Leimbachstadion macht sich fürs Apollo-Freilicht-Festival schön
Drei Abende mit Dieter Falk und, und, und ...

Im Leimbachstadion wird der Kultur eine Bühne bereitet. Für das Apollo-Freilicht-Festival gibt es noch Karten.
2Bilder
  • Im Leimbachstadion wird der Kultur eine Bühne bereitet. Für das Apollo-Freilicht-Festival gibt es noch Karten.
  • Foto: Apollo
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

sz Siegen. Entscheidend is’ auf’m Platz – das gilt nicht nur für Fußballer. Der Produzent, Keyboarder, Komponist und Arrangeur Dieter Falk schaut 26., 27. und 29. Juni in seiner alten Heimat vorbei und gastiert mit dem Programm „Von Bach bis Pop“ im Siegener Leimbachstadion. Dort findet das Freilicht-Festival des Apollo-Theaters statt, die Bühne wird gerade aufgebaut.

Sängerin Judith Adarkwah tritt mit auf

Dieter Falk kommt nicht allein ins Stadion, sondern mit größerer Band. Die aus Kreuztal stammende Sängerin Judith Adarkwah ist ebenso dabei wie die holländischen Jay Horns, die u. a. auch schon mit David Guetta gespielt haben. An den Drums ist Max Falk zu hören, am Bass Paul Wunder und am Piano Dieter Falk daselbst. Der verspricht für die Open-Air-Konzerte viele neue Songs, Soul und Klassik, gute Laune und überdachte Sitzplätze. Eine Sache würde ihm besonders gefallen: „Vielleicht darf ich ja auch wieder ein bisschen zusammen singen – mit Maske.“

Es gibt noch Karten für alle Programmpunkte

Das Freilicht-Festival beginnt am Freitag mit der Uraufführung von „Und es war Flutlicht“, der Heimatkomödie mit Inzidenzen von Magnus Reitschuster. Aufgrund gesunkener Infektionszahlen können mehr Plätze geöffnet werden als gedacht, und es sind für alle Programme noch Karten verfügbar, wie das Apollo mitteilt. Neben den Konzerten von Falk & Co ist beim analogen „Public Viewing“ Autor Navid Kermani – wie Dieter Falk gebürtiger Siegener – mit „Die Nacht der von Neil Young Getöteten“ zu erleben, dazu die Sommerkonzerte mit Mitgliedern der Philharmonie sowie eine weitere Apollo-Eigenproduktion: „Siegen heißt gewinnen“, die Fußball-Revue des Jungen Apollo (JAp). Die Abendkasse öffnet jeweils um 19.45 Uhr, eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Die Theaterkasse im Apollo ist dienstags bis freitags von 13 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet (www.apollosiegen.de).

„Im Stadion grünet Hoffnungsglück“
Im Leimbachstadion wird der Kultur eine Bühne bereitet. Für das Apollo-Freilicht-Festival gibt es noch Karten.
Dieter Falk rockte schon öfter das Apollo-Theater. Jetzt hat er Bock auf eine etwas größere Location: Am 26., 27. und 29. Juni gastiert er mit Freunden und dem Programm  „Von Bach bis Pop“ im Siegener Leimbachstadion.
Autor:

Redaktion Kultur

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen