Kontrolle ohne »Abkassieren«

Geschwindigkeitsmessgerät gestern in Betrieb genommen

Frohnhausen. Wenn es um Autoverkehr und Geschwindigkeiten geht, schlagen die Emotionen hoch. »Raser«, die Kinder gefährden, werden überall beobachtet. Diese Erfahrung machte Bürgermeister Rüdiger Bartsch bei vielen Bürgerversammlungen in den 21 Ortsteilen Netphens. Ein neues Geschwindigkeitsmessgerät soll nun überprüfen helfen, wo tatsächlich Handlungsbedarf besteht. Gleichzeitig soll die Akzeptanz von zulässigen Höchstgeschwindigkeiten erhöht werden, »ohne dass gleich abkassiert wird«, sagte Bartsch. Gestern stellte er gemeinsam mit Ordnungsamtsmitarbeiter Torsten Häuser die 7500DM teure Anschaffung in der Frohnhausener Ortsmitte vor. Eine große Anzeigetafel macht die Fahrer auf ihre aktuelle Geschwindigkeit aufmerksam. Alle Messwerte werden gespeichert und können per Computer abgerufen und ausgewertet werden. Rund 50000 Messwerte wurden zwei volle Tage lang an der Dreis-Tiefenbacher Siegstraße aufgenommen. Die erste Bilanz daraus: »Die Verkehrsdisziplin ist besser als man denkt«, so der Bürgermeister. 69km/h brachte der schlimmste »Raser« auf den Tacho, drei Viertel der Fahrzeuge haben die erlaubten 50km/h nicht erreicht.

In Frohnhausen scheint es auf den ersten Blick ähnlich auszusehen: Auf der Ortsdurchfahrt wurden in 20h Messzeit im wesentlichen Geschwindigkeiten um die 50km/h und drunter festgehalten, vereinzelt fuhr mal jemand 60 oder 62km/h. In der Netphener Bahnhofstraße, wo die Stadtverwaltung einen Probelauf für das Gerät gemacht hat, verzeichnete Bartsch ein erhöhtes Verkehrsaufkommen: »Alle wollten einmal an dem Ding vorbeifahren.« Die Kurve unterhalb der Grundschule Eckmannshausen sowie das Tempo30-Wohngebiet darüber sollen die nächsten Standorte für das Messgerät sein – dort gab es gerade eine Bürgerversammlung mit aktuellen Klagen.

In Zukunft soll möglichst eine Woche am Stück gemessen werden (so lange hält ein Satz Batterien), um den Aufwand für die Verwaltung gering zu halten: »Das ist ein zusätzlicher Service, den wir als Stadtverwaltung leisten«, machte Bartsch klar. Die Aufstellung und Sicherung des Gerätes, der Batteriewechsel, die Wartung und die Auswertung der Ergebnisse müssen nebenbei erledigt werden.

avb

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.