SZ

Trotz voller Auftragsbücher
Walzen Irle meldet Insolvenz in Eigenverwaltung an

Am Standort in Deuz entwickelt, produziert und vertreibt Walzen Irle hochtechnologische Gussprojekte. Zum Produktportfolio zählen Walzen für die Stahl-, Papier-, Kunststoff-, Gummi- und Lebensmittelindustrie sowie Verschleißgussteile und Kolben für hydraulische Pressen.
2Bilder
  • Am Standort in Deuz entwickelt, produziert und vertreibt Walzen Irle hochtechnologische Gussprojekte. Zum Produktportfolio zählen Walzen für die Stahl-, Papier-, Kunststoff-, Gummi- und Lebensmittelindustrie sowie Verschleißgussteile und Kolben für hydraulische Pressen.
  • Foto: SZ-Archiv
  • hochgeladen von Alexandra Pfeifer

sz Deuz. Das Traditionsunternehmen Walzen Irle ist durch eine Reihe von Ereignissen in akute Liquiditätsnot geraten. Die Geschäftsführer Dr. Petrico von Schweinichen und Thomas Fink haben deshalb ein gerichtliches Sanierungsverfahren beim Amtsgericht Siegen eingeleitet. Das Gericht hat dem Antrag für ein Eigenverwaltungsverfahren stattgegeben. „Unsere Auftragsbücher sind weiterhin gut gefüllt. Die finanzielle Krise ist durch eine Reihe von Sondereffekten, die einzeln betrachtet beherrschbar gewesen wären, entstanden“, erklärt Dr. Petrico von Schweinichen den Antragsgrund.

„Walzen Irle hat ihre Hausaufgaben in der Vergangenheit gemacht, um sich auf dem internationalen Marktumfeld zu behaupten. Walzen Irle ist gut für die Zukunft aufgestellt“, ergänzt Thomas Fink.

sz Deuz. Das Traditionsunternehmen Walzen Irle ist durch eine Reihe von Ereignissen in akute Liquiditätsnot geraten. Die Geschäftsführer Dr. Petrico von Schweinichen und Thomas Fink haben deshalb ein gerichtliches Sanierungsverfahren beim Amtsgericht Siegen eingeleitet. Das Gericht hat dem Antrag für ein Eigenverwaltungsverfahren stattgegeben. „Unsere Auftragsbücher sind weiterhin gut gefüllt. Die finanzielle Krise ist durch eine Reihe von Sondereffekten, die einzeln betrachtet beherrschbar gewesen wären, entstanden“, erklärt Dr. Petrico von Schweinichen den Antragsgrund.

„Walzen Irle hat ihre Hausaufgaben in der Vergangenheit gemacht, um sich auf dem internationalen Marktumfeld zu behaupten. Walzen Irle ist gut für die Zukunft aufgestellt“, ergänzt Thomas Fink. Die Produktion von Walzen Irle sei maßgeblich vorfinanziert, sodass von dem Materialeinkauf bis zur Bezahlung des ausgelieferten Produktes bis zu zehn Monate vergehen könnten. Infolge der allgemeinen Rohstoffpreissteigerungen des letzten Jahres stiegen die Materialkosten erheblich um bis zu 100 Prozent an. Festpreisangebote aus dem Jahr 2020 könnten nur bedingt nachverhandelt werden und würden so zu einem Verlustgeschäft.

Corona trägt eine maßgebliche Rolle dazu bei

Auch der Einfluss aus der Covid-19 Pandemie sowie überlastete Schiffsverkehrswege mit Einschränkungen im Schiffstransport Richtung Asien seien Katalysatoren für die finanzielle Schieflage. „Es ist frustrierend zu sehen, dass die Auftragsbücher voll sind, die Mannschaft alles dafür in Bewegung setzt, die Produkte fristgerecht fertigzustellen, es aber dann an Zubehörteilen, Transportkapazitäten und fehlenden Kapazitäten durch hohe Krankenstände auch bei externen Zuarbeitern fehlt“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter Dr. Petrico von Schweinichen. „Die Verzögerungen bei den Auslieferungen oder auch den letzten Zubehörteilen führten dazu, dass der Geldzufluss der vorfinanzierten Produkte immer geringer wurde, sich unsere Warenbestände jedoch kontinuierlich erhöhten und die höheren Materialpreise immer mehr Kapital abverlangten. Das war jetzt nicht mehr möglich,“ so der Geschäftsführer Thomas Fink.

Das Traditionsunternehmen hat volle Auftragsbücher und besteht seit 200 Jahren.
  • Das Traditionsunternehmen hat volle Auftragsbücher und besteht seit 200 Jahren.
  • Foto: SZ-Archiv
  • hochgeladen von Alexandra Pfeifer

Walzen Irle wurde auch Opfer eines Cyber-Angriffs

Darüber hinaus wurde das traditionsreiche Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr gleich mehrfach belastet. Allein zu Beginn des Jahres wurde Walzen Irle Opfer einer Cyber-Attacke, die erhebliche Mehrkosten verursachte. „Die ersten Gespräche zeigen, dass unsere Lieferanten, Kunden und Geschäftspartnern weiterhin zu unserem eingeschlagenen Weg stehen. Wichtig ist auch das weitere
Vertrauen unserer Mitarbeitenden in das Unternehmen und unseren Auftragsbestand“, so Fink. „Unsere Mitarbeitende sind in den letzten Jahren erfolgreich durch eine lange Restrukturierungsphase gelaufen, die von Allen viel abverlangte. Wir haben aber krisenerfahrene Mitarbeitende, die wissen, dass wir auch diese Situation überwinden werden“, erzählt von Schweinichen.

Die Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben

Der Geschäftsbetrieb, die Produktion und Lieferung an die Kunden laufen uneingeschränkt weiter. Die bestehende Geschäftsführung bleibt im Eigenverwaltungsverfahren im Amt und gestaltet die
finanzielle Sanierung maßgeblich mit. Die über 300 Mitarbeiter des Familienunternehmens am Standort in Deuz wurden über das Verfahren in einer Betriebsversammlung informiert. Für maximal drei Monate
stellt nun die Bundesagentur für Arbeit über das Insolvenzgeld die Löhne und Gehälter sicher. Danach trägt das Unternehmen wieder die Zahlungen an die Mitarbeitenden. Ein Arbeitsplatzabbau ist aufgrund der aktuellen Auftragslage nicht vorgesehen.

Unternehmensberatung soll bei der Fortführung des Betriebes helfen

In dem Eigenverwaltungsverfahren wird Walzen Irle von der Unternehmensberatung Falkensteg aus Düsseldorf begleitet. Zur Unterstützung des Prozesses wird der Verfahrensexperte Tillmann Peeters als Generalbevollmächtigter berufen. Die Geschäftsführung wird zusammen mit den Unternehmensberatern von Falkensteg ein Konzept entwickeln, das die Fortführung des Unternehmens aufzeigen wird. „Wir werden die bisherigen Maßnahmen forcieren und auf die individuellen Ereignisse, die zur Schieflage führten, abstimmen. Ich gehe von einer erfolgreichen Umsetzung des Verfahrens aus“, erklärt Tillmann Peeters. Darüber hinaus übernimmt ein Team um Rechtsanwalt Dennis Fouladfar, Partner der Kanzlei Achsnick Pape Opp, die rechtliche Beratung in der Eigenverwaltung.

Das Familienunternehmen nutzt das Eigenverwaltungsverfahren, um die externen Krisengründe zu beseitigen. Ein Sachwalter prüft zudem die wirtschaftliche Lage des Unternehmens und stellt sicher, dass den Gläubigern im Verfahren keine weiteren Nachteile entstehen. Das Amtsgericht Siegen bestellte Rechtsanwalt Andreas Pantlen von der Kanzlei Wellensiek Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB als vorläufigen Sachwalter.

Am Standort in Deuz entwickelt, produziert und vertreibt Walzen Irle hochtechnologische Gussprojekte. Zum Produktportfolio zählen Walzen für die Stahl-, Papier-, Kunststoff-, Gummi- und Lebensmittelindustrie sowie Verschleißgussteile und Kolben für hydraulische Pressen.
Das Traditionsunternehmen hat volle Auftragsbücher und besteht seit 200 Jahren.
Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.