SZ

Silvester im Apollo
Auch die Blues Brothers feiern mit …

Das Flair der 1970er- und frühen 1980er-Jahre lebte im "Musikladen" an Silvester wieder auf.
  • Das Flair der 1970er- und frühen 1980er-Jahre lebte im "Musikladen" an Silvester wieder auf.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Redaktion Kultur

gmz Siegen. Um eine Minute vor Mitternacht schließt der „Musikladen“ im Siegener Apollo-Theater, aber die Show ist noch nicht vorbei! Denn von der Decke senkt sich in der Silvesternacht eine Uhr herab, sie zählt die Sekunden bis 24 Uhr, wenn das Jahr 2021 endet und 2022 beginnt. Gemeinsam zählen die rund 230 Besucher im Apollo, den Piccolo in der Hand, die Sekunden bis zum Glockenschlag, um dann auf das neue Jahr anzustoßen und Silvester zu feiern.
Ins neue Jahr mit "Proud Mary"Damit nicht nur das alte Jahr mit Musik endet, bietet das Westfälische Landestheater, das mit dem „Musikalden“, in Anlehnung an die TV-Show der 1970er- und frühen 1980er-Jahre , zu Gast ist, eine Zugabe und läutet das neue Jahr mit „Proud Mary“ ein.

gmz Siegen. Um eine Minute vor Mitternacht schließt der „Musikladen“ im Siegener Apollo-Theater, aber die Show ist noch nicht vorbei! Denn von der Decke senkt sich in der Silvesternacht eine Uhr herab, sie zählt die Sekunden bis 24 Uhr, wenn das Jahr 2021 endet und 2022 beginnt. Gemeinsam zählen die rund 230 Besucher im Apollo, den Piccolo in der Hand, die Sekunden bis zum Glockenschlag, um dann auf das neue Jahr anzustoßen und Silvester zu feiern.

Ins neue Jahr mit "Proud Mary"

Damit nicht nur das alte Jahr mit Musik endet, bietet das Westfälische Landestheater, das mit dem „Musikalden“, in Anlehnung an die TV-Show der 1970er- und frühen 1980er-Jahre , zu Gast ist, eine Zugabe und läutet das neue Jahr mit „Proud Mary“ ein.

Publikum in Feierlaune

Die Stimmung ist bestens, erzählt Apollo-Intendant Magnus Reitschuster im SZ-Telefonat: Die Macher haben die Show natürlich so choreografiert, dass sie zunächst eher unbekanntere Stücke anbieten, bevor dann die bekannten Hits von The Police, Roxy Music, Meat Loaf, David Bowie und anderen die Besucher auf Touren bringen, bis die Stimmung im Saal schließlich kocht … Die Band legt sich ins Zeug, die Kostüme sind bunt und/oder glitzern. Dass die „Blues Brothers“ auch beim Einheizen mitmischen, dürfte klar sein!

Kulturangebote machen Hoffnung

Die Party im Foyer, bedauert Reitschuster, konnte unter den aktuellen Umständen zwar nicht stattfinden, aber die Besucher gingen in aufgeräumter Stimmung nach Hause, wie er beobachtet hat. Für viele von ihnen war der „Musikladen“ sicher Bestandteil ihrer Jugend! Und alle waren froh, dass nach der „No-Show“ des vorvergangenen Jahres überhaupt wieder eine Silvesterunterhaltung angeboten werden konnte, wenn auch reduziert, mit Impfnachweis (80 Prozent der Besucher, so Reitschuster, waren geboostert, 20 Prozent zwei Mal geimpft oder genesen) und Maske auf dem Platz (außer beim Mitternachtstrunk). – Dass Kulturangebote gemacht werden können, macht Hoffnung für das Jahr 2022!

Autor:

Dr. Gunhild Müller-Zimmermann (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen