SZ

„Live Music Hopping“: Gute Stimmung in 15 Locations
DJs in der Unterstadt, Live-Musik in der Oberstadt

Super Stimmung beim "Live Music Hopping" in Siegens Innenstadt! Janina, Jasmin, Steffi und Stefan genießen es.
10Bilder
  • Super Stimmung beim "Live Music Hopping" in Siegens Innenstadt! Janina, Jasmin, Steffi und Stefan genießen es.
  • Foto: Kai Osthoff
  • hochgeladen von Redaktion Kultur

kaio Siegen. 15 Locations, eine Nacht keinen Eintritt und jede Menge gut gelaunter Menschen: Diese Bild zeigte sich am Samstagabend beim 6. Siegener Kneipenfestival „Live Music Hopping“. Während in der Unterstadt  nur DJs auflegten und für Unterhaltung sorgten, gab es in den Kneipen in der Oberstadt auch Live-Musik mit Bands und Solo-Künstlern. Bei den meisten Locations wurde die 3-Regel kontrolliert: getestet, genesen oder geimpft. Wer diesen Status hatte, durfte rein in die warmen Stuben. Kühle Getränke, Cocktails, gutes Essen und ordentlich was auf die Ohren.
House und KölschDie Mischung schien den Gästen in den 15 Locations auf jeden Fall zu gefallen. Bei Want Beef in der Bahnhofstraße legte DJ Smetix auf und bot House, Charts, 2000er, HipHop/RnB und Dancehall.

kaio Siegen. 15 Locations, eine Nacht keinen Eintritt und jede Menge gut gelaunter Menschen: Diese Bild zeigte sich am Samstagabend beim 6. Siegener Kneipenfestival „Live Music Hopping“. Während in der Unterstadt  nur DJs auflegten und für Unterhaltung sorgten, gab es in den Kneipen in der Oberstadt auch Live-Musik mit Bands und Solo-Künstlern. Bei den meisten Locations wurde die 3-Regel kontrolliert: getestet, genesen oder geimpft. Wer diesen Status hatte, durfte rein in die warmen Stuben. Kühle Getränke, Cocktails, gutes Essen und ordentlich was auf die Ohren.

House und Kölsch

Die Mischung schien den Gästen in den 15 Locations auf jeden Fall zu gefallen. Bei Want Beef in der Bahnhofstraße legte DJ Smetix auf und bot House, Charts, 2000er, HipHop/RnB und Dancehall. Im Früh bis Spät gab es einen kölschen Abend mit DJ Kevin. Kölsche Lieder frisches Kölsch und Schunkeln stand hier auf dem Programm. Eine Cocktailparty bot das myfirst.kitchen. Im Mirror legte DJ Kemal San auf. Im Gepäck hatte er RnB Black Music und Oriental Beats, mit denen er die Gäste in Urlaubsstimmung versetzte.

Cocktails und Musik und Szenegrößen

DJ Paul Moreno begeistert seit 2004 in ganz NRW sein Publikum mit einem Mix aus Alternative, New Metal, Crossover, Core & More. Am Samstagabend war er als Act im Verstärker zu Gast. Eine spontane Eröffnungsparty gab es im Oberwasser in der Oberstadt mit frischen Cocktails und coolen Sounds von DJ all night long. Auch diese Mischung kam bei den meist jungen Menschen sehr gut an.

Auch Lokalgrößen dabei

Im Gusto Puro in der Kölner Straße gab es nacheinander gleich drei Acts. DJ Björn und DJ Mike Shepherd nahmen das Publikum mit auf die Reise durch die 80er & 90er. NaK Acoustic verwöhnten mit Live-Musik. Werner Hucks begeisterte hingegen im Jiggers. Die Bar. Eine Vernissage gab es im MaKrönchen mit einer Ausstellung   der jungen Siegenerein Nika Moskvitin. Begleitet wurde die Vernissage von Deep House Lounge Musik des aufstrebenden Producers VentoJFresco, dazu vegane Cocktails, Food und Fingerfood.
Live-Musik gab es dann wieder im Laternchen WeinLiebe an der Löhrstraße. Das Duo HÄ? steht für Hansi und Andy. Sie begeisterten mit Covermusik im eigenen Stil. Sie boten überwiegend Songs aus den 70er-, 80er- und 90er-Jahren, sowie viel Rock´n Roll und rockigen Titeln. Schlagzeug, Gitarre, Bass, Harp, Piano und Gesang hatten die beiden Musiker im Angebot und garantierten Spaß und gute Laune. In der  J.I.M. bar sorgte DJ Thomas Rottmann für den richtigen Sound. Er spielte einen Mix aus Partymusik, Schlag er und Mallorca-Hits.

Disko-Sounds und handgemachte Musik

DJ ALTUU legte im Opa Adam Kiez&Küche auf und präsentierte Disco & House-Music. In Onkels Toms Hütte griff Alexx Marrone in die Saiten seiner Gitarre. Der gebürtige Oberhausener Sänger und Gitarrist, der seine Leidenschaft zum Beruf gemacht hat und seit Jahren und Deutschland unterwegs ist, sorgte mit einer rauchigen Bass-Stimme bei vielen Songs für eine besondere Atmosphäre.
Im Frickes in der Alten Poststraße legte DJ Boby auf, der gefühlt seit 34 Jahren dort als Hof-DJ im Einsatz ist. Im Café Flocke gab es zu später Stunden Live-Musik mit der Band The molzbergers?. Achim Weiss, Mario Mammone, Christian Schneider und Guido Molzberger spielten nach Lust und Laune und boten Soungs fürs Herz und für die Seele. Zuvor war Guido Molzberger noch mit der Band  Back on the Road im Camelot aufgetreten.

Autor:

Kai Osthoff (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.