Krippen aus aller Welt

Ausstellung im St.-Elisabeth-Heim zog viele Besucher an

sib Netphen.Viele Besucher lockte am Wochenende die zweite Krippenausstellung ins St.-Elisabeth-Seniorenheim in der Netphener Bahnhofstraße. Hausleiter Stephan Berres war es erneut gelungen, Aussteller an Bord zu holen, deren originelle Krippenkreationen einen echten Augenschmaus boten.

Neben einigen Hauskrippen von Familien aus dem Netpherland bildete eine Sammlung von Peter Berres den Schwerpunkt der Ausstellung. 70 Exemplare hatte er beigesteuert. Das Sammeln von Krippen bzw. der künstlerischen Nachgestaltung der Geburt Jesu Christi hat bei ihm eine lange Tradition. Zu seiner Sammlung gehört u.a. die große ehemalige Krippe der Hünsborner Kirche mit ihren wunderschönen Figuren, die etwa aus der Zeit um 1920 stammen. Aufsehen erregend ist auch seine provencalische Krippe, deren Ursprünge Jahrzehnte alt sind. Pappe, Pistazienschalen, Fliesenkleber und echter Lavendel finden sich hier zu einem harmonischen Ganzen zusammen. Ein echter Hingucker, der immer wieder die Betrachter von Peter Berres Krippenkollektion zum Lachen bringt, ist die so genannte »lustigste Krippe der Welt«. Sie stammt aus Costa Rica, und die fröhliche Lebensart der Menschen dort spiegelt sich in den Gesichtern der erdfarbenen Krippenfigürchen wieder.

Durch und durch international und umfassend ist diese Krippensammlung von Peter Berres. Eine Holzkrippe aus El Salvador (sie diente als Vorlage für das Ausstellungsplakat), eine Tonkrippe aus Peru, eine Nachbildung der Krippe, die der Papst in seinen Privaträumen aufstellt, Kinderkrippen aus Holz, Papierkrippen der armen Menschen, die kleinste Krippe der Welt in einer Streichholzschachtel – all das entdeckte man beim Schlendern durch die Gänge, was sich zu einem äußerst spannenden und lehrreichen Erlebnis entpuppte.

In ihrer Größe und ihrem Detailreichtum ungeschlagen war die Panoramakrippe, die die Familie Wurm aus Wallmenroth ausstellte. In dieser Krippe findet sich beispielsweise ein Nachbau der Siegener Nikolaikirche mit dem Wahrzeichen der Stadt, dem Krönchen, allerdings so, wie die Kirche vor dem Krieg ausgesehen hat – dieser Anblick unterscheidet sich erheblich von der heutigen Ansicht. Zu dem Panorama gehört auch ein Ornament von jener Stelle aus Bethlehem, wo Jesus aus dem Kelch trank. Auch das Wohnhaus und die Werkstatt des Zimmermanns Josef fehlen hier nicht. Eine Höhle mit Erzbergbauelementen und eine Tropfsteinhöhle mit echten Tropfsteinen gehören auch zu diesem unvergleichlichen Panorama.

»Wir haben die Ausstellung nach drei Jahren erneut ins Haus geholt, um unseren Bewohnern und Gästen eine Freude zu machen«, betonte Stephan Berres. Außerdem konnten sich die Besucher nicht nur den ästhetischen Anblicken hingeben, sondern taten mit ihrem Besuch auch noch etwas Gutes für andere Menschen: Die Hälfte des Ausstellungserlöses ist für das Caritas-Baby-Hospital in Bethlehem bestimmt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen