Pariser Atmosphäre in Wiederstein

Vorsitzende Eva-Maria Koch (l.) nahm dankbar die Jubiläumsgabe von Bürgermeister Manfred Gillé (3. v. l.) entgegen und ehrte Frank Zimmermann (2. v. l.) und Ludwig Knipp (r.) für 25-jährige und Bruno Dax (2. v. r.) für 50-jährige Mitgliedschaft im GV Harmonie Wiederstein. Foto: lk
  • Vorsitzende Eva-Maria Koch (l.) nahm dankbar die Jubiläumsgabe von Bürgermeister Manfred Gillé (3. v. l.) entgegen und ehrte Frank Zimmermann (2. v. l.) und Ludwig Knipp (r.) für 25-jährige und Bruno Dax (2. v. r.) für 50-jährige Mitgliedschaft im GV Harmonie Wiederstein. Foto: lk
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

lk Wiederstein. Ganz im Zeichen der französischen Farben Blau, Weiß und Rot stand am Samstagabend das Dorfgemeinschaftshaus anlässlich des Frühlingsfestes, das der Gesangverein Harmonie Wiederstein zum Auftakt seines 125. Jubiläumsjahres veranstaltete. Die französische Flagge, Luftballongirlanden und auch die Tischdekoration in den französischen Nationalfarben waren ganz auf das Motto „Pariser Nächte“ abgestimmt. Hinzu kamen farblich entsprechend abgestimmte Kleidungsstücke und Kopfbedeckungen der Besucher. Nachdem Harmonie-Vorsitzende Eva-Maria Koch die Gäste im seit Tagen ausverkauften Dorfgemeinschaftshaus begrüßt hatte, hieß der gemischte Chor unter der Leitung von Chordirektor Ralf Schmidt die Festgäste mit einem bunten melodischen Frühlingsstrauß willkommen.

Bürgermeister Manfred Gillé nahm die Gelegenheit wahr, dem Jubelchor zu seinem Geburtstag im Auftrag der Verwaltung und des Rates von Neunkirchen zu gratulieren. „Sie haben das Kulturleben in der Gemeinde seit 125 Jahren mitgeprägt und mitgestaltet, mit ihrem Gesang viele Menschen erfreut und auch selbst Spaß und Freude am Singen an den Tag gelegt“, lobte der Bürgermeister und überreichte Eva-Maria Koch die Jubiläumsgabe der Gemeinde. Zusammen mit der Vorsitzenden und dem stellv. Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft der Chöre Burbach/Neunkirchen, Eberhard Schulz, ehrte Gillé die langjährigen Mitglieder Frank Zimmermann und Ludwig Knipp (je 25 Jahre) sowie Bruno Dax (50 Jahre) mit der Ehrenurkunde der Harmonie“ und erfreute sie mit einem Präsent. Nach einer üppigen Stärkung wurde die französische Hauptstadt Paris als Modemetropole und Zentrum des nächtlichen Vergnügens in den Mittelpunkt gestellt. Darauf hatten sich Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Connie Weller schon seit Anfang des Jahres bei zahlreichen Probeabenden eingestellt.

In einer Playback-Show stimmte Gabi Müller à la Mireille Matthieu die Festgäste schon einmal gesanglich auf das Pariser Theater ein. Von der Steinzeit bis zur Gegenwart zogen die Schauspieltalente des Vereins mit einer exzellenten Modenschau die Zuschauer in ihren Bann. Der Saal bebte. Connie Weller führte meisterlich durch das Programm. Modestar Karl Lagerfeld (Rolf Weller) imponierte mit modischen Accessoires (Brautmoden etc.), Nationalspieler Eric Rebmeister oder die Marktfrauen bezauberten das Publikum nicht nur mit Pariser Charme, sondern auch mit einem Höchstmaß an Showtalent.

Als erlebe man Paris live, so eindrucksvoll präsentierten sich die Interpreten der Playback-Shows, und Christian Träger als Bill Ramsey sang sich mit französischen Liedern (Pigalle Chiat) in die Herzen der begeistert applaudierenden Zuhörermenge. Das Showtanzquartett mit Gabi Müller, Anja Kautz und Volker Pfeifer mit Andrea bereicherte das anspruchsvolle Ballett-Unterhaltungsprogramm u. a. mit French Can-Can und sorgte für prächtige Feierlaune. Tänzerisches Vergnügen und musikalische Stimmungsmache von Alleinunterhalter Eddi Stinner rundeten die „Pariser Nächte“ wirkungsvoll ab.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen