SZ

Kommunalwahl (mit Kommentar)
Paul Wagener macht in Netphen den Hattrick perfekt

Paul Wagener freut sich auf seine dritte Amtszeit als Bürgermeister der Stadt Netphen. Mit 53 Prozent wurde er in seinem Amt bestätigt.
  • Paul Wagener freut sich auf seine dritte Amtszeit als Bürgermeister der Stadt Netphen. Mit 53 Prozent wurde er in seinem Amt bestätigt.
  • Foto: Julian Kaiser
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

juka Netphen. Es ist Sonntagabend 21.17 Uhr, als Paul Wagener ganz tief durchatmet, die Hände in die Luft streckt und wenige Augenblicke später seiner Lebensgefährtin in die Arme fällt. Gerade war mit Dreis-Tiefenbach I auch das Ergebnis des letzten Wahlbezirks zur Bürgermeisterwahl in Netphen an die Leinwand des Ratssaals projiziert worden, das die Wiederwahl des 58-Jährigen endgültig bestätigte. 53 Prozent sammelte Wagener, der in diesem Jahr nur noch von der UWG unterstützt wurde, wies damit Herausforderer Sebastian Zimmermann in die Schranken. Wagener geht in seine dritte Amtszeit. „Ich habe den Hattrick perfekt gemacht und wieder einen CDU-Bürgermeister verhindert“, jubelte Wagener. „Dafür, dass ich nur einen Unterstützer hatte, ist das Ergebnis grandios.

juka Netphen. Es ist Sonntagabend 21.17 Uhr, als Paul Wagener ganz tief durchatmet, die Hände in die Luft streckt und wenige Augenblicke später seiner Lebensgefährtin in die Arme fällt. Gerade war mit Dreis-Tiefenbach I auch das Ergebnis des letzten Wahlbezirks zur Bürgermeisterwahl in Netphen an die Leinwand des Ratssaals projiziert worden, das die Wiederwahl des 58-Jährigen endgültig bestätigte. 53 Prozent sammelte Wagener, der in diesem Jahr nur noch von der UWG unterstützt wurde, wies damit Herausforderer Sebastian Zimmermann in die Schranken. Wagener geht in seine dritte Amtszeit. „Ich habe den Hattrick perfekt gemacht und wieder einen CDU-Bürgermeister verhindert“, jubelte Wagener. „Dafür, dass ich nur einen Unterstützer hatte, ist das Ergebnis grandios.“ Das Abschneiden seines Mitbewerbers Zimmermann bezeichnete der alte und neue Bürgermeister aufgrund der Mehrzahl an Unterstützer dagegen als „mager“.

Paul Wagener musste in Netphen nicht wirklich zittern

Wirklich zittern musste Wagener dabei nur in wenigen Momenten. Nachdem die Stadtteile Beienbach und Eschenbach, in denen Zimmermann jeweils mehr als 60 Prozent holte, unmittelbar hintereinander ausgespielt wurden, übernahm Zimmermann kurzzeitig die Führung. Insgesamt reichten dem CDU-Politiker die fünf gewonnenen Wahlbezirke (Netphen I, Netphen IV, Deuz II/Beienbach, Salchendorf und Hainchen/Werthenbach-Ort) zwar für ein enges Rennen, aber nicht für den Sprung ins Rathaus. „Für einen Herausforderer im ersten Anlauf ist das ein achtbares Ergebnis“, erklärte Zimmermann, der die Wahl nicht im Rathaus verfolgte. „Ich habe immer gesagt, ich möchte etwas verändern. Diese Arbeit werden wir im Rat fortsetzen. Die Themen bleiben gleich.“
Im Rat bleibt die CDU stärkste Kraft (36,27 Prozent), verliert aber rund 5,5 Prozentpunkte. Die SPD kommt auf 25,59 Prozent, die UWG (20,35 Prozent) macht 7 Prozentpunkte gut und sichert sich sieben Sitze.

Kommentar: Angriff abgewehrt Er hat es also wieder geschafft und seine Kritiker Lügen gestraft: Paul Wagener hat den Angriff von Sebastian Zimmermann abgewehrt und geht in seine dritte Amtszeit als Bürgermeister der Stadt Netphen. Und das, obwohl dem 58-Jährigen über die Jahre hinweg die Unterstützer abhanden gekommen sind. Nur noch die UWG steht an der Seite Wageners. FDP und Grüne hatten sich bereits länger abgewandt, unterstützten in diesem Jahr sogar den CDU-Gegenkandidaten, zu Beginn seiner zweiten Amtszeit wendete sich auch die SPD ab. Umso größer war gestern die Genugtuung, dennoch nicht aus dem Rathaus ausziehen zu müssen. „Der Mitbewerber“, wie Wagener Sebastian Zimmermann nur nennt, war geschlagen. Nicht so deutlich wie vielleicht erhofft, aber er war geschlagen. „Der Trend des gesamten Abends war ja eigentlich immer ziemlich gleich“, erklärte er mit einem Blick auf die Zahlen. Wirklich zur Ruhe kam er, trotz der vorgegebenen Lockerheit, den ganzen Abend hinweg aber nicht. Unruhig stand Wagener im Eingangsbereich des Ratssaals, nahm vor dem letzten ausgezählten Wahlbezirk keine Glückwünsche entgegen, gab keine Stellungnahme ab. Dass einzelne Stadtteile deutlich verloren gingen, beschäftigte Wagener, konnte die gute Laune an diesem Abend jedoch nicht verderben. Denn auch das gute Abschneiden der UWG im Rat darf sich Wagener mit anrechnen lassen.. Dennoch: Dass Zimmermann seine Ansichten auch im Rat, in den er über Reservelistenplatz 1 gerutscht ist, weiter umsetzen will, kann für die politische Landschaft in Netphen nur gut sein.
Autor:

Julian Kaiser (Volontär) aus Siegen

Julian Kaiser (Volontär) auf Facebook
Julian Kaiser (Volontär) auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen