Erstes Seniorencafé in Neunkirchen
Bleiben Sie neugierig!

Mit verbundenen Augen kamen die Eleven der Ballettschule Klaas zur Darbietung einer Passage aus „Der kleine Prinz“ auf die Bühne und zeigten ihr Können voller Anmut und Grazie.
2Bilder
  • Mit verbundenen Augen kamen die Eleven der Ballettschule Klaas zur Darbietung einer Passage aus „Der kleine Prinz“ auf die Bühne und zeigten ihr Können voller Anmut und Grazie.
  • Foto: Foto: Gemeinde Neunkirchen
  • hochgeladen von Redaktion Siegen

sz Neunkirchen. Christel Boes, Lieselotte Messerschmidt und Irene Brücher waren drei der mehr als 200 Gäste über 75 Jahren, die der Einladung von Bürgermeister Dr. Bernhard Baumann in die Aula des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums am Rassberg gefolgt waren. Anlässlich der 50-Jahr-Feier Neunkirchens wurde dort das erste gemeindeweite Seniorencafé veranstaltet. Die Salchendorferinnen waren frohes Mutes: „Wir lassen uns überraschen.“ Geboten wurde eine Menge. Neben einer leckeren Grundlage – verschiedene Kuchen und Kartoffelbrot – als Auftakt zu einem bunten Programm, hatte Seniorenberaterin Bettina Großhaus-Lutz viele Programmpunkte zusammengestellt.

Alter eine Frage der Einstellung

Zunächst begrüßte Bürgermeister Dr. Bernhard Baumann die Gäste und riet ihnen, auch im hohen Alter neugierig zu bleiben. „Wer die 75 überschritten hat, muss keineswegs zum alten Eisen gehören. Alles ist immer eine Frage des Standpunktes und der Betrachtungsweise“, so der Verwaltungschef.

Dies bewies im Laufe des Nachmittags auch die Gymnastikgruppe von Jutta Hoffmann. Zu flotter Musik stand „Bewegung mit grauen Haaren“, wie es Bettina Großhaus-Lutz formulierte, im Mittelpunkt. Zuvor hatten Schülerinnen der Ballettschule Klaas das Gedicht „Begegnungen“ der Neunkirchener Künstlerin Elisabeth Weller als Tanz zur Klassikversion eines Queen-Lieds auf die Bühne gebracht. Sie begeisterten später noch einmal mit einer Darbietung einer Passage aus „Der kleine Prinz“.

Brunhild Hans wurde Maikönigin

Viel Freude hatten die Senioren an dem Lieder-Auftritt der Klassen 4 a und b der Grundschule Neunkirchen. Smetanas Moldau wurde mit jeder Menge Körpereinsatz vorgetragen. Und spätestens beim Abschlusslied „Alle Vögel sind schon da“ unterstützte das Publikum die musikalischen Kinder.

Mit Brunhild Hans wurde gegen Ende der Veranstaltung noch die Maikönigin gewählt.

Für schmissige Musik sorgten während des Nachmittags die „Eisenwald Musikanten“. Zu alten Schlagern, Wander- und Volksliedern legten einige der Besucher eine heiße Sohle aufs Parkett. Und so war es nicht verwunderlich, dass die Verantwortlichen am Ende der Veranstaltung mehrfach den Satz „Das war ein wunderschöner Nachmittag“ zu hören bekamen.

Mit verbundenen Augen kamen die Eleven der Ballettschule Klaas zur Darbietung einer Passage aus „Der kleine Prinz“ auf die Bühne und zeigten ihr Können voller Anmut und Grazie.
Maikönigin Brunhild Hans
Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.