Frühzeitige Gesundheitsförderung

»Gesund Leben e.V.« in Neunkirchen gegründet/Ziel: Positive Veränderung des Lebensstils

sz Neunkirchen. »Gesund leben e.V.« heißt ein neuer Verein, der jetzt in Neunkirchen gegründet wurde. Vorsitzender ist Dr. med. Martin Müller, sein Stellvertreter Manfred Gillé. Hartwig Möller wurde als Schriftführer und Volkmar Klein als Schatzmeister gewählt. Landrat Paul Breuer unterstrich laut Pressemitteilung als eines der Gründungsmitglieder die große Bedeutung lokaler Aktivitäten im Bereich Gesundheit. Aus seiner Sicht ist ein Paradigmenwechsel im Gesundheitswesen sinnvoll, indem Gesundheitsförderung und Vorsorge lohnender gemacht werden. Genau hier setzen die Konzepte des neu gegründeten Vereins an, indem auch eine Brücke zwischen dem ehrenamtlichen und professionellen Engagement im Gesundheitssektor geschlagen wird.

Ziel des Vereins ist es, den Menschen in der Region durch individuelle Beratung, Vorträge und die Erarbeitung von konkreten Konzepten erlebbare Unterstützung im Bereich der Vorsorge und dem Aufbau eines gesunden Lebensstils zu geben. Wichtig ist den Initiatoren, dass schon früh, möglichst im Kinder- und Jugendalter, mit dem Aufbau von Kompetenzen begonnen wird, da langfristig angelegte gesundheitsfördernde Maßnahmen im direkten Umfeld nachweislich erfolgreicher sind.

Die Initiatoren sind durch ihre praktischen Erfahrungen und durch anerkannte wissenschaftliche Arbeiten (zum Beispiel Lifestyle Heart Studie) davon überzeugt, dass im heutigen Gesundheitswesen ein generelles Umdenken in vielen Bereichen erforderlich ist. In der Vergangenheit wurde das Augenmerk auf die Versorgung von bereits erkrankten Menschen gerichtet. Da aber die meisten Menschen gesund geboren werden und erst im Laufe ihres Lebens erkranken, lässt sich insbesondere die Entwicklung chronischer Erkrankungen wie z.B. Bluthochdruck und Diabetes mellitus durch gezielte frühzeitige Gesundheitsförderung überaus positiv beeinflussen. Für die Betroffenen lassen sich damit die Lebensqualität spürbar steigern und hohe persönliche Kosten verhindern oder deutlich abmildern.

Wissenschaftliche Untersuchungen konnten eindeutig nachweisen, dass durch eine positive Veränderung des Lebensstils in den Bereichen Ernährung, Bewegung und Entspannung Erkrankungen verhindert werden oder in ihrer Tragweite abgemildert werden können. Bei bestehenden Erkrankungen können Verschlimmerungen vermieden werden. Hiervon würden natürlich auch die strapazierten Kassen der Sozialsysteme profitieren.

Nähere Informationen zu Zielen und Aktivitäten und Angeboten des Vereins »Gesund leben e.V.« gibt es unter der Telefonnummer 02735/767205.

Die Gründer des Vereins sind laut Pressemitteilung in verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens, Bildungswesens und des öffentlichen Lebens tätig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen