Klimaschutzpreis in Netphen vergeben
Kampf den Kippen

An der Preisverleihung nahmen neben zahlreichen Schülern, Lehrern und Eltern auch Bürgermeister Paul Wagener, Rainer Hirschhäuser von Innogy sowie Vertreter des Schulausschusses und der Verwaltung teil.
  • An der Preisverleihung nahmen neben zahlreichen Schülern, Lehrern und Eltern auch Bürgermeister Paul Wagener, Rainer Hirschhäuser von Innogy sowie Vertreter des Schulausschusses und der Verwaltung teil.
  • Foto: Gymnasium
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

sz Netphen. Mit dem Innogy-Klimaschutzpreis werden jährlich Projekte ausgezeichnet, die sich für den Umwelt- und Klimaschutz einer Gemeinde oder Stadt stark machen und durch ihren Einsatz natürliche Umweltbedingungen erhalten, ungünstigen Bedingungen entgegenwirken oder zu einem effizienten Einsatz von Energie beitragen. So vor Kurzem auch im Gymnasium Netphen. Für das Jahr 2019 hat die Vergabekommission beschlossen, drei Projekte zu prämieren und das Preisgeld in Höhe von 2500 Euro aufzuteilen. Die Preisträger sind das Gymnasium Netphen, die Grundschule Niedernetphen und die Kita Sonnenschein.

Zigarettenstummel gesammelt

Die Ruanda-AG des Gymnasiums hat im Rahmen ihres Projekts „Auf Augenhöhe – nachhaltig voneinander handeln lernen“ die Anti-Rauchen-Aktion „Thursdays for future“ auf die Beine gestellt: Die Schüler sammeln Zigarettenkippen in der Umgebung ihrer Schule sowie in der Stadt Netphen ein, fordern Raucher dazu auf, ihre Zigaretten ordnungsgemäß zu entsorgen, und sorgen damit für eine sauberere Schul- sowie Stadtlandschaft. Zudem macht das Projekt auf die Schäden aufmerksam, die durch Zigaretten für die Umwelt entstehen.

Selbst aktiv werden

Die Grundschule Niedernetphen beschäftigt bei ihrem Konzept „Klimadetektive: Klimawandel erforschen – unser Klima schützen“ mit vielen verschiedenen Fragestellungen rund um das Klima: Warum müssen wir das Klima schützen? Was sind Folgen des Klimawandels? Warum sollte man Recyclingpapier nutzen? Langsam werden die Schüler so an Themen wie Nachhaltigkeit oder Energiesparen herangeführt. Im Unterricht sollen sie selbst erfahren, was sie tun können, sei es nun das Energiesparen zu Hause und in der Schule, Treibstoff sparen auf dem Schulweg oder Nachhaltigkeit bei dem Pausenfrühstück oder den Schulmaterialien.

Lernen im Naschgarten 

Die Kita Sonnenschein hat mit ihrem „Naschgarten für Kinder und Insekten“ eine Win-win-Situation für Mensch und Tier geschaffen. Die Kinder werden mit dem Kreislauf der Natur vertraut gemacht und erfahren ihre Umwelt mit allen Sinnen. Im Naschgarten sind verschiedene Beerensträucher, Blumen und Kräuter zu finden. Zudem lernen die Kinder das Gärtnern und den Nutzen von Komposterde kennen.
„Projekte wie diese sind ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, um ein Bewusstsein für Umwelt und Klima zu schaffen, zu deren Erhalt jeder etwas beitragen kann“, so Bürgermeister Paul Wagener. „Ihr alle habt mit euren Ideen und eurem Engagement vorbildlichen Einsatz gezeigt.“

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen