Motto: Alt »on waane good«

»Liederkranz« Netphen feierte Karneval mit Jubiläen im Blick

sib Netphen. In Topform, »alt on waane good« eben, präsentierte sich der »Liederkranz« Netphen am Samstagabend in der ausverkauften Georg-Heimann-Halle bei seiner beliebten Karnevalssitzung. Große Ereignisse, das deutete schon das diesjährige Motto an, warfen dabei ihre Schatten voraus: Im kommenden Jahr feiert der Traditionschor sein 100-jähriges Bestehen.

Schon in diesem Jahr jubilierte als Sitzungspräsident Hans Fischer. Ihm und seiner Frau Mary gratulierte zum 25-jährigen Bühnenjubiläum als Sprecher und 1. Mann des Elferrats der Vereinsvorsitzende Hans-Jürgen Korstian mit einer vergoldeten Narrenkappe als Orden. Es gab auch ein gemeinsames Lied zu Ehren von Hans Fischer.

Den Programmreigen hatte zuvor ein schwungvoller Funkentanz der »Blauen Funken« im TV »Einigkeit« Netphen zur Musik des »River Kwai«-Marsches eröffnet. Drei der jungen Damen, Julia Weber, Annika Neumann und Isabell Neumann, wurden für ihre zehnjährige Treue geehrt und es gab einen besonderen Applaus für Estere, da sie am Sitzungsabend ihren 18. Geburtstag feierte. Mit bewegenden Szenen erfreute als »Running Gag« des Abends immer wieder mal Dieter Korstian das muntere Narrenvolk. Als Buchhalter konnte der 52-jährige »K aus N« die Menge mit seinem messerscharfen Verstand und brillanter Analytik begeistern. Dass er nicht nur im 1. Bass kräftig was von sich zu geben weiß, demonstrierte im Anschluss Hubert Hähner, der vom Besuch des Wahllokals dringend abriet. Was ist das denn schließlich auch für eine »Wirtschaft«, in der es keine Kellner, keine Musikbox, nix zu essen und zu trinken, dafür nur Umkleidekabinen gibt?

Mit Begeisterung wurde der folgende Auftritt der »Liederkranz«-Sänger Harald Boch, Ottmar Korstian und Rainer Sting begrüßt, die Stimmungslieder zum Besten gaben. Magisch und geheimnisvoll war die Stimmung, die die Damen der TVE-Tanzgruppe »Moving Spirit« mit ihrem Einzug in den Saal beschwor, um die Zuschauer mit ihrem anschließenden »River Dance« in die Welt des keltischen Hochmittelalters zu entführen. Die Mädels blieben sich und ihren tollen Choreografien auch mit dem späteren Auftritt »Orientalische Nächte« treu. Den nächsten Höhepunkt steuerte das Netpher Narrenschiff dank »Choir Action« der »Liederkranz«-Quartettgruppe unter Leitung von Otto Lorenz an. Die kostümierten Männer besangen den Hund Hasso.

Nach einer Schunkelrunde mit der bewährten Showband »Peanuts« wagte Paul Leyener den Gang in die Bütt und unterhielt das Publikum mit seiner Rede zur Lage des »Rentners«. Einen weiteren Abstecher in die kölsche Hochburg des Karnevals und zusätzlich den Song »Hey Netphen, du bist ein Gefühl« gab es vom Trio Boch/Korstian/Sting.

Moderne sakrale Töne schlugen hernach acht »Nonnen« aus dem benachbarten Niederdielfen an. Die Sängerinnen des dortigen Gospelchors hatten »Hail holy Queen« aus »Sister Act« einstudiert. Die Lokalmatadore Markus Sting und Gundolf Cargnino erfreuten die Lauschenden mit ihren mehr oder weniger tiefsinnigen Gesprächen, mit politischen Spitzen und natürlich mit dem überzeugend vorgetragenen »Dreamer« von Ozzy Osbourne.

Markus Lange, Marco Pilotto und Frank Fischer zeigten später, mit welch erstaunlicher Technik sie einen Toilettenbesuch absolvieren können. Ganz allmählich steuerte das Narrenschiff auf das große Finale zu, bei dem die »Liederkranz«-eigenen Superstars »We have a dream« zum Besten gaben. Die Regisseure des Abends, Bernd Weber und Jürgen Steiner, die Techniker Alfred Weber und Michael Korstian, und selbstverständlich alle Akteure des Abends – sie hatten eine karnevalistische Topleistung abgeliefert.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen