Netpher Feuerwehr stellte neuen Gerätewagen in Dienst

Das GW-L 2 ist für viele Einsatzarten gerüstet

büd Netphen. Einen neuen Gerätewagen Logistik konnten am Samstagnachmittag die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Netphen offiziell in Dienst stellen. Bei dem neuen Einsatzfahrzeug handelt es sich um einen Gerätewagen Logistik der Größe zwei (GW-L 2). Es handelt sich hierbei um ein Multifunktionsfahrzeug, das man nicht leichtfertig in die Sparte der Mehrzweckfahrzeuge stecken sollte, so Netphens Stadtbrandinspektor Karl-Heinz Born. Das Fahrzeug befindet sich auf einem Mercedes-Benz Fahrgestell mit einem Aufbau der Firma Magirus Brandschutztechnik.

Das neue Fahrzeug hat eine Leistung von 279 PS, die Beschaffungskosten belaufen sich inklusive der Ausrüstung auf 134000 Euro. Somit ist es günstiger als ein Löschgruppenfahrzeug, das der neue Gerätewagen in erster Linie ersetzen soll. So wird mit dem neuen Gefährt beim Löschzug Netphen dann auch ein Löschgruppenfahrzeug des ehemaligen Katastrophenschutzes aus dem Jahr 1980 ersetzt. Nach umfangreichen Planungen ist es gelungen, einen großen Teil der Beladung zu übernehmen. So kann der neue Einsatzwagen beispielsweise mit 2000 Metern Schlauchmaterial in vier Rollcontainern bestückt werden. Für die Brandbekämpfung steht annähernd die komplette feuerwehrtechnische Beladung für eine Gruppe zur Verfügung.

Des Weiteren gehören zwei Arten von tragbaren Leitern zur Ausrüstung, eine vierteilige Steckleiter und eine Multifunktionsleiter. Aber auch Einsätze der technischen Hilfeleistung sowie vermehrt auftretende Unwetterschäden lassen sich mit dem neuen Gerätewagen abdecken.

Für Einsätze zur Rettung von im Eis eingebrochenen Menschen oder hilflosen Personen auf den verschiedenen Wasserflächen kommt der Rollcontainer Wasserrettung mit Schlauchboot, Schwimmwesten und Rettungsring zum Einsatz.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.