Reichhaltig und anspruchsvoll

Netphener Gesangverein 1861 veranstaltete ein sehr besinnliches Adventskonzert

dk Netphen. Mit einem reichhaltigen und anspruchsvollen Programm vermittelte am Sonntagabend der Netphener Gesangverein 1861 (NGV) die Besinnlichkeit der Adventszeit und die Vorfreude auf Weihnachten bei seinem jährlichen Adventskonzert in der ausverkauften kath. St.-Martin-Kirche. Ausführende waren der Mädchen- und Frauenchor des NGV (Leitung: Ute Lingerhand-Hindsches), der NGV-Männerchor und der gemischte Chor Treue Salchendorf (beide unter dem Dirigat von Harald Jüngst).

Da es sich um ein Kirchenkonzert handelte, wurden die Besucher zu Konzertbeginn gebeten, mit ihrem Applaus jeweils bis zum Ende der Programmblöcke zu warten. Dies kostete vielen Zuhörern sichtlich Überwindung, gingen doch alle Beteiligten konzentriert, leidenschaftlich und gut vorbereitet ans Werk. Gemeinsam eröffnet wurde das Adventskonzert von den erstklassigen Instrumentalisten David Seim (Trompete) und Stephan Görg (Flügel) mit einem feierlichen Intermezzo, dem im Verlauf der Veranstaltung noch ein weiteres folgen sollte. Stephan Görg, der die Chöre bei den entsprechenden Titeln musikalisch am Klavier begleitete, wusste aber auch als Solist zu begeistern: Beim sanftmütigen »Clair de Lune« und bei einer faszinierenden Improvisation über das Thema »Shenandoah«.

Dramatisch und aufwühlend war das »Gloria«, mit dem sich der Mädchen- und Frauenchor dem aufmerksamen und dankbaren Publikum vorstellte. Es folgten hauptsächlich langsamere, gefühlvoll vorgetragene Werke, wie »Maria durch ein Dornwald ging«, »Nun ruhen alle Wälder« und »Leise fällt der Schnee«. Bevor die rund 60 Sängerinnen ihren Programmblock mit dem rasanten »Ride the Chariot« eindrucksvoll beendeten, versprühten sie noch mit hellen Stimmen den »Weihnachtszauber« von Ch. Siegler.

»Jauchzet, jauchzet dem Herrn« intonierte der Gemischte Chor Treue Salchendorf beim lobpreisenden »Hymnus« von F. Silcher und L. Lauterbach und forderte stimmgewaltig mit Händels »Tochter Zion« zur Freude auf. Aus Händels Feder stammten auch die beiden populären Stücke, mit denen sich die 54 Sängerinnen und Sänger von den Zuhörern verabschiedeten: mit »Freuet euch all« und mit dem voluminös und stark dargebotenen »Halleluja«. Zuvor waren u.a. noch zwei eingängige und besinnliche englische Lieder zu hören und die bekannte Melodie des »Kleinen Trommlers«.

Durch schönen Piano-Gesang bei »Es ist ein Ros’ entsprungen« und »Weihnachtsglocken« machte daraufhin der NGV-Männerchor auf sich aufmerksam. Einen Einblick in die tiefe russische Seele gab der Männerchor mit der Bitte »O Herr, gib Frieden«, einem deutschen Text zu Bortnianskis »Tebje Pojem«. Peu à peu an Lautstärke und Dynamik gewann »Jacobs Ladder«, während »All night, all day« und »Heilige Nacht« eher getragen waren. Festlich beendeten die 70 Sänger aus Netphen das gute Konzert mit »Gloria in excelsis deo«, unterstützt von David Seim und Stephan Görg.

Zum großen Finale versammelten sich dann alle Vokalisten im Altarraum, um zusammen eine Zugabe und anschließend mit den begeisterten Besuchern zu Orgelklängen zwei Strophen von »Macht hoch die Tür« zu singen. Ein weiterer Leckerbissen wartete dann am Ausgang: Plätzchen, die zu Gunsten der Indienhilfe Irmgarteichen verkauft wurden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen