Jung und Alt feierten gemeinsam

Heimatverein Altenseelbach ließ beim Heimatabend das Jahr Revue passieren

hm Altenseelbach. Der Heimatverein Altenseelbach hatte am vergangenen Samstag ins örtliche Dorfgemeinschaftshaus zum Heimatabend eingeladen. Zahlreiche Gäste und Vereinsmitglieder kamen, um das sich dem Ende zuneigende Jahr Revue passieren zu lassen.

Durch das bunte Programm führte Hannelore Marquard, die unter dem Punkt »Dorfchronik« an runde Geburtstage sowie goldene Hochzeiten der Dorfbewohner in diesem Jahr erinnerte. Zu jedem Jubilar wusste die Altenseelbacherin eine kleine Anekdote zu erzählen. Dass viele der älteren Dorfleute heute noch im Verein aktiv sind, stellte die »Seniorenrunde« unter Beweis, die einige Lieder zum Besten gab.

Für den Heimatverein Altenseelbach neigt sich ein ereignisreiches Jahr dem Ende zu: Neben dem alljährlichen Backesfest gehört das Freibadfest mittlerweile als »feste Institution« in den Terminkalender des Vereins, meinte Hannelore Marquard. Dank der Hilfe vieler fleißiger Hände konnten die Außenarbeiten am Haus »Toni Weber« vor Kurzem abgeschlossen werden. Zahlreiche Mitglieder und Helfer unterstützten tatkräftig die Sanierung des Fachwerkhauses in der Dorfmitte.

Für Belustigung sorgte der mit Fotos illustrierte Bericht über das Vorhaben der Feuerwehr, im Frühsommer den Maibaum aufzustellen: Nachdem dieses Unternehmen zunächst gescheitert war, zersägten die Floriansjünger kurzerhand den bunt geschmückten Baum und versteigerten ihn als Brennholz.

Moderatorin Marquard erwähnte auch die Veranstaltungen anderer Vereine in diesem Jahr und betonte dabei im Besonderen die Kinder- und Jugendarbeit von Skiclub, Schützenverein und CVJM in Altenseelbach. Ein wichtiger Punkt, denn es fehle der Nachwuchs für die ortsansässigen Vereine. »Soweit mir bekannt ist, wurden in diesem Jahr nur drei Kinder in Altenseelbach geboren. Hier muss Abhilfe geschaffen werden!« meinte die Moderatorin mit einem Augenzwinkern.

Daher freuten sich die Gäste des Heimatabends umso mehr über eine ganz besondere Vorführung: als Pippi Langstrumpf, Biene Maja und Badenixen verkleidet, präsentierten die Kleinen vom Altenseelbacher Kindergarten den Zuschauern eine bunte Modenschau. Sogar ein kleines Brautpaar flanierte über den Laufsteg. »Wir wollen den Heimatabend in Zukunft immer am ersten Samstag im November veranstalten«, meinte der Vorsitzende des Heimatvereins, Dieter Greis, abschließend.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.