Wesel

Kind schließt sich in Auto ein: Feuerwehr zerschlägt Scheibe

Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.

Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.

Schermbeck (dpa/lnw). Ein Kleinkind hat sich in Schermbeck (Kreis Wesel) mit einer Funkfernbedienung in einem Auto eingeschlossen und einen Einsatz der Feuerwehr ausgelöst. Die Einsatzkräfte befreiten das Kind am Mittwochabend, indem sie eine Scheibe des Wagens zerschlugen, wie es in einer Mitteilung weiter hieß. Das Kind sei an die Mutter übergeben worden. Warum es allein im Auto saß, war zunächst unklar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

© dpa-infocom, dpa:221130-99-729826/3

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen