SZ

Kunstrasenplatz des SV Netphen
Neuer Unterbau nötig

Wie Salchendorf und Dreis-Tiefenbach sollte Netphen einen neuen Kunstrasenplatz bekommen. Zu Beginn der Arbeiten stellte sich jedoch heraus, dass der Unterbau komplett ausgetauscht werden muss.
  • Wie Salchendorf und Dreis-Tiefenbach sollte Netphen einen neuen Kunstrasenplatz bekommen. Zu Beginn der Arbeiten stellte sich jedoch heraus, dass der Unterbau komplett ausgetauscht werden muss.
  • Foto: Sonja Schweisfurth
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

sos Netphen. Schlechter hätte es für den SV Netphen kaum laufen können – allerdings nicht auf dem Platz, sondern darunter. Eigentlich sollte der Verein nur einen neuen Kunstrasen bekommen, doch „als der grüne Belag runter war, hat sich der Unterbau viel schlechter präsentiert als gedacht“, erinnert sich Tiefbauamtsleiter Rainer Schild. Aufgrund des Alters von 30 Jahren und der vorherigen Stichproben des Gutachters hatte man zwar mit kleineren Schäden gerechnet, doch die hätten behoben werden können.
Nachdem alle betroffenen Punkte jedoch mit Farbe markiert und das tatsächliche Ausmaß aus der Luft mithilfe einer Drohne erkannt worden sei, sei schnell klar gewesen, dass hier nur ein kompletter Austausch infrage komme – und der kostet.

sos Netphen. Schlechter hätte es für den SV Netphen kaum laufen können – allerdings nicht auf dem Platz, sondern darunter. Eigentlich sollte der Verein nur einen neuen Kunstrasen bekommen, doch „als der grüne Belag runter war, hat sich der Unterbau viel schlechter präsentiert als gedacht“, erinnert sich Tiefbauamtsleiter Rainer Schild. Aufgrund des Alters von 30 Jahren und der vorherigen Stichproben des Gutachters hatte man zwar mit kleineren Schäden gerechnet, doch die hätten behoben werden können.
Nachdem alle betroffenen Punkte jedoch mit Farbe markiert und das tatsächliche Ausmaß aus der Luft mithilfe einer Drohne erkannt worden sei, sei schnell klar gewesen, dass hier nur ein kompletter Austausch infrage komme – und der kostet. „Aber das ist alles keine Katastrophe, auch finanziell nicht“, betont Schild. Denn die Stadt hatte Glück im Unglück.

Zustand in Salchendorf und Dreis-Tiefenbach besser als gedacht

Denn nicht nur Netphen sollte in diesem Jahr einen neuen Kunstrasenplatz bekommen, sondern auch Salchendorf und Dreis-Tiefenbach standen auf dem Programm. Für den Unterbau, also die mineralische sowie die elastische Tragschicht, der drei Plätze hatte die Verwaltung insgesamt 190 000 Euro einkalkuliert. Und im Gegensatz zu Netphen sorgten Salchendorf und Dreis-Tiefenbach für eine ungeahnt positive Überraschung: Der Zustand war gar nicht mal so schlecht.
Was hier eingespart wurde, konnte also für den stark sanierungsbedürftigen Platz in der Schmellenbach verwendet werden, zudem hätten auf dem Investitionskonto Sportanlage ausreichend Mittel zur Verfügung gestanden, um die Mehrkosten zu decken, erklärt Rainer Schild. Wie hoch diese Summe ist, dazu wollte er keine Auskunft machen. Unterm Strich aber sei es dann eine Punktlandung gewesen.
Wie Bürgermeister Paul Wagener berichtet, hatte der Rat im nichtöffentlichen Teil seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen, die Aufträge entsprechend zu ändern. „Da hat keiner was gegen gesagt.“ Trotzdem hätte es natürlich besser laufen können: Ohne den großen Schaden in Netphen hätte das Geld eingespart werden können.

Kosten von insgesamt 340 000 Euro

An den Kosten für den Kunstrasenbelag selbst beteiligen sich im Übrigen auch die Vereine, der Zuschussanteil der Stadt beträgt 60 Prozent. Für die drei Plätze sind das insgesamt 340 000 Euro. Mit dem Unterbau hat das allerdings nichts zu tun, dafür kommt die Stadt allein auf. Entsprechend seien durch den größeren Sanierungsbedarf in Netphen keinem Verein Nachteile entstanden, betont Rainer Schild.
Die neuen Kunstrasenplätze in Salchendorf und Dreis-Tiefenbach sind inzwischen schon bespielbar, bei dem in Netphen wird das wegen der Verzögerung durch den neuen Unterbau noch ein bisschen dauern. Die großen Säcke mit dem Füllmaterial aus Kork stehen aber schon bereit.

Autor:

Sonja Schweisfurth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen