SZ-Plus

ASK feiert 2022 runden Geburtstag
"Der Stand der Kunst"

Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger (M.) von der LWL-Kulturstiftung überreicht den Förderbescheid über gut 45 000 Euro an Thomas Mehrer (3. v. r.), geschäftsführender Vorsitzender der ASK. Marc Baruth (ASK), Stadtrat Arne Fries, Kai-Uwe-Körner (ASK), Ingo Schultze-Schnabl (ASK) und Landrat Andreas Müller (v. l.) freuen sich als Organisatoren und Förderer mit.
  • Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger (M.) von der LWL-Kulturstiftung überreicht den Förderbescheid über gut 45 000 Euro an Thomas Mehrer (3. v. r.), geschäftsführender Vorsitzender der ASK. Marc Baruth (ASK), Stadtrat Arne Fries, Kai-Uwe-Körner (ASK), Ingo Schultze-Schnabl (ASK) und Landrat Andreas Müller (v. l.) freuen sich als Organisatoren und Förderer mit.
  • Foto: Dr. Gunhild Müller-Zimmermann
  • hochgeladen von Claudia Irle-Utsch (Redakteurin)

gmz Siegen. Die Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler (ASK) wird 100 Jahre alt und will das natürlich feiern. Im Jahr 2022 ist es soweit. Die Arbeitsgemeinschaft, die erst in den 1980er-Jahren von einer informell organisierten Interessensgemeinschaft zu einem Verein wurde, plant ein ganzes Festjahr mit 25 Veranstaltungen von Januar bis November (bisheriger Planungsstand), die die Region von Burbach bis Bad Berleburg bespielen werden, so Ingo Schultze-Schnabl, von der Arbeitsgruppe „100 Jahre ASK“. Im Zentrum der Überlegungen steht dabei nicht nur der Rückblick, sondern auch der Blick in die Zukunft, der mit einer Standortbestimmung einhergeht. „Wer sind wir, und wo wollen wir hin?

SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Dr. Gunhild Müller-Zimmermann (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen