»Würschtejonge« spendeten

Freude bei Kindergarten und Mukoviszidose-Gruppe

avb Herzhausen. Dunkle, schmuddelige Gestalten suchten gestern Nachmittag den Herzhäuser AWo-Kindergarten heim, doch sie führten Gutes im Schilde: Die »Würschtejonge« des Ortes hatten sich noch einmal in Schale geworfen, um die örtliche Einrichtung sowie die Mukoviszidose-Regionalgruppe Siegen je mit einer Spende zu bedenken.

Die Junggesellen sind am Tag nach Weihnachten, wie es langjähriger Brauch ist, mit geschwärzten Gesichtern und alten Parkas von Haus zu Haus gezogen. Zwölf »Würschtejonge« im Alter zwischen 16 und 23 Jahren machten mit. Dabei sammelten sie an einer langen Stange Würste und Spenden ein, tranken mit den Herzhäusern einen Schnaps und luden sie zum abendlichen Erbsensuppe-Essen ein. In dieser Suppe finden sich traditionell dann die gesammelten Würste wieder, wenn sie nicht, wie im vergangenen Jahr, nach dem Gang durchs Dorf gefroren sind. Viele Herzhäuser nutzen den Abend zur Geselligkeit: »Das Bürgerhaus war in den vergangenen Jahren immer rappelvoll«, so Daniel Kreuz, einer der Junggesellen.

Alle zwei Jahre spenden die »Jonge« ihren Überschuss für einen guten Zweck. »Ein Teil des Geldes bleibt immer im Dorf, ein anderer Teil wird anderswo hin gespendet«, so Kreuz. Diesmal profitierte der AWo-Kindergarten: Er bekam einen Scheck über 250e. »Davon werden wir für die Kinder etwas ganz Besonderes anschaffen«, versprach Leiterin Melanie Dörr.

750e gingen an die Mukoviszidose-Regionalgruppe, die etwa 120 Kranke zwischen Mudersbach und Meschede betreut. Bastian Loos und Katja Hoffmann, die sich um die Öffentlichkeitsarbeit kümmern, stellten die Projekte vor, die mit diesem Geld gefördert werden sollen: Die Mukoviszidose-Gruppe unterstützt und informiert Kranke mit frischer Diagnose. Sie bezuschusst besondere Stellen in der zuständigen Gießener Ambulanzklinik, z.B. eine Psychologin und einen Physiotherapeuten. Außerdem investiert sie in ein Forschungsprojekt, bei dem nach einem Impfstoff gegen die Lungenkeime gesucht wird, die sich bei den Kranken im Atmungsorgan festsetzen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen