Natur pur an der Sieg

Eine spannende Wanderung mit dem SGV Deuz, angeführt von Köhler Reinhold Wagener, stand jetzt u. a. auf dem Programm der Ferienspiele.  Foto: SGV
  • Eine spannende Wanderung mit dem SGV Deuz, angeführt von Köhler Reinhold Wagener, stand jetzt u. a. auf dem Programm der Ferienspiele. Foto: SGV
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz Deuz. Die erste Amtshandlung von Reinhold Wagener war das Nachbestellen von Grillwürstchen und Getränken. Gleich 40 wissbegierige Kinder konnte der Köhler von Walpersdorf jetzt an der Wassermühle in Nenkersdorf begrüßen. Die SGV-Abteilung Deuz hatte im Rahmen der Ferienspiele Netpherland zu einer spannenden Entdeckungswanderung an der jungen Sieg eingeladen. Natur- und Heimatkunde pur war an diesem Nachmittag angesagt.

Zunächst unternahm die Gruppe einen Abstecher in den benachbarten Garten von André Dorn, wo elf Bienenvölker mit der Bestäubung der Obstbäume und der Beschaffung von Nektar beschäftigt sind, um Honig zu produzieren. Unter Anleitung des Imkers wurden u. a. die Bienenstöcke inspiziert und der Aufbau der Waben in Augenschein genommen.

Anschließend ging es zurück in die Nenkersdorfer Mühle. Hier war es Johannes Hoffmann, der von der Einleitung des Wassers aus dem Mühlgraben über das Wasserrad selbst bis zu den verschiedenen, über Transmissionsriemen angetriebene Mahlwerken den Weg vom Korn zum Mehl schilderte. Exponate machten die Erklärungen für die Kinder verständlich. Auch über Kinderarbeit in vergangenen Zeiten konnte man etwas lernen.

Später wurden die jungen Wanderer wieder von Reinhold Wagener „übernommen“. Zunächst ging es zu der Stelle, wo ein Teil des Wassers der Sieg abgeleitet und durch ein unterirdisches Rohrsystem der Obernautalsperre zugeführt wird. Auf diese Weise wird der Trinkwasserbedarf im Siegerland abgedeckt. Im benachbarten Hauberg konnten die Kinder viel lernen über das Schälen der Lohe und deren Verwendung beim Gerben von Leder. Auch das Nachwachsen neuer Triebe aus den Stöcken geschlagener Bäume wurde wissbegierig von ihnen in Augenschein genommen. Am Ziel der Wanderung angekommen, erklärte Wagener den Aufbau eines Kohlenmeilers und die Arbeitsgänge, die notwendig sind, um aus einem geschlagenen Baumstamm Holzkohle zu erzeugen. Dazu gab es Informationen über die frühere Verwendung der Holzkohle bei der Eisenerzaufbereitung. Abschließend wurde frische Holzkohle aufgelegt, um neben dem Meiler Bratwürstchen zu grillen. Strahlende Kinderaugen waren das Dankeschön für einen gelungenen Nachmittag.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.