IDM-Auftakt in der Seitenwagen-Klasse
Achterbahnfahrt der Gefühle für Kevin Kölsch

Peter Kimeswenger und sein Beifahrer Kevin Kölsch aus Netphen (l.) erlebten beim IDM-Auftakt in Most eine Achterbahnfahrt der Gefühle.
  • Peter Kimeswenger und sein Beifahrer Kevin Kölsch aus Netphen (l.) erlebten beim IDM-Auftakt in Most eine Achterbahnfahrt der Gefühle.
  • Foto: Marta Kopecka
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

hajo Most. Der Auftakt zur Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) fand am vergangenen Wochenende im tschechischen Most statt. Mit dabei in der Seitenwagen-Klasse waren auch der österreichische Pilot Peter Kimeswenger und sein Beifahrer Kevin Kölsch aus Netphen, die vor und während der beiden Rennen eine Achterbahnfahrt der Gefühle erlebten.

Turbulenzen im Vorfeld und Durchfahrtsstrafe

Nach Turbulenzen im Vorfeld des Qualifyings ging das Duo von Platz 3 aus ins erste Rennen. Doch hier hatte Kimeswenger seine Nerven nicht im Griff und legte einen Frühstart hin, weshalb eine Durchfahrtsstrafe ausgesprochen wurde. Die Konsequenz: Kimeswenger und Kölsch mussten sich am Ende des Feldes einreihen. Mit einer gehörigen Portion Frust im Bauch startete das Duo dann eine Aufholjagd. Runde für Runde arbeiteten sich der „Ösi“-Pilot und sein Siegerländer Beifahrer nach vorne. Letztlich erreichten Kimeswenger und Kölsch den 6. Platz im Gesamtklassement und Rang 4 in der 600er-Klasse.

Kollision kurz vor Ende des zweiten Rennens

Für das zweite Rennen hatten sich Kölsch und Co. viel vorgenommen, doch der Tag begann alles andere als wunschgemäß. Die Zylinderkopfdichtung funktionierte nicht mehr, sodass der Motor gewechselt werden musste. Diesmal legten Kimeswenger und Kölsch einen nahezu perfekten Start hin und fuhren direkt auf Platz 2. Diesen Rang konnten sie allerdings nicht lange halten. Mit Grabmüller/Bidault lieferten sie sich einen harten Kampf um Rang 3. In der letzten Runde setzten Kimeswenger/Kölsch zum Überholmanöver an. Dabei berührten sich beide Seitenwagen und drehten sich aus der Kurve. Zwar konnten beide Teams das Rennen fortsetzen, doch zwei Gespanne zogen vorbei, sodass Kimeswenger/Kölsch auf Gesamtplatz 5 und Rang 4 in der 600er-Klasse landeten.

Autor:

Redaktion Sport aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen