Leitungen und Oberbau

Der erste Baschnitt zwischen der Kirche und "Zur Ehreneiche" war bereits 2018 wieder befahrbar.
  • Der erste Baschnitt zwischen der Kirche und "Zur Ehreneiche" war bereits 2018 wieder befahrbar.
  • Foto: Sonja Schweisfurth
  • hochgeladen von Daniel Benfer (Redakteur)

sz Netphen/Brauersdorf. Die Brauersdorfer Straße vom Freizeitpark bis zur Buswende Unter den Linden in Brauersdorf wird saniert. Die Gesamtlänge der Baumaßnahme beträgt etwa 1550 Meter. Laut Straßen NRW werden die Arbeiten als Gemeinschaftsmaßnahme mit dem Wasserverband Siegen-Wittgenstein, der Stadt Netphen und dem Kreis Siegen-Wittgenstein durchgeführt.

Der Wasserverband wird eine Transportleitung vom Freizeitpark bis zum Schieberhaus am Dammfuß der Obernau-Talsperre neu verlegen. Die Stadt Netphen erneuert in mehreren Bereichen der Fahrbahn die Wasserleitung. Der Kreis wird den Straßenoberbau erneuern.

Die Leitungsverlegungen vom Freizeitpark bis zur Einmündung „Zur Talsperre“ werden unter halbseitiger Verkehrsführung mit Ampelregelung vorgenommen. Dieser Abschnitt wird verkehrsbedingt nochmals in zwei Bauphasen unterteilt. Für die Asphaltierungsarbeiten wird dieser Bereich an zwei aufeinander folgenden Wochenenden voll gesperrt. Die Umleitungsstrecke von Netphen nach Brauersdorf wird als Einbahnstraße g über die Straßen „An der Obernau“, „Netphener Weg“ und „Zur Talsperre“ ausgeschildert. Die Umleitung von Brauersdorf nach Netphen wird ebenfalls als Einbahnstraße über die Breslauer Straße und Waldenburger Straße ausgeschildert.

Alle Bauarbeiten in Brauersdorf von der Einmündung „Zur Talsperre“ bis zur Buswende werden unter Vollsperrung durchgeführt. Eine Umleitung für den Durchgangsverkehr ist über die Straße „Auf dem Boden“ ausgeschildert. Sobald diese Bauphase beginnt, wird die Endhaltestelle für den Busverkehr die Kreuzung „Zur Talsperre“ sein. „In den Vollsperrungsphasen“, so Straßen NRW, „ist die Zufahrt für Rettungsfahrzeuge gewährleistet. Den Anwohnern wird eingeschränkt eine Zufahrt ermöglicht.“ Des Weiteren wird die Bushaltestelle am Ortseingang Brauersdorf vor der Kreuzung „Zur Talsperre“ barrierefrei umgestaltet.

Nach dem Bauzeitenplan bildet die Wasserleitung den Auftakt. Baubeginn ist am Montag, 20. Mai. Die Arbeiten werden sich voraussichtlich bis Ende November erstrecken. Die bauausführende Firma wird ab kommender Woche mit der Herstellung der Verkehrssicherung beginnen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen