32. SZ-Radwanderung mit 2000 Teilnehmern (Fotogalerie und Video)
Stramme Leistung

122Bilder

js Dreis-Tiefenbach/Allenbach. Die 32. Ausgabe der SZ-Radwanderung brachte ihre knapp 2000 Teilnehmer am Sonntag mächtig ins Schwitzen. Die Rückkehr der Sommerhitze mag ihren Teil dazu beigetragen haben, aber auch die durchaus anspruchsvolle Streckenführung dürfte so manchen Radler mit Muskelkater in die neue Woche geschickt haben.

Anpruchsvolle Strecke

Etwa 37 Kilometer lang war der landschaftlich reizvolle Rundkurs, der am Druckzentrum des Medienhauses Vorländer in Dreis-Tiefenbach seinen Start- und Zielpunkt hatte – verbunden mit einem Tag der offenen Tür, an dem der Verlag hinter die Kulissen und auf seine neue Rotationsanlage blicken ließ. Über Eckmannshausen, Unglinghausen, Kredenbach und Müsen ging es zur Breitenbachtalsperre bei Allenbach, wo sich das Alte Wärterhaus für eine Halbzeit-Rast anbot. Zurück führte der gemeinsam mit dem RSV Osthelden ausgearbeitete Weg über die Allenbacher Höhe hinunter ins Dreisbachtal, über Herzhausen und wieder Eckmannshausen nach Dreis-Tiefenbach.

Mehrere Steigungsstrecken

„Man könnte meinen, wir sind im Siegerland“, scherzte eine Teilnehmerin mit bestechend guter geografischer Kenntnis in Anspielung auf die Höhenmeter, die bei der Radwanderung zu meistern waren. Steigungsstrecken gab es weit mehr als eine, insbesondere die wenigen Radler, die noch ohne elektrische Unterstützung unterwegs waren – wie eine Befragung ergab, stellten die E-Biker fast 80 Prozent des Teilnehmerfelds – mussten kräftig in die Pedale treten oder auch mal absteigen und schieben. Bereits in Unglinghausen verließ die Strecke die Talsohle, die Kuppe hinüber nach Kredenbach forderte schon einiges ab.

Der Waldweg durchs Loher Tal, der zunächst gemächlich, später aber immer deutlicher ansteigt, war zwischenzeitlich gesäumt von rastenden Fahrern. Die Grube Brüche verwandelte sich rasch in eine Versammlungsstätte der Verschnaufenden. Vorsicht war geboten in der Müsener Dorfmitte, wo vor wenigen Tagen ein neues Straßensanierungsverfahren durchgeführt worden war und die zu querende Hauptstraße mit einer extrem dicken Rollspittschicht bedeckt ist. Die extremste Steigungsstrecke führte von der Winterbach durch den Wald zur Breitenbachtalsperre. Respekt allen, die hier ohne Elektroschub im Sattel blieben!

Zwischenstation an der Breitenbachtalsperre

Mittags sorgte ein internistischer Notfall im Streckenabschnitt zur Talsperre für eine leichte Änderung der Route. Über einen schmalen Pfad wurden die folgenden Radler hinunter zum Stausee-Rundweg geleitet – zur Sicherheit war hier für jeden Teilnehmer Schieben angesagt, auch wenn sich nicht alle an diese dringende Bitte hielten. Nach der Zwischenstation am Wärterhaus galt es nur noch eine Steigung zu überwinden, hinauf über die alte Siegener Straße zur Allenbacher Höhe. Der Rest der Route verlief durchs Tal, gemütliches Ausrollen zum Ziel war angesagt.

"Natur und Technik"

„Natur und Technik“ lautete das Motto der 32. Radwanderung – Vertriebsleiter Klaus Heun und Geschäftsführer Johannes Rothmaler freuten sich, die Tour „durch die herrliche heimische Natur“ mit der Druckhaus-Präsentation verknüpfen zu können. Ein vierseitiger Sonderdruck der SZ mit aktuellen Fotos vom Vormittag lag als Souvenir parat.

Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.