SZ

Pfingst-Pilgerweg in Neunkirchen
Zeit zum Nachdenken

Ein Pilger an der Station am Klotzbachsweiher, wo er über sein persönliches Fundament des Lebens nachdenkt.
  • Ein Pilger an der Station am Klotzbachsweiher, wo er über sein persönliches Fundament des Lebens nachdenkt.
  • Foto: roh
  • hochgeladen von Tim Lehmann (Redakteur)

roh Neunkirchen. „Dann traue ich mich !“ So lautete das Echo von älteren Menschen und Eltern mit Kindern in Neunkirchen, denen ein Gottesdienstbesuch zu riskant erschien, das Online-Erlebnis nicht ausreichte, sondern in der Natur gemeinschaftlich im gebührenden Abstand loszogen auf dem Klotzbachweg die Gegenwart Gottes im Heiligen Geist zu erfahren. „Ich bin dann mal weg“ sagte einst Hape Kerkeling als er den Jakobsweg anging und mehre Wochen als Pilger in sich ging. Der Klotzbachsweg, von Pfarrer Dr. Tim Elkar und Helfern als Pilgerroute vorbereitet, benötigte keine Zwischenübernachtung. Weitestgehend eben, konnte er gemütlich in einer halben Stunde bewältigt werden.

roh Neunkirchen. „Dann traue ich mich !“ So lautete das Echo von älteren Menschen und Eltern mit Kindern in Neunkirchen, denen ein Gottesdienstbesuch zu riskant erschien, das Online-Erlebnis nicht ausreichte, sondern in der Natur gemeinschaftlich im gebührenden Abstand loszogen auf dem Klotzbachweg die Gegenwart Gottes im Heiligen Geist zu erfahren. „Ich bin dann mal weg“ sagte einst Hape Kerkeling als er den Jakobsweg anging und mehre Wochen als Pilger in sich ging. Der Klotzbachsweg, von Pfarrer Dr. Tim Elkar und Helfern als Pilgerroute vorbereitet, benötigte keine Zwischenübernachtung. Weitestgehend eben, konnte er gemütlich in einer halben Stunde bewältigt werden.

Vier Stationen der stillen Einkehr

Zahlreiche Alte und Junge ließen sich einladen an vier Stationen über das nachzudenken, was einen im Leben trägt und nahmen dazu einen Pilgerbeutel mit auf den Weg. An der 1. Station wurde in einem Gebet Fürbitte gehalten und auch um einen wachen Blick für die Schönheit der Natur gebeten. Schweigend gingen die Pilger zur 2. Station am idyllischen Klotzbachsweiher. Man nahm einen Stein aus seinem Beutel und wurde vom Schaubild gefragt, auf welchem Fundament man sein eigenes Leben aufbaut. Mit dem Stein in der Hand ging es durch ein Wäldchen zur 3. Station, wo um den Heiligen Geist als Wegbegleiter gebetet wurde. Segenskarten zum Mitnehmen an der 4. Station beendeten die nachdenkliche Pilgerroute, die auch per Leporello-Faltkarte im Beutel für die Kleinen im Nachhinein nochmals in Erinnerung gerufen werden kann.

Autor:

Rolf Henrichs (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen