Abrissarbeiten in der Ortsmitte (Update: Video)
Willkommenes Trümmerfeld

Bis nach Einbruch der Dunkelheit wurde gearbeitet.
14Bilder

tile Neunkirchen. Der Antalya-Grill ist Geschichte. Am Montag rückte der Bagger an, um den ausgebrannten Imbiss und auch das direkt angeschlossenen Gebäude, in dem einst Obst und Gemüse Lutz seine Frischewaren feilbot (zuletzt war dort die Fahrradwerkstatt untergebracht), den Erdboden gleich zu machen. Seit einigen Wochen ist die Gemeinde Neunkirchen jetzt Eigentümerin des gesamten Gebäuderiegels, Kölner Straße 170 a und 172 a, im hinteren Bereich des Rathausvorplatzes. Der Abriss der beiden eingeschossigen Häuser ist ein erster vorbereitender Schritt zur Umgestaltung der Ortsmitte.

Den Zeitplan hätte ein Drehbuchautor kaum passender in sein Skript hineinschreiben können, denn am Abend stand das integrierte städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (Insek), die Grundlage der geplanten Zentrumsentwicklung, zur Beschlussfassung auf der Tagesordnung des Rates. Laut Verwaltung sind die Abrissarbeiten zunächst bis Mittwoch angesetzt. Die Aufräumarbeiten könnten womöglich aber noch etwas länger dauern. Wie von Arbeitern der ausführenden Firma zu hören war, müssen die Materialien der Trümmer fein säuberlich getrennt werden. Holz, Metall und Bauschutt müssen separiert entsorgt werden, was einen erhöhten Aufwand bedeutet.

Erstes „Opfer“ der Baggerschaufel war das Graffiti, das als Jugendtreff-Projekt anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Grundgesetzes am Neunkirchener Jubiläumswochenende gesprayt wurde. Ursprünglich hatte man gehofft, die Wand erhalten zu können.

In einer kurzen Pressenotiz teilte die Gemeindeverwaltung später mit, dass die Fläche nach der Maßnahme "übergangsweise zum Parken genutzt werden" könne. „Den Abriss verstehen wir als einen Startschuss“, wird Bürgermeister Dr. Bernhard Baumann zitiert. Der fußläufige Übergang über die Gleise zwischen dem alten Bahnhof und dem Rathaus, wird indes nicht mehr, wie gehofft, in diesem Jahr, sondern erst 2020 eingerichtet werden.

Die Gemeinde hat mittlerweile einen Link zu ihrer Webcam veröffentlichen, über den man den Fortgang der Abrissarbeiten verfolgen kann.

Autor:

Tim Lehmann (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen