Nach dem Starkregen
Gemeinde kontrolliert und informiert

tile Neunkirchen. Die Aufarbeitung des Starkregen-Ereignisses am vergangenen Freitag beschäftigt derzeit den Fachbereich 3 im Neunkirchener Rathaus sowie den Bauhof. Es seien bereits einige Gespräche mit Betroffenen geführt worden, weitere würden folgen.  Natürlich habe es Beschwerden gegeben, aber diese hätten sich insgesamt in Grenzen gehalten, räumt Fachbereichsleiter Martin Reinschmidt auf SZ-Nachfrage ein. Man habe den Hausbesitzern u. a. Tipps gegeben, wie man sich besser schützen könne. Hierzu gebe es auch gesetzliche Vorgaben, die eingehalten werden müssten, beispielsweise Abläufe bzw. Rinnen vor Kellertüren und Garagentoren.

Bautechnisch keine Auffälligkeiten

Die Gemeinde ihrerseits sei bemüht, ihre Hausaufgaben zu erledigen. Man sei nochmals die neuralgischen Punkte abgefahren und habe die Rechen kontrolliert. Bautechnisch gebe es keine Auffälligkeiten. Da, wo es zu Problemen gekommen war, habe dies einfach an der schieren Menge an Regenwasser gelegen, die vergangenen Freitag in Neunkirchen niedergegangen war, so Reinschmidt.
Zumindest in Zeppenfeld im Bereich „Neue Reihe“ soll sich aber bald etwas tun. Wie Bürgermeister Dr. Bernhard Baumann bereits direkt nach dem Starkregen im SZ-Gespräch bestätigte, werden die beschlossenen und geplanten Maßnahmen an den Einlaufbauwerken in diesem Bereich zeitnah ausgeschrieben. Kosten: ca. 500.000 Euro.
Reinschmidt geht davon aus, dass noch in diesem Jahr die Bagger anrollen, wobei sich das letztlich wegen der hohen Auslastung der Baufirmen nicht mit absoluter Gewissheit sagen lasse.

Autor:

Tim Lehmann (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.