Helga Daub besuchte Neunkirchener FDP

sz Neunkirchen. »Der mittelstandsfeindliche Kurs der Bundesregierung erklärt sich schon allein dadurch, dass drei viertel der SPD-Bundestagsabgeordneten Gewerkschaftsmitglieder sind«, so die FDP-Bundestagsabgeordnete Helga Daub anlässlich des jüngsten FDP-Ortsparteitages in Neunkirchen.

Ohne eine Verbesserung der Bedingungen für kleinere und mittlere Betriebe könne die Arbeitslosigkeit nicht dauerhaft reduziert werden, da insbesondere der Mittelstand neue Arbeitsplätze schaffe. Das starre Korsett der Regelungen und Gängelungen lähme die Wirtschaft. Hier seien insbesondere der Kündigungsschutz, die Höhe der Lohnnebenkosten, der Flächentarifvertrag und die verdeckten Steuererhöhungen des so genannten Steuervergünstigungsabbaugesetzes zu nennen. Helga Daub, auch Mitglied des Verteidigungsausschusses, kritisierte auch die Außenpolitik der Regierung: »Kanzler Schröder verspielt mühsam aufgebautes Vertrauen in der Außenpolitik und zerschlägt damit unnötig Porzellan.«

Die Ausführungen der heimischen FDP-Abgeordneten fanden bei den zahlreichen Mitgliedern und Gästen viel Zuspruch. Der FDP-Ortsverband Neunkirchen wird in den nächsten Wochen und Monaten weitere Veranstaltungen zu kommunalen und bundespolitischen Themen anbieten, zu der auch Interessenten herzlich eingeladen sind.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen