"Neustart Kultur": Jetzt bewerben für Förderprogramm „Impuls“
10 Millionen Euro für die ländliche Amateurmusik

Mit „Impuls“ gefördert werden kooperative Projekte, die unterschiedliche Akteure vor Ort zusammenbringen und so Vernetzung und Wissenstransfer ermöglichen. Insgesamt stehen 10 Millionen Euro für Amateurmusik-Ensembles bereit.
  • Mit „Impuls“ gefördert werden kooperative Projekte, die unterschiedliche Akteure vor Ort zusammenbringen und so Vernetzung und Wissenstransfer ermöglichen. Insgesamt stehen 10 Millionen Euro für Amateurmusik-Ensembles bereit.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

sz Berlin/Siegen. Mit dem neuen Förderprogramm „Impuls“ stellt Kulturstaatsministerin Monika Grütters 10 Millionen Euro für die Amateurmusik in ländlichen Räumen bereit. Die Förderung soll Laien-Ensembles – nach Monaten des Stillstands – neue Impulse geben und als Motivationshilfe zu einem kraftvollen Neustart beitragen. „Impuls“ ist ein Baustein des Rettungs- und Zukunftsprogramms „Neustart Kultur“ der Bundesregierung.

Höchstens 20 000 Einwohner

Das neue Förderprogramm richtet sich laut einer Pressemitteilung ausdrücklich an aktive Amateurmusik-Ensembles aus Kommunen mit höchstens 20 000 Einwohnern. Mit „Impuls“ gefördert werden demnach kooperative Projekte, die unterschiedliche Akteure vor Ort zusammenbringen und so Vernetzung und Wissenstransfer ermöglichen.

Strukturelle Stärkung

Neben der möglichst schnellen Befähigung zur Wiederaufnahme der Proben- und Konzerttätigkeit verfolgt das Programm auch das Ziel, die Ensembles strukturell zu stärken und bei den Transformations-Prozessen zu unterstützen, die sich durch die Pandemie noch beschleunigt haben.
Dazu gehören zum Beispiel neue, kreative Proben- und Konzertformate, mediale Sichtbarkeit, Maßnahmen zur (Wieder-)Gewinnung von Mitgliedern oder Förderung von Digitalität.

Grütters: Aktive Teilnahme am Kulturleben

Monika Grütters (MdB) sagt dazu: „Amateurmusik-Ensembles ermöglichen sehr vielen Menschen eine aktive Teilnahme am Kulturleben und tragen gerade abseits großer Metropolen entscheidend zu einem lebendigen Kulturangebot vor Ort bei. Durch die Corona-Pandemie wurde auch dieser Bereich unseres Musiklebens mit voller Wucht getroffen. Deshalb unterstützen wir mit unserem Förderprogramm den Neustart der Amateurmusik. So stärken wir zugleich die kulturelle Infrastruktur in ländlichen Räumen und leisten einen Beitrag zur Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in ganz Deutschland.“

Strasser: Dankbar für Förderprogramm "Impuls"

Benjamin Strasser (MdB), Präsident des Bundesmusikverbands Chor & Orchester, kommentiert: „Mehr als 14,3 Millionen Menschen musizieren in ihrer Freizeit. Amateurmusizieren ermöglicht kulturelle Teilhabe für alle und hält die Gesellschaft zusammen. Daher ist und bleibt es unser Auftrag, dieses kulturelle Erbe zu schützen und die Basis unseres Musiklands nachhaltig zu sichern. Wir sind dankbar für das neue Förderprogramm ,Impuls‘ und freuen uns, damit die durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffenen Ensembles in den ländlichen Räumen unterstützen zu können.“

Antragsfrist: 1. bis 31. Mai

Anträge können vom 1. bis einschließlich 31. Mai eingereicht werden. Die Ensembles können sich um Fördersummen von 2500 bis 15 000 Euro bewerben. Einen Eigenanteil von 10 Prozent der Antragssumme müssen sie allerdings selbst tragen, beispielsweise durch ehrenamtliche Arbeit. Die geförderten Projekte werden, wie es heißt, in der zweiten Jahreshälfte 2021 realisiert.
Weitere Informationen zum Förderprogramm „Impuls“ sind unter www.bundesmusikverband.de/impuls zu finden. Informationen zum Programm „Neustart Kultur“ sind verfügbar unter www.kulturstaatsministerin.de.

Autor:

Redaktion Kultur

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen