verspeist werden kann, wird es zwar noch eine Weile dauern; die fürs Ackerland eingeplante Fläche steht aber schon fest. Rund 600 Quadratmeter des Grundstücks sollen zudem als Wildblumenwiese Nahrung für Bienen liefern, die dann Honig für die Gäste produzieren sollen. Diesen möchten die Mitarbeiter mit eigenen Bienenstöcken selbst herstellen.

Müll reduzieren im Hotel Fünf 10

Viele große Fenster erlauben auch vom Inneren des Hotels den Blick auf das große Grundstück, alles was da (künftig) wächst und gedeiht sowie die Natur im Allgemeinen. Und diese soll natürlich möglichst wenig Schaden durch den Hotelbetrieb nehmen.Ziel sei es, den Anteil des Mülls, der abgeholt werden muss, auf 3 Prozent herunterzufahren, erklärt Nikolay. „Wir wollen eine Kompostieranlage anschaffen, die aus Papier Erde macht.“ Die anfangs erwähnten Rasierer aus Maisstärke sollen zur Nachhaltigkeit genau so einen Beitrag leisten wie die Shampoofläschchen aus recyceltem Material. Im Fahrradabstellraum gibt es Steckdosen für E-Bikes, auf dem Parkplatz können E-Autos geladen werden.

Liebe fürs Detail

So einfallsreich das Hotel in Sachen Nachhaltigkeit ist, so kreativ ist es auch in Sachen Gestaltung. Die Bilder in den Zimmern sind auf Leinwand gezogene Fotos von Andreas Neumann. „Das ist mein Hobby“, erzählt er beim Rundgang. In den Fluren zieren aufgedruckte Tiere in Verbindung mit Siegerländer Motiven, beispielsweise dem alten Flecken in Freudenberg, die Wände. „Da habe gerne ich viel Zeit rein investiert, denn so etwas macht den Unterschied“, erklärt Nikolay die Liebe fürs Detail.

Ideen für die Zukunft

Ideen gibt es jedenfalls viele, auch für Projekte in der Zukunft. „Wir bauen die Marke Fünf 10 als Dachmarke auf“, sagt Hotelleiter Alexander Nikolay und verweist auf das Restaurant Bar Fünf 10 in Kreuztal. „Wer weiß, was da noch alles kommt.“

Autor:

Sonja Schweisfurth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen