Siegen - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

SZ
Wollen nur spielen; Regisseur David Penndorf und das Tollmut-Ensemble ziehen mit beginnen mit „Julia und Romeo“ im Lkw auf dem Schlosshof Siegen und reist dann mit dem Stück durch Dörfer und Städte in der Region.
3 Bilder

Tollmut-Ensemble im 7,5-Tonner auf Tour
"Julia und Romeo": Die Welt braucht keinen Kitsch mehr

fabli Siegen. Es ist, als sei der Truck zum Erliegen gekommen. Vorne hat er keine Reifen mehr, sondern wird gestützt mit Holzbalken. Das Geländer auf dem Truck, auf dem die berühmte Balkonszene stattfindet, wackelt und besteht nur aus einer Platte. Vor dem Lkw liegen am Rand überall schmutzige Reifen und Gitter. Sie zeigen das Bild einer dystopischen Welt, in der zwei feindselige Familien sich zerstören wollen. Ausgerechnet deren Kinder verlieben sich. Diese Kulisse macht den Zuschauern klar:...

  • Siegen
  • 04.07.22
SZ
Auf dem Bad Berleburger Schlosshof  wird Johannes Strate am Mittwoch, 6. Juli, 19.30 Uhr, live auftreten – begleitet am Flügel von Sebastian Knauer. Die Veranstaltung ist ausverkauft.

Hochkarätiges Programm in Bad Berleburg
Musikfestwoche zurück im Schloss

vö Bad Berleburg. Die Vorfreude ist riesig: In Bad Berleburg findet von Montag, 4. Juli, bis Sonntag, 10. Juli, die Internationale Musikfestwoche statt. „Wir sind optimistisch und zufrieden damit, wie es anläuft“, betont der 1. Vorsitzende der Kulturgemeinde Bad Berleburg, Andreas Wolf. Sicherlich habe man noch nicht wieder das Niveau an Besucherzahlen von vor der Corona-Pandemie erreicht – allerdings bewege man sich damit im Fahrwasser anderer Veranstalter. „Es funktioniert nicht alles per...

  • Siegen
  • 03.07.22
SZ
Beim Auftritt mit den Rhythmus Boys im Hof des Oberen Schlosses in Siegen dreht Musiker und Schauspieler Ulrich Tukur den Zuschauern am Flügel schon mal den Rücken zu.
2 Bilder

Ulrich Tukur und Die Rhythmus Boys
Rhythmus in Dosen am Oberen Schloss

jon Siegen. Ulrich Tukur ist bekannt durch viele Film- und Fernsehrollen und aus dem „Tatort“ – aber eigentlich sei er zu allererst Musiker:  Das verrät er der SZ vor dem Konzert im kultursommerlichen Schlosshof bei einem entspannten Gespräch. In Siegen sei er vor 20 Jahren schon mal aufgetreten – und, ja, eigentlich spiele er lieber drinnen, wegen der Klangqualität, aber der Schlosshof eigne sich wunderbar! Der Musiker kam erst später zur SchauspielereiSeit Jugendzeiten ist Tukur fasziniert...

  • Siegen
  • 03.07.22
Reiner Olesch,  Vera Becker und Udo Makulla (v. l.) sind Typus 3.

Künstlergruppe Typus 3 stellt am Wochenende aus
Auf und unter der Oberfläche

sz Kreuztal. Typus 3 heißt die Künstlergruppe, die am Samstag und Sonntag, 2. und 3. Juli, jeweils von 11 bis 18 Uhr Einblicke im Atelier Vera Becker in Kreuztal in ihr sehr unterschiedliches Arbeiten geben will. Typus 3, das sind Vera Becker, Udo Makulla und Reiner Olesch. Im Rahmen des Kunstsommers 2022 zeigen sie unter dem Titel „Klein-TEIL-IG“ Werke aus den Bereichen Malerei und Fotografie. Einladung zum InnehaltenVordergründig ließen sich die sehr unterschiedlichen, formal durch die...

  • Siegen
  • 30.06.22
SZ
Clara Löbbecke und Elisa Kiess aus Siegen sind Trägerinnen des Kammermusikförderpreises NRW 2022.

Clara Löbbecke und Elisa Kiess haben gewonnen
Klavier, Oboe und viel Ehrgeiz

mkr Siegen. Schumann, Poulenc, Bach. Das ist die Welt von Elisa Kiess und Clara Löbbecke. Die beiden jungen Nachwuchskünstlerinnen aus Siegen sind bei dem diesjährigen Kammermusikförderpreis als Preisträgerinnen geehrt worden. Die zwei 17-jährigen Frauen boten eine Darbietung mit Klavier und Oboe und überzeugten mit ihrem „außergewöhnlich guten Zusammenspiel“ die Jury. Die Einladung zum Wertungsspiel an der Landesmusikakademie NRW war einem hervorragenden zweiten Preis beim Bundeswettbewerb...

  • Siegen
  • 29.06.22
SZ
Das Sinfonische Blasorchester des Kreismusikverbandes Altenkirchen sorgte mit "Afrika" für ein atemberaubendes Konzert in der Betzdorfer Stadthalle.

Aufführung auf höchstem Niveau
Sinfonisches Blasorchester glänzte mit "Afrika"

gum Siegen.  Mit seinem neuen Konzertprogramm „Afrika“ gastierte das Sinfonische Blasorchester des Kreismusikverbandes Altenkirchen am Samstag in der Stadthalle in Betzdorf. Die schönsten Motive aus dem Buch „Weltumrundung“ von Reiner Meutsch waren zudem auf einer großen Leinwand eingespielt und vermittelten Eindrücke von einem faszinierenden Land. Erlös geht nach AfrikaDer Vorsitzende des Kreismusikverbandes, Michael Bug, begrüßte zahlreiche Ehrengäste zu der zweistündigen musikalischen...

  • Siegen
  • 27.06.22
SZ
Miriam Cahn nimmt Urkunde und Plakette des 14. Rubenspreises der  Stadt Siegen aus den Händen von Bürgermeister Steffen Mues entgegen.
4 Bilder

"Kompromisslose Künstlerin"
14. Rubenspreis an Miriam Cahn verliehen

pebe Siegen. Ihr Statement nach der Verleihung des Rubenspreises war ein Mini-Happening: Sie las von einem langen Papierstreifen eine Reihe fast atemlos aneinander gereihter Stichwörter ab, „geordnet“ nach fünf Jahrzehnten künstlerischen Schaffens, in denen das Persönliche, Biografische beinahe unmerklich immer zugespitzter politisch wurde. So performte Miriam Cahn auf der Bühne ein Bild aus Worten und blieb damit sich und ihrem kompromisslosen Ausdruck treu. Die Gäste der Feier zu ihren Ehren...

  • Siegen
  • 26.06.22
SZ
Die Inszenierung von Beethovens "Fidelio", die das  Musiktheater Kiew im Exil auf die Bühne des Apollo brachte, irritierte und begeisterte (Probenfoto)
4 Bilder

Beeindruckender "Fidelio"
Freiheit ist ansteckend

mh Siegen. Die ersten, kräftigen Akkorde schallen in den Theaterraum – es ist Beethoven, wie man ihn kennt. Unzählige Opernabende der letzten 200 Jahre haben so begonnen. Und doch ist hier etwas anders: Die Musik kommt aus dem Lautsprecher, entströmt nicht wie sonst dem Orchestergraben. Dieser hingegen taucht schließlich langsam aus der Tiefe auf, bestückt mit leeren Stühlen. Die synthetische Ouvertüre verstummt, wird von unheilvollen Störgeräuschen zerfressen – der Kontakt ist verloren. Ein...

  • Siegen
  • 26.06.22
Zum Horst eröffnete nach zwei Jahren Pause den "Rocksommer Hilchenbach"  und wurde gefeiert.

"Rocksommer Hilchenbach" legt los
Bock auf Rock!

kaio Hilchenbach Die lokale Cover-Band Zum Horst eröffnete am Freitagabend auf der Hilchenbacher Gerichtswiese die Open-Air-Saison in der Stadt am Rothaarsteig. Nach zwei Jahren coronabedingter Pause fand die beliebte Veranstaltung „Rocksommer Hilchenbach" wieder auf der Wiese zwischen der Wilhelmsburg und dem Rathaus statt. Zwar unter einem neuen Veranstalter – doch die Besucher schienen auf den ersten Blick die gleichen Fans zu sein. Handgemachte Musik auf der Naturbühne Auf der Naturbühne...

  • Siegen
  • 26.06.22
SZ
Sie ist präsent und kritisch wach zwischen ihren Arbeiten, sie ist kompromisslos auch im Gespräch, sie steht dem Rummel um ihre Person auch skeptisch gegenüber: Miriam Cahn ist Trägerin des 14. Rubenspreises der Stadt Siegen.

Ausstellung zum 14. Rubenspreis im MGKSiegen
Miriam Cahn will irritieren, provozieren, wach machen

pebe Siegen. Nach zwei Minuten hat Miriam Cahn genug vom dauernden Klacken der Fotoapparate. Es störe sie, wenn die Objektive wie Gewehre auf sie gerichtet seien, meint sie und fordert mehr Ruhe, damit sie sich zu ihren Arbeiten im ersten von 14 konzentriert und komplex gehängten Räumen äußern kann. „Kompromisslos“ sei sie, hatte das Museum im Pressematerial mitgeteilt, und so trat die 72-Jährige auf, konfrontierte die Medienvertreterinnen und -vertreter mit ihrer sehr eigenen Art der...

  • Siegen
  • 24.06.22
Das Modern Music Theatre Kiew probt derzeit Beethovens „Fidelio“ in Siegen. Am Samstag wird die Siegener Neuinszenierung im Apollo-Theater aufgeführt.
2 Bilder

Ukrainischer Botschafter Melnyk besucht Apollo
Maslakovs "Fidelio" soll schmerzlich und lustig werden

zel Siegen. Andrey Maslakov wirkt nicht so, als ob ihn so schnell etwas umhaut. Er ist so groß und breit, wie seine Stimme tief ist. Ein Mensch, der macht. In Siegen hat ihn jetzt aber doch was umgehauen: nämlich das Puppenspiel „Ayda, Bär und Hase“, Magnus Reitschusters Dramatisierung von Navid Kermanis Kinderbuch. „Normalerweise bin ich nicht so sentimental, aber heute habe ich mich verloren, das ging unter die Haut“, sagt er draußen am Bühneneingang. Das passiert schon mal, dass man lacht...

  • Siegen
  • 23.06.22
SZ
"Es ist total schön, anderen mit meiner Musik eine Freude zu machen“: Kirchenmusiker Daniel Gitsels hat in St. Joseph Weidenau seine kirchenmusikalische C-Ausbildung absolviert und es nie bereut.

Daniel Gitsels ist Anfang 20 und Kirchenmusiker
Orgelspiel statt Clubsounds

jw Siegen.  Die erste Orgel zog 1894 in die Katholische Kirche St. Joseph in Weidenau ein. Weitere sollten folgen. Knapp 130 Jahre später sitzt Daniel Gitsels vor dem imposanten Instrument. „Die Orgel ist meine große Leidenschaft. Sie zum Klingen zu bringen, macht mir großen Spaß“, erklärt der 21-Jährige. Schon als Messdiener war er während des Gottesdienstes von den Klängen fasziniert.Seit seinem zwölften Lebensjahr nimmt er Klavierunterricht. Sein Lehrer war auch Organist und begeisterte ihn...

  • Siegen
  • 22.06.22
SZ
Hip-Hop aus Siegen – ja bitte. Lou Lettow schätzt ihre Heimatstadt und deren kreative Menschen.
3 Bilder

Am 1. Juli bei "All Together Now" auf Sat.1
Lou Lettow macht Hip-Hop - und Feuer

zel Siegen. 1520 Sedgwick Ave. Wer sich diese Adresse auf den Arm tätowieren lässt, meint’s ernst. „Die Geburtsstätte des Hip-Hop“, informiert die Besitzerin dieses rechten Arms, „in der Bronx, in New York“. Lou Lettow trägt den Hip-Hop nicht nur als Tattoo, sie trägt ihn auch in ihrem Herzen. Seit sie 16 ist, geht das so. Heute ist sie 35 und macht weiter und weiter, immer ernsthafter eigentlich, und immer mit Stärke und Selbstbewusstsein. Jedenfalls ist es das, was sie transportieren möchte,...

  • Siegen
  • 21.06.22
Ralf Strackbein präsentiert Olofssons sechsten Fall. Zum ersten Mal wird ein Klapp-Umschlag verwendet. Auf dem gewonnenen Platz im Inneren des Buches ist ein Stadtplan von Dresdens Altstadt gedruckt.

Krimi "Der Maya-Kodex" von Ralf Strackbein
"Tristan-Irle"-Autor legt sechsten Fall für Raphael Olofsson vor

sz Eisern/Dresden. Das Ambiente ist der maßgeschneiderten Kleidung des Gastes angepasst. Das Benehmen gebührlich, wie man es in einem Palais erwarten kann. Raphael Olofsson besucht Dresden und übernachtet mit seiner Assistentin im Taschenbergpalais gleich gegenüber dem Residenzschloss. Eine Fünf-Sterne-Unterkunft, die sich der pensionierte BND-Agent und ehemalige Botschaftsangehörige in Stockholm genauer ansehen will. Als Besitzer eines Reisebüros, das er nach seiner Pensionierung betreibt,...

  • Siegen
  • 21.06.22
SZ
Der Kammerchor Weidenau und die Camerata Instrumentale Siegen präsentierten unter der Leitung von Helga Maria Lange an einem warmen Sonntag in der kühlen Kirche St. Joseph in Weidenau ein vielfältiges Barockkonzert, für das das Publikum mit stehendem Applaus dankte.

"Krönungsmesse" vom Kammerchor Weidenau
Trotzige Bitte um Frieden und ein Gerücht...

jon Weidenau. Zum Abschluss dieses ersten richtig heißen Sommerwochenendes hatte es doch etliche Zuschauer in die Kühle von St. Joseph gezogen, die sich mit Barockmusik verwöhnen lassen wollten. Händel, Telemann und Mozart standen auf dem Programm – offenbar beliebte Komponisten. Dekanatskirchenmusikerin Helga Maria Lange hatte den Chor und die Camerata Instrumentale Siegen bestens auf ihre Aufgabe eingestellt. Das Solistenquartett tat sein Übriges dazu. Erstmal "Vielschreiber" TelemannDie...

  • Siegen
  • 20.06.22
Stimmung  bei den Fans und eine Riesen-Performance: Das Bigge Open Air lässt es krachen.

Biggesee Open Air gut besucht
Sommer, Sonne, Stimmung am See

sz Olpe. Das hatte es in sich: Nach zwei Corona-Ausfällen mit vergeblicher Vorplanung und viel Enttäuschung auf allen Seiten gibt es Sommer, Wärme, ein vielfältiges Musikprogramm und zufriedene Zuschauer. Das erste Biggesee Open Air zieht mit seinem Programm Tausende Besucher ans Ufer des Biggesees, ins Strandbad am Sonderner Kopf in Olpe und vor die große Bühne, die in diesem Jahr noch an Land steht (wie berichtet, soll daraus eine große Seebühne werden). Es geht noch weiterAm...

  • Siegen
  • 19.06.22
SZ
Ulrich Tukur (l.) und Die Rhythmus Boys gastieren am 2. Juli in Siegen.

Ulrich Tukur im Gespräch
"Ich liebe sie einfach - diese Musik!"

sz Siegen. Viele bedeutende Preise hat Ulrich Tukur gewonnen, doch sein Herz schlägt auch für die Klänge vergangener Zeiten. 1995 gründete er die Tanzkapelle Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys, die sich der Unterhaltungsmusik der 20er-, 30er- und 40er-Jahre verschrieben hat und ihre Jubiläumstour nachholt. Tukur und Die Rhythmus Boys sind am 2. Juli im Rahmen des Siegener Kultursommers auch im Hof des Oberen Schlosses in Siegen zu Gast. Zum  Vorab-Interview traf sich der Schauspieler mit Olaf...

  • Siegen
  • 19.06.22
SZ
Marc Baruth (l.) und Peter Hölzle (r.),  zwei von sechs Fotokünstler/-innen in der von Thomas Kellner kuratierten Auststellung „Land-schaffen“ in Helga Kellners Artgalerie.

Fotokünstler/-innen stellen in Artgalerie aus
Romantisch und utopisch?

ne Siegen. „Land-schaffen“ titelt die Bilderschau international erfolgreicher Fotokünstlerinnen und -künstler, die am Sonntagvormittag mit einer gut besuchten Vernissage in der Fürst-Johann-Moritz-Straße 1 von Galeristin Helga Kellner und Kurator Thomas Kellner eröffnet wurde. Zu sehen sind 17 Arbeiten im Mittelformat, auf ausgesuchten Papier ausgedruckt und stets hart limitiert (unter  zehn Exemplare), die zeigen, wie sich aktuell arbeitende Künstlerinnen und Künstler mit dem Motiv der...

  • Siegen
  • 19.06.22
SZ
Kunst-Raum im Entstehen: Eva Schmidt, Lousie Nguyen und Jennifer Cierlitza präsentierten das Projekt „Holy Temple Siegen“. ⋌

raumlaborberlin macht aus Un-Orten Kunst
Die HTS - ein "heiliger Tempel"?

pebe Siegen. Na, das ist doch was: Endlich wird klar, was „HTS“ wirklich bedeutet. Das Team von „raumlaborberlin“ hat die Lösung parat und zeigt sie unter der Hüttentalstraße an einem „Un-Ort“: vor der Einfahrt zum Parkhaus der City-Galerie. „Holy Temple of Siegen“, also der Heilige Tempel oder Bezirk Siegens, das ist die Auflösung der Abkürzung – jedenfalls wenn es nach „raumlaborberlin“ geht. Eine Vertreterin des international renommierten Kollektivs, das Architektur, Städteplanung und Kunst...

  • Siegen
  • 17.06.22
Traumhafte Kulisse: Das Siegener Open-Air-Kino findet dieses Jahr ausschließlich im Hof des Oberen Schlosses statt. Bis 21. August gibt es hier jede Menge Filme jeglicher Couleur zu sehen.

Siegener Open-Air-Kino
Ein Traum an lauen Sommerabenden

kaio Siegen. Mit rund 300 Besuchern ist am Mittwochabend das Siegener Open-Air-Kino gestartet. Zwar wegen technischer Startschwierigkeiten mit rund 15 Minuten Verspätung, doch die Gäste des beliebten Freiluft-Kino-Events nahmen es gelassen. Einige holten sich beim Song „Fields of Gold“ im mit Scheinwerfern farblich gestalteten Schlosshof im Oberen Schloss noch eine Portion Popcorn, andere überlegten mit ihren Freunden und Bekannten, wie oft sie schon im Siegener Open-Air-Kino gewesen sind in...

  • Siegen
  • 16.06.22
SZ
Alex zeigt es dem schmierigen Chefkurator Martin mal richtig: Dessen Inkompetenz wird bloß durch seine gediegene Sozialisation abgefangen.Die Premiere von „Einfache Leute“ mit Lisa Sophie Kusz und Carolin Wiedenbröker im Bruchwerk-Theater fand große Resonanz.
2 Bilder

Ausverkauftes Haus, reichlich Applaus
Warum sich "Einfache Leute" im Bruchwerk-Theater lohnt

ne Siegen. Premieren sind Fieberkurven und Experimentierfelder: Am Mittwochabend lud das Bruchwerk-Theater, noch beheimatet am Fuße des Siegberges in der Fußgängerzone, zur einmal verschobenen Erstschau des neu einstudierten Stückes (die SZ berichtete von der offenen Probe) der preisgekrönten Autorin und Dramaturgin Anna Gschnitzer. „Einfache Leute“ fokussiert die Innensichten von Sozialaufsteigerin Alex (Lisa Sophie Kusz ) und ihrer einstigen Jugendfreundin Toni (Carolin Wiedenbröker), die im...

  • Siegen
  • 16.06.22
SZ
Endless Boogie sind eine von 34 Bands, die beim diesjährigen Freak-Valley-Festival auftreten werden, das von diesem Mittwoch bis einschließlich Samstag in Deuz stattfindet.
2 Bilder

Ab Mittwochnachmittag in Deuz
Freak-Valley-Festival startet wieder durch

tik Deuz. Es geht wieder los auf dem AWo-Gelände in Deuz: Das Freak-Valley-Festival beginnt an diesem Mittwochnachmittag und verspricht den Stoner-Rock-Fans nach zwei Jahren Zwangspause wieder jede Menge Spaß und gute Laune. Michael „Hacki“ Hackler, der Pressesprecher des Events, steht der Siegener Zeitung Rede und Antwort. Das Freak-Valley-Festival gibt es jetzt ja schon eine ganze Weile. Wie hat das Ganze eigentlich angefangen? Das erste Festival fand 2012 statt. Entstanden ist das Ganze aus...

  • Siegen
  • 14.06.22

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.