Schöne Aussicht genossen

Das traumhaft schöne Sonntagswetter nutzten zahlreiche Wanderfreunde, um an der 32. Internationalen Volkswanderung in Deuz teilzunehmen.  Foto: sib
  • Das traumhaft schöne Sonntagswetter nutzten zahlreiche Wanderfreunde, um an der 32. Internationalen Volkswanderung in Deuz teilzunehmen. Foto: sib
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sib Deuz. Strahlender Sonnenschein am Sonntag bescherte den Wanderfreunden in der Polizeisportgemeinschaft Siegerland einen regen Teilnehmerstrom bei ihrer 32. Internationalen Volkswanderung. Wie stets hatte die AWo-Werkstatt ihre Räumlichkeiten als Basislager und Verpflegungsstation zur Verfügung gestellt. Insgesamt nahmen an beiden Wandertagen rund 1500 Freunde des Frischluftsports die Gelegenheit wahr, eine der drei unterschiedlich langen Strecken zu begehen.

Wanderwart Günter Stahl und sein Stellvertreter Lutz Dieling hatten zuvor die Strecken ersonnen und abgesteckt. Dafür wurde ihnen von den Wanderern hohes Lob zu teil, denn die Aussicht auf den Wegen war einfach schön. Die mit fünf Kilometern kürzeste Strecke führte nach Beienbach, wo sich oberhalb des Ortes der erste Kontrollpunkt befand. Vorbei am Sportplatz verlief der Weg zurück nach Deuz.

Die elf Kilometer lange Route führte die Wanderer Richtung Netphen, zum dortigen Sportplatz und hinauf zum Hasenbahnhof. Dort zweigte die Wegführung für die mit 20 Kilometern längste der drei Strecken ab. Sie führte über Kaan-Marienborn, Volnsberg und Breitenbach zum Kontrollpunkt und dann wieder zurück nach Deuz.

Am Sonntagnachmittag zeichnete der Wanderfreunde-Vorsitzende Horst Kiefert zusammen mit dem PSG-Vorsitzenden Franz-Josef Hahmann die teilnehmerstärksten Gruppen ab 25 Mitläufern aufwärts aus. Es gab 15 Gruppenpreise, dekorativer Fensterschmuck, organisiert von Wanderfreundin Brigitte Beyer.

Mit 89 Teilnehmern waren die Wanderfreunde Unglinghausen die stärkste Gruppe, gefolgt von der VSG Eiserntal Eisern mit 75 und den Giebelwälder Natur- und Wanderfreunden Niederndorf mit 62 Teilnehmern. Auch aus der weiteren Umgebung waren Wanderfreunde nach Deuz gekommen, so beispielsweise aus dem hessischen Angenrod, aus Datteln und aus Bochum.Mit rund 55 Helfern war das Team der PSG-Wanderfreunde an beiden Tagen im Einsatz, um den Gästen ein möglichst angenehmes und gut organisiertes Wandererlebnis zu verschaffen. Perfekte Verpflegung in Hülle und Fülle war dabei wie stets eine Selbstverständlichkeit.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.