Rettungswache am Kälberhof
Netphener Politik erfuhr davon aus der Zeitung

Die Netphener Politik erfuhr von dem Standort der neuen Rettungswache aus der Zeitung.

sos Netphen/Deuz. Warum die Netphener Politik von der Verwaltung nicht über den Standort der Rettungswache in Deuz am Kälberhof (die SZ berichtete) informiert worden sei, wollte Rüdiger Bradtka (CDU) jetzt im Stadtentwicklungsausschuss wissen. „So geht man nicht mit Volksvertretern um“, fand er. Das Grundstück sei noch nicht gekauft und es gebe keinen Bauantrag, betonte Dezernent Erwin Rahrbach, zudem sei der Kreis Herr des Verfahrens. „Wir können nicht vorpreschen!“
Bradtka ließ sich nicht beruhigen, dass der Kreis „über die Köpfe der Bürger hinweg“ über den Standort entscheide, sei „unverschämt“.

Autor:

Sonja Schweisfurth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen