SZ

Geländerelemente für Schweizer Staudamm in Neunkirchen gefertigt
Aus dem Siegerland in die Alpen

In luftiger Höhe montierte ein externes Unternehmen die Lochbleche der Neunkirchener Firma Schäfer Lochbleche am Geländer des Staudamms.
  • In luftiger Höhe montierte ein externes Unternehmen die Lochbleche der Neunkirchener Firma Schäfer Lochbleche am Geländer des Staudamms.
  • Foto: Unternehmen
  • hochgeladen von Michael Sauer

sp/sz Neunkirchen. 759 Meter lang ist der Staudamm Albigna in den Schweizer Alpen im Kanton Graubünden. Wer über die Staumauer läuft, ein Wanderweg führt dort entlang, der schaut auf Höhe des Geländers durch viele kleine Löcher. Sie wurden in Neunkirchen aus den speziell beschichteten Aluminiumblechen ausgestanzt.

Die Firma Schäfer Lochbleche aus dem Siegerland hatte den Auftrag erhalten, diese Schutzelemente herzustellen. Rund 1500 Laufmeter der Speziallochbleche wurden entlang der Tal- und der Seeseite montiert, um Passanten die absturzsichere Dammüberquerung zu ermöglichen. Gleichzeitig fungieren die Lochbleche als Berührungsschutz für 1280 Photovoltaik-Module, die an der Staumauer befestigt sind.

sp/sz Neunkirchen. 759 Meter lang ist der Staudamm Albigna in den Schweizer Alpen im Kanton Graubünden. Wer über die Staumauer läuft, ein Wanderweg führt dort entlang, der schaut auf Höhe des Geländers durch viele kleine Löcher. Sie wurden in Neunkirchen aus den speziell beschichteten Aluminiumblechen ausgestanzt.

Die Firma Schäfer Lochbleche aus dem Siegerland hatte den Auftrag erhalten, diese Schutzelemente herzustellen. Rund 1500 Laufmeter der Speziallochbleche wurden entlang der Tal- und der Seeseite montiert, um Passanten die absturzsichere Dammüberquerung zu ermöglichen. Gleichzeitig fungieren die Lochbleche als Berührungsschutz für 1280 Photovoltaik-Module, die an der Staumauer befestigt sind.

Schäfer Lochbleche fertigt Schutzelemente für Staudamm: 732 Teile in die Schweiz geliefert

Eric Diehl, zuständig für den Export bei Schäfer Lochbleche, begleitete das Projekt. Er kümmerte sich darum, dass die 732 Teile in die Schweiz geliefert wurden. Um die Lochblechelemente auf eine Höhe von ca. 2100 Meter über dem Meeresspiegel zu bekommen, wurden sie mit dem Helikopter aus dem Tal zur Staumauer geflogen. „Ich habe davon ein Video gesehen“, sagt Diehl. Er selbst bedauert, dass er aufgrund der Einschränkungen durch Corona nicht vor Ort sein konnte – einen Besuch dort oben in den Bergen hat er sich aber fest vorgenommen.

Eine externe Firma montierte die Lochbleche am Geländer des Staudamms. Bei Schnee und Eis seien diese Arbeiten nicht mehr möglich gewesen, erklärt Diehl. „Es war aufgrund der Abgeschiedenheit, der entlegenen Gegend, sehr spektakulär.“ Wie lange die Lochbleche an dem Staudamm verweilen, kann Diehl nicht genau sagen. Schnee und Kälte machten ihnen nichts, die Gefahr von Korrosion sei relativ gering.

Es gibt ganz viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten.
Eric Diehl
Schäfer Lochbleche, Export

Die Firma Schäfer Lochbleche, die zu den Schäfer Werken gehört, liefert ihre Produkte europaweit aus. Aus verschiedenen Materialien wie Stahl oder Aluminium werden mithilfe von 400- bis 500-Tonnen-Pressen und speziellen Werkzeugen Löcher gestanzt. Eckig oder rund? Der Kunde kann auswählen. Um die 500 verschiedenen Lochbilder stehen zur Verfügung.

„Es gibt ganz viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten“, sagt Diehl zu den Lochblechen. Sie würden als Schallschutz an Autobahnen verwendet, als Balkongeländer oder für Gebäudefassaden. Auch für Möbel wie Regale oder Tischelemente werden die Lochbleche eingesetzt.

Autor:

Sarah Panthel (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen