SportSZ
So ist es die vergangenen Jahre immer gewesen: Ist ein Spieler bereits verwarnt und begeht danach ein gelbwürdiges Foul, zückt der Schiedsrichter die zweite Gelbe Karte und schickt den Akteur vom Platz.

Nach Regeländerung Im Hessen und im Saarland
Ampelkarte vor dem Aus?

mt Siegen. Die Revolution im Fußball setzt sich weiter fort. Nachdem der Hessische Fußballverband vor der Saison 2021/22 beschlossen hat, die Zeitstrafe für den Amateurbereich wieder einzuführen, zieht in der neuen Spielzeit der Saarländische Fußballverband nach. So wird die Gelb-Rote Karte künftig durch eine zehnminütige Zeitstrafe ersetzt. Die Regelung trat am 1. Juli in Kraft und gilt den Angaben zufolge bis zur sechsthöchsten Spielklasse, vergleichbar im Fußball- und Leichtathletik-Verband...

SportSZ
Florian Kringe kann auf eine erfolgreiche Karriere als Fußball-Profi zurückschauen. Im SZ-Interview spricht er aber auch über die Dinge abseits des Rasens.
2 Bilder

Ex-Profi Florian Kringe im Interview
"Da rückt der Fußball in den Hintergrund"

mt Rudersdorf/Köln. 192 Bundesligaspiele, drei deutsche Meisterschaften und ein DFB-Pokalsieg. Florian Kringe blickt mit heute 39 Jahren auf eine durchaus erfolgreiche Karriere zurück. Bis heute ist der gebürtige Rudersdorfer einer der absoluten Fanlieblinge bei Borussia Dortmund. Doch auch beim 1. FC Köln, Hertha BSC und dem FC St. Pauli kam der Siegerländer stets gut an. Wir haben mit dem sympathischen Wahl-Kölner über seinen Weg zum Profi, über die Höhen und Tiefen in seiner Zeit als...

Netphen - Sport

Beiträge zur Rubrik Sport

SZ
Kevin Kölsch (rechts) und Bennie Streuer freuen sich über ihren Sieg bei der Sidecar-WM im ungarischen Pannoniaring.

Erster deutscher Sieg seit zehn Jahren
Kölsch triumphiert bei Sidecar-WM

hajo Pannoniaring. Mit einer großen Sensation endeten am Sonntag die Läufe sieben und acht zur Gespannwagen-Weltmeisterschaft (Sidecar-WM) in Ungarn nach denen Kevin Kölsch vom MSC Freier Grund förmlich auf Wolke 7 schwebte. Zum ersten Mal in seiner noch jungen Karriere stand der 26-jährige Zeitsoldat aus Netphen zusammen mit seinem Niederländischen Fahrer Bennie Streuer aus dem Bonovo Action Team auf der obersten Stufe des WM-Podiums. Und damit hatte zuvor keiner gerechnet. Denn auch in Ungarn...

  • Netphen
  • 22.06.22
SZ
Netphens Sportlicher Leiter Hasan Polat (links) und Christian Seewald, 1. Vorsitzender des SVN (rechts), freuen sich auf ihren neuen Torhüter.

Ex-Landesliga-Akteur wechselt in die Schmellenbach
Netphen verpflichtet neuen Torhüter

sz Netphen. Nachdem der SV Netphen vor wenigen Wochen mit Paulo Fernandes einen neuen Trainer für die nächste Saison vorgestellt hat, hat der designierte Fußball-A-Kreisliga-Absteiger nun auch seinen ersten externen Neuzugang für die kommende Spielzeit verpflichtet. Und zwar auf der Torhüter-Position. Mit Alen Eminovic haben die Vereinsverantwortlichen einen erfahrenen Zerberus geholt, der für Stabilität zwischen den Pfosten sorgen soll. Der 33-Jährige, der zuletzt vereinslos war, spielte u. a....

  • Netphen
  • 31.05.22
SZ
Beim SV Eckmannshausen übernimmt in der neuen Saison ein ehemaliger UEFA-Cup-Spieler das Kommando.

B-Kreisligist holt ehemaligen UEFA-Cup-Spieler
Eckmannshausen verpflichtet neuen Trainer

mt Eckmannshausen. Die Saison befindet sich zwar noch in der finalen Phase, aber dennoch hat der SV Eckmannshausen die Weichen für die Spielzeit 2022/23 bereits gestellt und einen neuen Trainer verpflichtet. Für den bisherigen Coach Matthias Friedrich übernimmt ehemaliger UEFA-Cup-Spieler das Kommando und soll beim Tabellenvierten der Fußball-B-Kreisliga 2 als Spielertrainer fungieren. Sandor Karolyi wird der neue starke Mann beim SVE. Der 41-jährige Ungar,  der als Spieler für die Sportfreunde...

  • Netphen
  • 24.05.22
SZ
Der Ballermann der Liga und die „Maschine“: Alexander Völkel (l.) bejubelte hier zusammen mit Ilias Houta seinen 34. Saisontreffer.

Von "Speedy Gonzales" bis "Maschine"
Trainer Scherzer erklärt die Meister-Germanen

ubau Salchendorf. Die Bezirksliga-Kicker von Germania Salchendorf haben mit ihrer unfassbaren Erfolgsserie sogar bundesweit für Aufsehen gesorgt. Seit diesem Sonntag ist die Meisterschaft endgültig in trockenen Tüchern - und der Zeitpunkt gekommen, um gemeinsam mit Meistertrainer Thomas Scherzer die unbezwingbaren "Germanen" genauer unter die Lupe zu nehmen. TorhüterDustin Lohmann: „Er ist in jeglicher Hinsicht eine ,Bombe’, ein absoluter Führungsspieler. Dustin ist besessen, ehrgeizig, positiv...

  • Netphen
  • 16.05.22
SZ
Nach dem Titelgewinn verpasste Kapitän Thomas Klöckner seinem Trainer Thomas Scherzer eine kalte Bierdusche.

„Unglaublich, sensationell, hochverdient“
Die Saison der Superlative von Germania Salchendorf

ubau Salchendorf. 27 Spiele, 25 Siege, zwei Unentschieden, (noch) keine Niederlage, dazu ein Torverhältnis von 114:23 - diese außergewöhnlichen Zahlen dokumentieren die beeindruckende Dominanz von Germania Salchendorf in dieser Saison. Durch den 3:0-Triumph über den VfR Rüblinghausen stehen die Johannländer bereits drei Spieltage vor Schluss als Meister der Fußball-Bezirksliga 5 fest. Nach mehreren nur knapp verpassten Anläufen in den vergangenen Jahren schafften die „Germanen“ endlich den...

  • Netphen
  • 16.05.22
SZ
Die einzige große Torchance für den Favoriten: Ilyass Mirroche (l.) verpasst knapp, doch nach der Abwehr von Keeper Dustin Lohmann kommt Felix Neuhäuser (2. v. l.)  freistehend an den Ball. Dessen Abschluss klärt Max Bauer (2. v. r.) vor der Linie.

Irre Schlussphase im Kreispokal-Halbfinale
Elfmeter-Drama am "Wüstefeld"

pm Salchendorf. Bis zum nächsten Pokalmärchen fehlten nur zwei Minuten. Titelverteidiger Germania Salchendorf hatte den 1. FC Kaan-Marienborn im Kreispokal-Halbfinale am Mittwochabend am Rande einer insgesamt verdienten Niederlage, doch dann rettete Mats Scheld die favorisierten Gäste mit einem verwandelten Freistoß ins Elfmeterschießen (90.+2), wo die Träume des Bezirksligisten mit einer 4:5-Niederlage platzten. „Ich bin riesig enttäuscht, aber insgesamt überwiegt der Stolz. Wenn wir 1:0...

  • Netphen
  • 04.05.22
SZ
Das Bild zeigt Fabian Kiehl (Dritter v.l.) mit seinem Gespann Luca Maurer (Bielefeld), Niklas Erkeling (Hamm) und Dominick Stock (Gütersloh/v.l.). Der 22-jährige Dreis-Tiefenbacher leitete das Halbfinal-Hinspiel um die Deutsche B-Junioren-Meisterschaft zwischen dem FC Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf (3:0).

Halbfinale um Deutsche Meisterschaft
Highlight für Schiedsrichter Fabian Kiehl

krup Gelsenkirchen. „Das war definitiv das Highlight in meiner bisherigen Schiedsrichter-Laufbahn“, sagt der aus Dreis-Tiefenbach stammende und für den SV Germania Salchendorf pfeifende Fabian Kiehl (22) über das Halbfinal-Hinspiel um die Deutsche Fußball-Meisterschaft der B-Junioren zwischen dem FC Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf. Vor 1200 Zuschauern siegten die jungen „Knappen“ mit 3:0, „die Partie war normal zu leiten. Die Jungs aus den Nachwuchsleistungszentren verhalten sich in der Regel...

  • Netphen
  • 03.05.22
SZ
Am 16. Oktober 2019 glückte den Bezirksliga-Kickern von Germania Salchendorf (blaue Trikots) mit einem 3:2-Erfolg gegen den 1. FC Kaan-Marienborn eine große Überraschung. Torben Claudi (Nr. 16) erzielte damals das Siegtor. Am Mittwochabend wollen die Germanen ein neues Pokalmärchen schreiben.

Für 1. FC Kaan-Marienborn nur Nebensache?
Germania hofft auf nächstes Pokalmärchen

pm Salchendorf. Am 16. Oktober 2019 nahm das Pokalmärchen seinen Anfang. Der Fußball-Bezirksligist Germania Salchendorf bot dem klar favorisierten 1. FC Kaan-Marienborn an jenem verregneten Mittwochabend mit Mut und Leidenschaft Paroli und gewann das Kreispokal-Achtelfinale am heimischen „Wüstefeld“ durch einen späten Doppelschlag noch mit 3:2. Fast ein Jahr und eine Corona-Zwangspause später bezwangen die Germanen mit dem TuS Erndtebrück im Finale einen weiteren Oberligisten und setzten sich...

  • Netphen
  • 03.05.22
SZ

Krasniqi im Sommer schon wieder weg
Erneuter Trainerwechsel beim SV Netphen

pm Netphen. Beim SV Netphen wird es im Sommer schon nach wenigen Monaten den nächsten Trainerwechsel geben. Erst im vergangenen Oktober war Bernard Krasniqi von der B-Liga-Reserve des TSV Weißtal in die „Schmellenbach“ gewechselt, um nach einem schlechten Saisonstart und dem Rücktritt von Stephan Schwarz die Trendwende zu schaffen. Diese blieb bis heute aus, angesichts von (mindestens) 
14 Punkten Rückstand zum rettenden Ufer sind die Chancen auf den Klassenerhalt in der Fußball-A-Kreisliga nur...

  • Netphen
  • 27.04.22
SZ

Letzte Hoffnung im Abstiegskampf
B-Liga-Schlusslicht wechselt Trainer

pm Eschenbach. Letzter Strohhalm im Abstiegskampf: Bei Grün-Weiß Eschenbach, Schlusslicht der Fußball-B-Kreisliga 2, gibt es einen Trainerwechsel. Nachdem der bisherige Übungsleiter Michael Schmoranzer sein Amt zur Verfügung gestellt hat, übernimmt der eigentlich erst ab Sommer verpflichtete Irenius Smolinski den Job in der Tannenkopfarena bereits früher als geplant. Bei seinem Debüt gab es am Ostermontag eine 0:3-Niederlage gegen den SV Eckmannshausen. Angesichts von nur zwölf Punkten aus 20...

  • Netphen
  • 19.04.22
Der TuS Johannland hat die Weichen auf den Kommandobrücken der 1. und 2. Mannschaft gestellt.

Trainerfragen bei Seniorenteams geklärt
TuS Johannland stellt Weichen

sz Hainchen.  Der TuS Johannland hat die Weichen für die Saison 2022/2023 gestellt und die Verträge mit den Trainern der 1. und 2. Seniorenmannschaft verlängert. Das gab der Verein in einer Pressemitteilung bekannt. Somit werden Uwe Balling und Co-Trainer Daniel Gräbener auch in der kommenden Spielzeit die Geschicke beim aktuellen Tabellenführer der in der Fußball-C-Kreisliga 3 spielenden 1. Mannschaft leiten. Dominik Hesse bleibt Coach des in der D-Kreisliga 2 ansässigen Reserveteams. Ihm...

  • Netphen
  • 01.04.22
SZ
Bernd Steinebach (hier mit einigen Spielerinnen der 1. Damen des TVE Netphen) ist mittlerweile seit über 50 Jahren als Handball-Funktionär im Einsatz.
2 Bilder

Verdiente Ehrenamtler im Sport: Bernd Steinebach
Auf seine Pfeife hörten viele

gro Netphen. Auch beim Handball gilt: Ohne Schiedsrichter geht es nicht. Einer, der die Pfeife so gut wie nie aus der Hand gelegt hat, ist Bernd Steinebach. Aber nicht nur das – denn der 64-Jährige hat in seiner jahrzehntelangen Handball-Laufbahn bereits so einige Ämter innegehabt. Ob als aktiver Spieler, Schiedsrichter, Schiedsrichterwart, Lehrwart oder Abteilungsleiter. „Der Wille, immer etwas zu verbessern, auch wenn es nur Kleinigkeiten sind, treibt mich an“, erklärt Steinebach seine...

  • Netphen
  • 01.04.22

Nur ein Treffer am "Wüstefeld"
Verletzung überschattet A-Liga-Spiel

A-Kreisliga Siegen-Wittgenstein Germania Salchendorf 2. - Sportfr. Obersdorf/Rödgen 0:1 (0:0) - Das „goldene“ Tor von Lennart Hundt (78.), der nach einem verlängerten Einwurf goldrichtig stand, könnte für die Obersdorfer noch richtig wertvoll werden. Die Kicker vom Rödgen haben nun 26 Zähler auf ihrem Konto. „Das war praktisch die einzige Chance der Obersdorfer, wir hatten aber auch nur zwei, drei brauchbare Möglichkeiten. Wir hätten noch eine Stunde weiterspielen können und trotzdem kein Tor...

  • Netphen
  • 24.03.22
SZ
Der Freudenberger Fruststachel saß nach der Partie tief. Denn nach der Niederlage in Salchendorf dürfte die Entscheidung in puncto Meisterschaft in der Bezirksliga 5 wohl gefallen sein.
2 Bilder

Emotionales Bezirksliga-Spitzenspiel
Das sagt der Schiedsrichter

mt Netphen-Salchendorf. SV Germania Salchendorf gegen SV Fortuna Freudenberg. Oder besser gesagt: souveräner Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga gegen seinen ärgsten Verfolger. Hatte man im Vorfeld schon große Erwartungen in die Partie gesetzt, so wurde das Spiel diesen auch vollends gerecht. Denn die Partie lieferte alles, was ein Spitzenspiel ausmacht. Rassige Zweikämpfe, feine Spielzüge, fünf Treffer, zwei Elfmeter und nicht weniger als vier Platzverweise sahen die 550 zahlenden Zuschauer...

  • Netphen
  • 07.03.22

Landesliga-Leihgabe trifft doppelt
TSV Weißtal 2. zurück an der Spitze

B-Kreisliga 2 Siegen-Wittgenstein SV Eckmannshausen - TSV Weißtal 2. 0:2 (0:2) - Durch einen Doppelpack von Landesliga-Leihgabe Michael Kaiser hat die Reserve des TSV Weißtal die Tabellenführung zurückerobert. Der Angreifer belohnte die Gäste in der 19. und 33. Minute für eine dominante erste Halbzeit, in der sogar noch mehr Treffer möglich gewesen wären. „Vorder Pause waren wir überfordert, da sind wir nicht mitgekommen und hätten schon 3:0 oder 4:0 hinten liegen können. In der Halbzeit haben...

  • Netphen
  • 03.03.22
SZ
Unaufhaltsam: Torjäger Alexander Völkel, hier im Spiel beim SV Rothemühle, eilt in der Bezirksliga von Sieg zu Sieg.

Germania Salchendorfs Torjäger
Ganze Saison „zu Null“ – einer kennt das!

krup Salchendorf. Saisonübergreifend 24 Siege in Meisterschaftsspielen am Stück, in der laufenden Spielzeit nach 17 Begegnungen noch ohne jeden Punktverlust – Fußball-Bezirksligist Germania Salchendorf setzt mit seiner aktuellen Erfolgsserie sogar bundesweite Maßstäbe. Die Germanen weisen im deutschen Senioren-Fußball von der ersten bis hinab zur zehnten Liga die meisten Siege am Stück auf (die SZ berichtete). Doch so atemberaubend die Bilanz der Salchendorfer auch klingen mag: Für ihren besten...

  • Netphen
  • 02.03.22
SZ

A-Kreisligist SV Germania Salchendorf 2.
Trainer Reineck mahnt: „Längst nicht sicher“

krup Netphen-Salchendorf. Mit 25 Punkten (bei 43:37 Toren) hat sich die „2. Welle“ von Germania Salchendorf nach der Hinrunde der Fußball-A-Kreisliga auf Rang 9 positioniert. Dennoch sieht Trainer Sebastian Reineck die Abstiegsgefahr „bei weitem noch nicht gebannt“, wie er im SZ-Gespräch verdeutlicht. Das lief gut „Gut ist, dass wir uns nach unserem durchwachsenen bis schwachen Saisonstart in der zweiten Hälfte der Hinrunde stabilisiert haben – das lässt mich deutlich optimistischer auf die...

  • Netphen
  • 11.02.22
SZ
Dagmar Broska präsentiert einen SZ-Artikel aus dem Jahr 2020. Damals wurde das zwölfköpfige Turnjugend-Vorstandsteam für zwei weitere Jahre wiedergewählt.

Verdiente Ehrenamtler im Sport: Dagmar Broska
Verantwortlich für strahlende Gesichter

sila Netphen. „Wir möchten etwas für die vielen Tausend Kinder und Jugendlichen aus der Region bewegen, das ist unsere größte Motivation“, sagt Damar Broska mit Blick auf ihre ehrenamtliche Arbeit. Die 53-Jährige ist seit nunmehr 30 Jahren 1. Vorsitzende der Turnjugend im Siegerland-Turngau – in diesem Monat möchte sie sich mit ihrem zwölfköpfigen Team für zwei weitere Jahre zu Wahl stellen. „Wenn man beim Gillerberg-Turnfest in die unzähligen strahlende Gesichter schaut, ist das die beste...

  • Netphen
  • 04.02.22
SZ

Wiedervereinigung mit Krasniqi
Zwei Weißtaler für den SV Netphen

pm Netphen. Fußball-A-Kreisligist SV Netphen hat in der Winterpause zwei dringend nötige Verstärkungen für den dünnen Kader an Land gezogen. Maximilian Eckhardt und Antonio Delli Liuni kommen von der B-Liga-Reserve des TSV Weital und werden mit Trainer Bernard Krasniqi wiedervereint, der den „Henneberg“ Anfang Oktober in Richtung Netphen verlassen hatte. Eckhardt wird in der „Schmellenbach als spielender Co-Trainer fungieren, während Sturm-Routinier Delli Liuni seine Treffsicherheit einbringen...

  • Netphen
  • 31.01.22
SZ
Die Neugestaltung der Trainerbänke im vergangenen Jahr gehört zu den jüngsten Projekten, die Reinhold Weber als 1. Vorsitzender des SV Eckmannshausen umsetzte.

Verdiente Ehrenamtler im Sport: Reinhold Weber
„Mister SV Eckmannshausen“

sila Eckmannshausen. „Der Verein ist mein Lebenselixier“, sagt Reinhold Weber mit Blick auf den von ihm mitgegründeten SV Eckmannshausen. Der 63-Jährige war im Klub nicht nur als Spieler, Geschäftsführer, Kassenwart und Jugendtrainer aktiv, sondern bekleidet seit nunmehr 43 Jahren auch einen Vorstandsposten. „Wenn ich das Zeitliche segne, hoffe ich, dass meine Asche auf dem Sportplatz verstreut wird, damit ich immer dabei bin und bei engen Spielen vielleicht den entscheidenden Ausschlag geben...

  • Netphen
  • 28.01.22
SZ
Eishalle und N-Flow-Halle liegen im Netphener Freizeitpark unmittelbar nebeneinander.

In Berlin wartet man nicht mehr auf Netphen
Millionen für Eishalle sind wohl perdu

ihm Netphen. Der Vorschlag, auf dem Gelände der maroden Eishalle in Netphen eine neue, moderne Grundschule zu errichten, gefällt Alexandra Wunderlich (CDU) gut. Dies tat sie am Mittwoch als ausdrücklich persönliche Meinung im Schulausschuss der Stadt kund. Schließlich sei die Entscheidung gegen eine Wiederbelebung der Eishalle im Rat gefallen, auch der Bürgermeister habe sich so  positioniert.  3 Millionen aus BundesprogrammWas ist aber aus dem unerwarteten warmen Geldregen geworden, der im...

  • Netphen
  • 28.01.22
SZ
CVJM-Silvesterlauf 2021 an der Obernau: In diesem Jahr wurde der Traditionslauf unter der 2-G-Regel für Sportler und Zuschauer durchgeführt. 341 Läuferinnen, Läufer und 
Walker wurden in Wellenstarts auf die Strecke geschickt. Hier das Läuferfeld der zweiten Startgruppe – zu erkennen sind (v.l.): Karl Steiner (146/TuS Deuz), Karsten Weigel (150/TVG Buschhütten), Nils Richter (141/TV Haiger), Sonja Kölsch (130/ASC Weißbachtal), Florian Daub (107/RSV Osthelden), Tim-Oliver Kölsch (131), Tom-Luca Krumm (134/beide ASC Weißbachtal), Thomas Grell (120/BSG Sparkasse Siegen), Thomas Bonorden (104/CVJM Sechshelden) und Dominik Neitzert (139/Team Wadenbeißer).
3 Bilder

CVJM-Silvesterlauf an der Obernau
Mit „2 G“ und Wellenstarts läuft’s

fst Brauersdorf. In der 44-jährigen Geschichte des CVJM-Silvesterlaufs an der Obernau-Talsperre gibt es etliche Meilensteine. Zum Beispiel das schnellste 10-Kilometer-Rennen im Jahr 1982, in dem mit dem Vize-Crosslauf-Weltmeister Hans-Jürgen „Sehne“ Orthmann (VfL Wehbach/29:38,9 Min./bis heute Streckenrekord) und dem ehemaligen Deutschen Jugendmeister Thomas Koch (LC Paderborn/29:52) die bisher einzigen Läufer unter der 30-Minuten-Marke blieben. Viele erinnern sich auch noch an das Kältejahr...

  • Netphen
  • 02.01.22

Beiträge zu Sport aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.