Afholderbacher Spritzenhaus wird saniert
Los geht es mit den Toren

Bevor die Sanierung angegangen werden konnte, mussten die Fundamente ausgebessert werden - sie stehen teilweise im Wasser.
  • Bevor die Sanierung angegangen werden konnte, mussten die Fundamente ausgebessert werden - sie stehen teilweise im Wasser.
  • Foto: sos
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

sos Afholderbach. Das Feuerwehrgerätehaus in Afholderbach wurde 1841 errichtet, wobei das Wort „Haus“ für Verwirrung sorgen könnte, vielmehr handelte es sich hier wohl um eine Garage, wie Ortsbürgermeister Marc Seelbach auf der jüngsten Bürgerversammlung im Dorfgemeinschaftshaus ausführte. Für den Bau eines Backes musste die Unterbringung für die Feuerwehrspritze jedoch weichen, sodass sie 1904 auf die gegenüberliegende Straßenseite verlegt wurde. 16 Jahre später wurde direkt daneben ein Gebäudeteil mit Spitzdach für die Unterbringung einer gemeinschaftlich genutzten Viehwaage errichtet, das jedoch ins Wasser gebaut wurde. Seitem hält das Spritzenhaus Wind und Wetter mehr oder weniger stand, mittlerweile aber sind Sanierungsarbeiten nicht mehr zu vermeiden.

Ausbesserung der Fundamente

2015 habe der Heimat- und Schützenverein die Sanierung angehen wollen, erinnerte Seelbach, doch ein Ortstermin habe ergeben, dass zunächst die teilweise im Wasser stehenden Fundamente ausgebessert werden müssten. Nachdem die Stadtverwaltung die notwendige Finanzierung auf die Beine gestellt und das Amt für Denkmalpflege in Münster sein Einverständnis gegeben hatte, erfolgten die notwendigen Arbeiten 2017.

12.000 Euro für die Sanierung

Im Mai vergangenen Jahres dann erhielt der Verein endlich den Bewilligungsbescheid in Höhe von 12 000 Euro für die Sanierung des restlichen Gebäudes. Etwa 3000 Euro oder 200 Arbeitsstunden müsse das Dorf in Eigenleistung erbringen, rechnete Marc Seelbach vor.Das Geld liege nun schon eine Weile auf einem Konto des Vereins, doch die Gewerke hätten bekanntermaßen wenig Zeit, so Seelbach.

Vieles ist geplant

Geplant sei zunächst die Restaurierung bzw. Erneuerung der Tore. Nach dem Einrüsten des Gebäudes stünden Reparaturarbeiten an Blechdach und Außenfassade einschließlich Anstrich an. Dann müssten die beiden Garagen komplett ausgeräumt werden, um die Fußböden neu zu pflastern. Bislang sei das Gewerk für die Erneuerung der Tore vergeben, verkündete der Ortsbürgermeister den aktuellen Stand. „Das wird hoffentlich in diesem Jahr umgesetzt.“

Zukunft der Feuerwehrspritze ungewiss

Die noch vorhandene alte Feuerwehrspritze lagert im Moment nicht mehr am ursprünglich für sie vorgesehenen Ort. „Was wollen wir denn überhaupt damit machen? Wollen wir sie behalten?“, hakte eine Afholderbacherin nach. Sie schlug vor, das Gerät an ein Museum zu übergeben. Derzeit bestehe leider offenbar kein Bedarf, wusste Seelbach zu berichten. „Es wäre toll, wenn die jemand aufarbeitet“, fand er. Er habe aber auch nichts dagegen, sie an jemanden abzutreten, der Spaß daran habe.

Autor:

Sonja Schweisfurth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen