Zwei Siegerländer Debüts

Zum Auftakt der IDM auf dem Lausitzring fuhren der Netpher Co-Pilot Kevin Kölsch und der Niederländer Jordan Klok in beiden Rennen der Sidecar-Meisterschaft in die Punkte. Foto: hajo
  • Zum Auftakt der IDM auf dem Lausitzring fuhren der Netpher Co-Pilot Kevin Kölsch und der Niederländer Jordan Klok in beiden Rennen der Sidecar-Meisterschaft in die Punkte. Foto: hajo
  • hochgeladen von SZ Redaktion

hajo Klettwitz. Gleich zwei Siegerländer Motorradsportler haben beim Auftakt der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) auf dem Lausitzring ihr Debüt absolviert und ihre ersten beiden Rennen in der höchsten deutschen Rennklasse absolviert. Während die Wilnsdorferin Nina Schubrikoff auf einer Yamaha YZF-R3 die Meisterschaftsläufe in der IDM Nachwuchsklasse Supersport 300 unter die Räder nahm, absolvierte der Netpher Co-Pilot Kevin Kölsch an der Seite des Niederländers Jordan Klok die beiden ersten Rennen in der IDM Sidecar-Meisterschaft. Bereits in der vergangenen Woche hatte der 21-jährige Beifahrer vom MSC Freier Grund sein Debüt in der holländischen Meisterschaft gegeben und sich mit den Rängen 6 und 7 zweimal in den Top Ten platziert.

Ganz so gut lief es für das deutsch-niederländische Gespann auf dem Lausitzring nicht. In der Qualifikation sprang nur der 18. und vorletzte Platz heraus. Im ersten Rennen kam das Duo dann besser zurecht. Klok und Kölsch stellten ihr 1000-ccm-RCN-Yamaha-Gespann nach zwölf Runden auf dem 12. Platz ab. Auf Rang 10 finishte Jens Lehnertz (MSC Freier Grund) mit seinem neuen österreichischen Beifahrer Peter Kirmeswenger im LCR-Gespann.

Im zweiten Tagesrennen mussten Lehnertz und Kirmeswenger ihr Sidecar jedoch schon nach nur fünf Runden abstellen, während Klok und Kölsch Rang 13 belegten und sich erneut über Meisterschaftspunkte freuen durften. Zwei Mal in den Punkte gefahren zu sein, das war denn auch für Kevin Kölsch ein zufriedenstellendes Ergebnis, auch wenn er im Gespräch mit der SZ noch „Luft nach oben“ sah. Bereits am kommenden Wochenende geht es für Klok und Kölsch mit einem Lauf in der holländischen Meisterschaft weiter.

Erstmals bei einem Rennen der IDM dabei war auch Nina Schubrikoff in der Supersport 300. In der „Klasse der jungen Wilden“ ging sie als eine von drei Pilotinnen an den Start. In der Qualifikation belegte sie Platz 19. Im Rennen verbesserte sich die 25-jährige Wilnsdorferin auf ihrer Yamaha YZF-R3 im Feld der über 40 Teilnehmer auf den 17. Rang. Im zweiten Tagesrennen wurde Schubrikoff auf Platz 19 abgewunken.

Pech hatte der für den MSC Freier Grund startende Daniel Kartheininger, der im ersten Rennen der IDM Superbike-Klasse mit seiner Suzuki GSX-R 1000 bereits in der zweiten Runde ausfiel und im zweiten Tagesrennen dann gar nicht mehr am Start stand.

Autor:

SZ Redaktion aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen