SZ

Entscheidung fällt in Arnsberg
Neue Feuerwehrwache für das Obere Siegtal

Auf diesem Grundstück zwischen der Sieg-Lahn-Straße und der noch schmalen Sieg soll das Feuerwehrhaus für das Obere Siegtal gebaut werden – als Heimat für die fusionierte Feuerwehr aus Nenkersdorf und Grissenbach.
3Bilder
  • Auf diesem Grundstück zwischen der Sieg-Lahn-Straße und der noch schmalen Sieg soll das Feuerwehrhaus für das Obere Siegtal gebaut werden – als Heimat für die fusionierte Feuerwehr aus Nenkersdorf und Grissenbach.
  • Foto: Irene Hermann-Sobotka
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

ihm Nenkersdorf. Zwei Feuerwehrgerätehäuser, die zwar noch brauchbar sind, aber den Ansprüchen eigentlich nicht mehr genügen. Zwei Feuerwehreinheiten (früher sagte man Löschgruppen), die sich einig sind, künftig gemeinsam schlagkräftiger zu sein. Die Konsequenz: Eine gemeinsame, große, moderne Feuerwache soll gebaut werden für die künftige Feuerwehreinheit Oberes Siegtal. Jetzt ist dafür endlich ein Standort gefunden worden. Allerdings muss die Bezirksregierung in Arnsberg noch grünes Licht geben.

Die beiden Einheiten Nenkersdorf und Grissenbach – in Walpersdorf gibt es keine eigene Löschgruppe – seien entschlossen, berichtet Netphens Feuerwehrchef Sebastian Reh: „Sie wollen fusionieren.“ 52 Wehrleute, darunter sechs Frauen, gehören derzeit zur aktiven Wehr.

ihm Nenkersdorf. Zwei Feuerwehrgerätehäuser, die zwar noch brauchbar sind, aber den Ansprüchen eigentlich nicht mehr genügen. Zwei Feuerwehreinheiten (früher sagte man Löschgruppen), die sich einig sind, künftig gemeinsam schlagkräftiger zu sein. Die Konsequenz: Eine gemeinsame, große, moderne Feuerwache soll gebaut werden für die künftige Feuerwehreinheit Oberes Siegtal. Jetzt ist dafür endlich ein Standort gefunden worden. Allerdings muss die Bezirksregierung in Arnsberg noch grünes Licht geben.

Die beiden Einheiten Nenkersdorf und Grissenbach – in Walpersdorf gibt es keine eigene Löschgruppe – seien entschlossen, berichtet Netphens Feuerwehrchef Sebastian Reh: „Sie wollen fusionieren.“ 52 Wehrleute, darunter sechs Frauen, gehören derzeit zur aktiven Wehr. Weil die Gerätehäuser in Grissenbach und in Nenkersdorf Mängel haben, die sich nicht wirtschaftlich beheben lassen, will man die Fusion mit einer neuen Wache verbinden.

Passender Standort gefunden

Der Standort, der natürlich von allen Seiten gut und schnell erreichbar sein muss, sollte zuerst beim Dreschschuppen in Nenkersdorf liegen. Der Lärmschutz machte dort einen Strich durch die Rechnung, obwohl der Rat den Plan einstimmig befürwortet hatte.

Nun hat die Stadtverwaltung zusammen mit der Feuerwehr ein ganz in der Nähe gelegenes Grundstück ins Auge gefasst. Es liegt zwischen der Sieg-Lahn-Straße und dem Fuhrweg am Ortsausgang von Nenkersdorf. Sebastian Reh: „Das ist eindeutig der qualitativ bessere Standort.“ Und Ortsbürgermeisterin Corie Hahn pflichtet bei: „Dieser Standort ist genau der richtige!“

Genehmigung der Bezirksregierung nötig

Einen Haken gibt es allerdings: Das Grundstück liegt im Landschaftsschutzgebiet, ist als Überschwemmungsgebiet für das Hochwasser der Sieg ausgewiesen und laut Flächennutzungsplan landwirtschaftliche Fläche. Deswegen brauchen die Netphener die Genehmigung der Bezirksregierung, um hier einen Bebauungsplan aufstellen zu können.

Ohne artenschutzrechtliches Gutachten wird es wohl nicht gehen, schreibt die Verwaltung in ihrer Vorlage zum Stadtentwicklungsausschuss, der am 19. April darüber berät. Immerhin habe ein Gutachter in einer ersten Einschätzung festgestellt, dass das Grundstück keine Merkmale eines Biotops aufweise. Es gebe keine Brut- und Aufzuchtstätten für Wiesen- und Heckenbrüter, als Ruhe- und Überwinterungsort für Vögel sei das Gebiet auch nicht geeignet.

Und das Hochwasser? Corie Hahn beobachtet die Lage schon lange und hat festgestellt: „Bis zu diesem Bereich kommt das Hochwasser nicht.“ Die Bezirksregierung hat allerdings „landesplanerische Bedenken“ und möchte, dass diese beachtet werden. Die Stadt müsse sicherstellen, dass das „charakteristische historische Ortsbild von Nenkersdorf“ erhalten bleibe.

"Schnelle und sichere Ausfahrt"

Als Pluspunkt sieht Sebastian Reh die gute Zufahrtsmöglichkeit: „Wir bekommen dort eine schnelle und sichere Ausfahrt“ – im Einsatzfall zählt jede Sekunde. Die Parkplatzfrage findet wahrscheinlich auch eine befriedigendere Antwort als beim Dreschschuppen, wo lediglich zwölf Parkplätze vorgesehen waren. Nun könnten vor und hinter dem Gerätehaus Parkflächen geschaffen werden – gut auch für die Übungen der Jugendfeuerwehr und das Rangieren der Feuerwehrautos.

Autor:

Irene Hermann-Sobotka (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen