Jahresabschluss 2018
Positives Ergebnis in Netphen

Vor allem Mehreinnahmen bei der Gewerbesteuer führten zu der Verbesserung des Ergebnisses.

sos Netphen. Vor allem dank Mehreinnahmen bei der Gewerbesteuer und anderen Abgaben in Höhe von rund 2,4 Mill. Euro stellt sich das Ergebnis des Jahresabschlusses 2018 besser dar als erwartet. „Auch die Einsparungen im Bereich der Transferaufwendungen sowie die konsequente Einhaltung der 10-prozentigen Haushaltssperre“ hätten dazu beigetragen, so die Verwaltung in einer Vorlage für die jüngste Ratssitzung. Die Stadt Netphen schließt mit einer Bilanzsumme von 185 834 138 Euro ab. Gegenüber der Vorjahresbilanz sei die Summe um 1,68 Mill. Euro gestiegen, rechnet die Verwaltung vor.

Trampolinhalle war wichtiger Faktor

Die Steigerung resultiere im Wesentlichen aus der Erhöhung des Sachanlagevermögens, die durch den Umbau des alten Sportparks und die Errichtung der Trampolinhalle an der Brauersdorfer Straße zustande gekommen sei. Auch in den Straßenbau wurde investiert, zum Beispiel im Zuge der Maßnahme Kamenstraße/Meisenweg in Hainchen.

0,53 Mill. Euro Überschuss

Das Haushaltsjahr 2018 schließt mit einem Überschuss in Höhe von rund 0,53 Mill. Euro ab. „Diese Ergebnisverbesserung müssen Sie doch auch schon gespürt haben, als sie die Mehrheit des Rates – mich nicht – davon überzeugt haben, dass es ohne Erhöhung der Grundsteuer nicht geht“, sagte Manfred Heinz (SPD) in die Richtung von Kämmerer Hans-Georg Rosemann.

Seit Jahren erstmals wieder positiv

Der Sozialdemokrat kündigte an, dass seine Fraktion im Falle der Grundsteuer-Reform eine Senkung der Hebesätze verlangen werde. Seit Jahren sei das Ergebnis zum ersten Mal wieder positiv, erklärte Rosemann daraufhin. „Der Überschuss erhöht das Eigenkapital in der Form, dass erstmals seit 2012 wieder eine Zuführung zur Ausgleichsrücklage erfolgen kann“, heißt es dazu im Lagebericht des Jahresabschlusses.
Einen Zusammenhang mit der Erhöhung der Grundsteuer B sehe der Kämmerer nicht. Wegen der höheren Einnahmen bei der Gewerbesteuer habe die Stadt Netphen eine höhere Kreisumlage abgeben müssen, wodurch es weniger Schlüsselzuweisungen gegeben habe. „Das müssen wir irgendwie ausgleichen.“

Investitionen in Schulen und Feuerwehr

Für die kommenden Jahre sind größere Investitionen in die Schulen sowie die Feuerwehr vorgesehen. Was die Zukunft insgesamt bringt, ist naturgemäß aber noch nicht festzustellen. „Das Ergebnis ist deutlich besser als geplant. Inwieweit für 2019 gegenüber der Veranschlagung ebenfalls eine Verbesserung und damit einhergehend eine Entlastung der Allgemeinen Rücklage eintreten kann, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht absehbar“, heißt es im Lagebericht.

Autor:

Sonja Schweisfurth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.