Mehrzweckhalle glich einem Taubenschlag

Sonderausstellung der Reisevereinigung »Südliches Siegerland« / 200 Tiere waren zu sehen

sib Nenkersdorf. Eine Sonderausstellung mit 200 Tieren von 29 Züchtern und Schlaggemeinschaften präsentierte am Wochenende die Brieftaubenreisevereinigung »Südliches Siegerland« in der Mehrzweckhalle »Oberes Siegtal«. Die Veranstaltung stand im Zusammenhang mit dem 50-jährigen Bestehen in 2001. Die aus zwölf Einzelvereinen mit insgesamt 130 Mitgliedern bestehende Gruppierung präsentierte damit ihre Zucht- und Leistungserfolge des zurückliegenden Jahres.

Vereinsvorsitzender Peter Schmidt und Ausstellungsleiter Herbert Kraus ehrten die Sieger der zweitägigen Schau. Tags zuvor hatten die Preisrichter Karl Heinz Lehmann (Bad Laasphe), Helmut Bielinski (Bad Berleburg) und Torsten Schön (Erndtebrück) die vorgestellten Tiere beurteilt.

Begutachtet wurden die Tauben auf verschiedene Kriterien hin: Welchen Gesamteindruck macht das Tier im Käfig? Wie ist sein Knochenbau, speziell Brustbein und Becken? Was gibt es bezüglich Form und Festigkeit des Rückens festzustellen? Wie präsentiert sich die Muskulatur, speziell im Hinblick auf die Harmonie und das Gleichgewicht des Körperbaus? Wie ist die Qualität des Gefieders (Flügel und Schwanz) zu beurteilen?

Nach etwa vier Stunden Bewertung und exakter Punktvergabe standen die Sieger fest. Die beste Gesamtleistung erbrachte Markus Köhn aus Anzhausen, dessen Tiere mit 281,0 Punkten bewertet wurden. Er stellte auch den besten Standardvogel der Schau. Auf dem 2. Platz landete Dieter Linke aus Lindenberg mit 280,25 Punkten. Punktgleich, aber in den einzelnen Kategorien unterschiedlich bewertet, errangen die Tiere von Reinhold Ohrndorf aus Freudenberg den 3. Platz. Das beste Standardweibchen besaßen Norbert und Johanna Weber aus Netphen.

Für den Schausieger gab es einen von Netphens Bürgermeister Rüdiger Bartsch gestifteten Pokal. Keinesfalls versäumen wollte man auch die Ehrungen der Gründungsmitglieder. Heinz Schäfer aus Afholderbach und Karl Schneider aus Hainchen sind seit 50 Jahren Mitglieder im Verband der Deutschen Brieftaubenzüchter. Ferner gab es Bronze-, Silber- und Goldmedaillen für hervorragende Flugleistungen, und es wurden Medaillen für die Teilnehmer am Wettstreit zu Gunsten der »Aktion Mensch« verliehen.

Die Hauptschwerpunkte der Vereinsarbeit liegen seit Jahrzehnten auf der Zucht, Pflege und der aktiven Flugentwicklung der Tiere. An jedem Wochenende während der Saison, die im April mit den Vorflügen beginnt und Mitte September mit den Preisflügen für die Jungtiere endet, fahren die Züchter mit den Tieren vom Vereinstreffpunkt auf der Schränke los, um die Vögel am Auflassort aus dem Transporter zu entlassen. Jede Woche wird die Distanz zur Heimat dabei größer. Die Distanzen, die die Tiere zielsicher bis in ihre Heimatschläge zurücklegen, schwanken zwischen 80 und 640 Kilometern. Vor drei Jahren wurde ein neuer Transporter mit über 100 Boxen angeschafft. Gelegentliche Ausstellungen im Winter zum Leistungsvergleich und Austausch mit Züchterfreunden sowie Grillfeste ergänzen das Vereinsprogramm.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.