SZ

Vom TuS Deuz genutztes Gebäude nach Ölaustritt
Vereinsheim droht der Abriss

Auch für Laien unschwer zu erkennen: Das Vereinsheim des TuS Deuz wurde durch den Ölaustritt vor rund zwei Wochen arg in Mitleidenschaft gezogen – das Mauerwerk hat die schädliche Substanz aufgesogen. Ein Gutachter klärt aktuell die Folgen des Unfalls ab – auch, inwieweit der Kunstrasenplatz (links zu erkennen) geschädigt worden ist.
9Bilder
  • Auch für Laien unschwer zu erkennen: Das Vereinsheim des TuS Deuz wurde durch den Ölaustritt vor rund zwei Wochen arg in Mitleidenschaft gezogen – das Mauerwerk hat die schädliche Substanz aufgesogen. Ein Gutachter klärt aktuell die Folgen des Unfalls ab – auch, inwieweit der Kunstrasenplatz (links zu erkennen) geschädigt worden ist.
  • Foto: Christian Schwermer
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

cs Deuz. Sportlich läuft es aktuell nicht wirklich rund für die Fußballer des TuS Deuz. Der A-Kreisligist rangiert derzeit auf einem Abstiegsplatz, kassierte jüngst eine 1:2-Heimpleite gegen Grün-Weiß Siegen. Zu allem Überfluss kommen nun erhebliche Probleme mit dem Vereinsheim am Sportplatz an der Irle-Siedlung hinzu – im Extremfall droht dem Gebäude sogar der Abbruch. Nach einem Öl-Schaden im Heizungsraum der städtischen Immobilie stehen den Sportlern gegenwärtig nur zwei der drei Umkleidekabinen zur Verfügung, die Wasserversorgung wurde vorsorglich gekappt. Und: Die Heizungsanlage sollte ausgetauscht werden, die alte Technik wurde bereits ausgebaut.

cs Deuz. Sportlich läuft es aktuell nicht wirklich rund für die Fußballer des TuS Deuz. Der A-Kreisligist rangiert derzeit auf einem Abstiegsplatz, kassierte jüngst eine 1:2-Heimpleite gegen Grün-Weiß Siegen. Zu allem Überfluss kommen nun erhebliche Probleme mit dem Vereinsheim am Sportplatz an der Irle-Siedlung hinzu – im Extremfall droht dem Gebäude sogar der Abbruch. Nach einem Öl-Schaden im Heizungsraum der städtischen Immobilie stehen den Sportlern gegenwärtig nur zwei der drei Umkleidekabinen zur Verfügung, die Wasserversorgung wurde vorsorglich gekappt. Und: Die Heizungsanlage sollte ausgetauscht werden, die alte Technik wurde bereits ausgebaut. So lange nicht klar ist, wie es mit dem Vereinsheim weitergeht, liegt das Bauvorhaben auf Eis – angesichts der immer kälter werdenden Tage und Nächte im wahrsten Sinne des Wortes. „Wir müssen auf das Ergebnis des Gutachters warten“, stellte Bernd Schönling, Fachbereichsleiter für die städtischen Liegenschaften und den Immobilienservice, der Siegener Zeitung gegenüber klar. Spekulationen seien zum jetzigen Zeitpunkt unsachlich, „von einem Abriss bin ich derzeit noch weit entfernt“.

Großeinsatz für Einsatzkräfte vor rund zwei Wochen

Ein Blick zurück: Vor rund zwei Wochen rief austretendes Öl auf der Sieg die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr mit einem Großaufgebot auf den Plan. Die Kameraden errichteten sogenannte Ölsperren, um die Ausbreitung zumindest einzudämmen. „Danach haben wir uns auf die Suche nach der Ursache begeben“, blickte Feuerwehr-Chef Sebastian Reh zurück. Auch dank digitaler Kanalpläne sei man rasch im Keller des Vereinshauses fündig geworden.„In einem abgeschlossenen Kellerraum waren ganz erhebliche Mengen Öl ausgetreten“, so der Stadtbrandinspektor weiter. Entsprechend habe man das kommunale Ordnungsamt, das Umweltamt des Kreises Siegen-Wittgenstein, die Untere Wasserbehörde sowie den Fachberater Chemie der Feuerwehr des Kreises hinzugezogen. In Zusammenarbeit mit einem örtlichen Umweltunternehmen habe man sodann die Substanz von der Sieg abgeschöpft, soweit dies möglich gewesen sei. Sebastian Reh: „Für uns ist die Gefahrenbehebung abgeschlossen.“

Immenser Schaden am Mauerwerk

Wie es nun mit dem Vereinshaus weitergeht, ist völlig offen. Der Schaden am Mauerwerk ist immens, das Heizöl wurde förmlich aufgesogen. Möglicherweise ist die gefährliche Substanz auch unter den Kunstrasenplatz gelangt und könnte dort ebenfalls Schäden angerichtet haben. Auch in diesem Zusammenhang verwies Bernd Schönling auf die ausstehenden Ergebnisse des Gutachtens. Fest steht: Sollte es tatsächlich zu einem Abbruch des Gebäudes kommen, müsste die Stadt Netphen tief in die Tasche greifen. Seines Wissens nach greife in einem solchen Fall weder die Gewässerschadenhaftpflicht- noch die Hausratversicherung, erklärte Bernd Schönling.

Keine angenehme Situation für die TuS-Fußballer

Für die TuS-Fußballer sei die Situation natürlich „sehr unbequem“, wie Abteilungsleiter Rüdiger Honig auf Nachfrage feststellte. Teilweise müssten die Akteure zum Duschen in die rund zwei Kilometer entfernte Turnhalle am Nauholzer Weg gefahren werden. „Der Stadt Netphen kann man keinen Vorwurf machen – das ist höhere Gewalt“, stellte Honig klar.

Autor:

Christian Schwermer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen