Ehemaliger MdL Hans-Dieter Moritz feierte 80. Geburtstag
Prägend für die Politik in der Region

Hans-Dieter Moritz. Foto: SPD Neunkirchen

sz Neunkirchen. Am 13. Januar 2020 feierte Hans-Dieter Moritz, der in den vergangenen 50 Jahren die Politik in Neunkirchen, im Siegerland und darüber hinaus entscheidend mitgeprägt hat, seinen 80. Geburtstag. Seine Frau Erna konnte am gleichen Tag ihren 78. Geburtstag begehen. Zahlreiche Gäste aus Kommunal-, Landes- und Bundespolitik überbrachten beiden zu ihrem Ehrentag persönlich die Glückwünsche.

Als Spross einer Arbeiterfamilie wurde Moritz 1940 in Daaden geboren. Berufsbedingt siedelte er bald nach Salchendorf um. Dort besuchte er die Volksschule und absolvierte anschließend eine Lehre als Bauschlosser auf der Grube „Pfannenberger Einigkeit“. Er gehörte zu den Letzten, die ihr „Glück auf!“ erschallen ließen. Bereits als Jugendlicher betätigte Hans-Dieter Moritz sich politisch. Er trat mit 21 Jahren in die SPD ein. Heimleiter der Gewerkschaft in Saalfelden (Österreich) war er bis 1965 und wurde dann mit der Geschäftsführung der SPD in den Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein betraut. Als 29-Jähriger wurde er in den Neunkirchener Gemeinderat gewählt und mit dem Vorsitz der SPD-Fraktion betraut und später auch zum stellv. Bürgermeister gewählt. Dem Kreistag gehörte Moritz 25 Jahre an, davon fast 20 Jahre als Vorsitzender der Kreistagsfraktion. Von 1985 bis 2005 gewann er das Direkmandat in seinem Wahlkreis bei jeder Landtagswahl. 15 Jahre gehörte er dem Präsidium des Landtages von NRW an.

Vor nunmehr über 50 Jahren war Hans-Dieter Moritz Initiator und Mitbegründer des SPD-Gemeindeverbandes Neunkirchen. 2019 übergab er das Amt des Vorsitzenden in jüngere Hände und wurde gleichzeitig zum Ehrenvorsitzenden gewählt. In der heimischen Region ist Moritz immer noch sehr aktiv. Für den jährlich ausgerichteten Jahresempfang seines Gemeindeverbandes Neunkirchen hat er immer hochkarätige Gastredner gewinnen können. Zu besonderen Themen holte er Fachleute in die Region, er organisierte und organisiert kommunalpolitische Treffen sowie Bildungs- und Informationsreisen. Er ist Mitgründer der ASF (Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen), der Arbeitsgemeinschaft 60-plus und des Seniorenkegelklubs.

Wegen seines Engagements wurde Moritz 2009 mit der der Willy-Brandt-Medaille geehrt, der höchsten Auszeichnung, die die SPD zu vergeben hat. Sein verstorbener langjähriger politischer Weggefährte Heinrich Piefkowski brachte es in einer Rede auf den Punkt: „Hier ehren wir jemanden, dessen Arbeits- und Lebensmotto es ist aufzusteigen ohne abzuheben!“

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen