Pläne für »Betreutes Wohnen«

SPD-Fraktion beim Verein »Hilfe für das autistische Kind«

sz Unglinghausen. Die SPD-Fraktion Netphen besuchte auf Anregung von Ortsvorsteher Jürgen Otto den in Unglinghausen ansässigen Regionalverband »Hilfe für das autistische Kind« Siegen und Umgebung. Heidemarie Oerter, neben Johanna Arnold eine der beiden Vorsitzenden des Verbandes, informierte die Fraktion in den Räumen des Therapiezentrums über die Arbeit an autistischen Menschen, insbesondere Kindern und jungen Erwachsenen.

Eindrucksvoll und engagiert erläuterte Oerter, worin sich die »stark beeinträchtigte Entwicklung der kommunikativen und sozialen Fähigkeiten« äußert, mit der autistische Menschen zu leben haben. Als Mutter von vier Kindern, von denen eines an Autismus leidet, fesselte sie mit ihren Erläuterungen die Fraktionsmitglieder. »Selten verging eine Stunde derart im Fluge wie während ihrer Ausführungen«, heißt es in einer Mitteilung der SPD.

Stellv. Bürgermeisterin Annette Scholl übergab im Namen der Sozialdemokraten einen Geldbetrag zur Anschaffung von besonderem Spielzeug für das Therapiezentrum. Er wurde dankbar entgegengenommen. In Informationsbroschüren wird auf die anerkannte Gemeinnützigkeit des Vereins hingewiesen, dessen Arbeit mit von Spenden getragen wird.

Aktuell in Planung ist der Bau eines Hauses für Betreutes Wohnen in Unglinghausen. Damit sollen die Möglichkeiten der dauerhaften Betreuung autistischer Personen wesentlich verbessert werden, ergänzend zum jetzt schon vorhandenen Therapiezentrum. Beeindruckt sagte die Fraktion zu, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten für die Belange des Vereins einzusetzen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen