Struthüttener SPD zog Bilanz

Erfreut über Gespräche in Sachen Sportplatz Waldstraße

sz Struthütten. Im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Struthütten standen die bevorstehende Bundestagswahl, eine Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft, die Wahl eines neuen Vorstandes sowie Berichte zur Landes-, Kreis- und Kommunalpolitik.

In Sachen Bundespolitik warb Willi Brase (MdB) um weiteres Vertrauen für Gerhard Schröder und die bisherige Politik. Mit einer positiven Bilanz und mit zahlreichen guten Reformen laute das Motto der SPD »Wir in Deutschland – für eine gerechte und erfolgreiche Zukunft«. In der anschließenden Diskussion war man sich einig, dass die SPD mit Selbstbewusstsein in den Wahlkampf gehen könne und den Wählern deutlich machen müsse, dass die rot-grüne Koalition die Erblast der Kohl-Regierung (Schuldenberg, Vernachlässigung von Innovation, Forschung und Bildung; soziale Ungerechtigkeit mit Einschränkung von Arbeitnehmerrechten) in vielen Bereichen abgebaut habe und dass ein Kandidat Stoiber mit seinen Vorstellungen nicht nur die Gesellschaft spalten, sondern auch in die Schuldenfalle steuern werde.

Nach der bundespolitischen Diskussion ehrte Willi Brase den Struthüttener Sozialdemokraten Helmut Becker für seine 25-jährige Mitgliedschaft in der SPD und dankte ihm unter dem anhaltenden Beifall aller Anwesenden für Engagement und Treue.

Im weiteren Verlauf der Versammlung standen Vorstandswahlen an. Mit großer Mehrheit wählten die Struthüttener Sozialdemokraten folgenden Vorstand: Vorsitzender: Alfred Becker; stellv. Vorsitzender: Dr. Günter Michel; Kassiererin: Gertraude Paul; Schriftführer: Rudolf Krauskopf; Beisitzer: Thorsten Fehst, Hans Meyer, Gerhard Engelhard, Willi Schwarz und Gisela Becker; Kassenprüfer: Harry Wegner und Erich Schweitzer.

Zur aktuellen Landespolitik zeigte Hans-Dieter Moritz als Schwerpunkte der politischen Arbeit die Maßnahmen zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit und die Investitionen in der Schulpolitik auf. So werde das Land z.B. 6100 zusätzliche Lehrer einstellen und die Umstellung bei den Schulbauten auf eine Pauschalierung bringe viele Vorteile. Die Rechte von Kindern und Jugendlichen würden außerdem in der Landesverfassung verankert.

Im Kreistag wirke sich die Steuerung durch den »Breuer-Kurs« der CDU zum Nachteil der Region aus, so Moritz weiter. Beispiele seien der Kreistagsbeschluss pro Connex, der zu Lasten der Arbeitnehmer und der Bahnstruktur gehen werde. Auch die Entscheidungen zur Struktur der Krankenhäuser im Kreis seien Besorgnis erregend, da weder das fachliche Votum der Chefärzte noch die Ängste und Sorgen vieler Patienten von der CDU-Mehrheitsfraktion genügend berücksichtigt worden seien.

Zur Kommunalpolitik erläuterte Ratsmitglied Dr. Günter Michel zunächst die wichtigsten Planungen und Entscheidungen für den Ortsteil Struthütten. Besonders erfreut waren die Struthüttener Sozialdemokraten, dass am Spielplatz in der Schinde neue Spielgeräte aufgestellt und die notwendigen Reparaturen durchgeführt worden sind. Bedauert wurden die Probleme bei den Grundstücksverhandlungen für den neuen Friedhof. Hier war die Versammlung der Auffassung, dass alle rechtlichen Möglichkeiten möglichst schnell ausgeschöpft und gegebenenfalls die Planung ohne die betroffenen Flächen fortgesetzt werden müsse.

Was den Minikreisel an der Kreuzung Brückenstraße-Kölner Straße anbelange, wurde kritisiert, dass dieser vor allem auf der Kölner Straße nicht gut erkennbar sei und dass sich viele Lkw- und Pkw-Fahrer nicht korrekt verhielten.

Die Nachricht von Hans Meyer, dass der Anlieger am Sportplatz an der Waldstraße beabsichtige, den Vergleich mit der Gemeinde um weitere fünf Jahre zu verlängern, wurde erfreut begrüßt, hatte doch die SPD-Fraktion mehrfach den Bürgermeister aufgefordert, Gespräche mit dem Anlieger zu führen. Allerdings sei der Platz momentan nicht bespielbar, so dass nach übereinstimmender Auffassung der SPD dem TSV möglichst bald durch den Bauhof geholfen werden müsse.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen