Lesereise im „St(r)eam-Train“ mit dem Virtuellen Hut
Durch die Lande der Literatur

Gleich drei Bücher hat die Siegener Jugendbuch-Autorin Lena Kahnau im Gepäck.
3Bilder
  • Gleich drei Bücher hat die Siegener Jugendbuch-Autorin Lena Kahnau im Gepäck.
  • hochgeladen von Redaktion Kultur

sz - Künstler und Schriftsteller können ihre Eindrücke rund um das Jahr 2020 schildern.
sz Siegen. Zwischen dem 20. und 27. März geht der Virtuelle Hut mit dem „St(r)eam-Train“ auf Lesereise quer durch die Lande der Literatur. Den Anfang macht an diesem Samstag um 20.15 Uhr der Autor Micha Krämer, der seinen neu erschienenen Nordseekrimi „Sand im Dekolleté“ vorstellt und dabei auch zur Gitarre greift und singt.
Micha Krämer zählt zu den erfolgreichsten Autoren der Region. Seine Westerwald-Krimis rund um Kommissarin Moretti bilden den Grundstein seines Erfolgs, doch die deutschlandweite Bekanntheit erreichte er mit seinen Krimis, die an der Nordsee spielen – natürlich stets mit dem Gespür für schräge Charaktere und einer ordentlichen Prise Humor.

Lena Kahnau hat drei Bücher im Gepäck

Am Sonntag um 18 Uhr steigt die Siegener Jugendbuch-Autorin Lena Kahnau in den Zug und liest aus drei Büchern. Dabei reichen ihre Geschichten von romantischen Beziehungskisten bis hin zur handfesten Zombie-Geschichte. Zu Gehör kommen Auszüge aus „Fortune Cookie Love“, „Immer wenn ich an Dich denke“ sowie aus dem Sammelband der „X“-Reihe. 1987 in Krombach geboren, schreibt Lena seit ihrem 14. Lebensjahr Geschichten. Seit 2014 schreibt sie Bücher und veröffentlicht sie im Eigenverlag.

Ali Can berichtet vom Alltagsrassismus

Am Donnerstag um 18 Uhr pausiert der „St(r)eam-Train“. Stattdessen macht der Virtuelle Hut um 18 Uhr Station bei der Arbeiterwohlfahrt in Siegen. Im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus lädt die AWo zu einem Livestream mit dem Sozialaktivisten Ali Can ein. Er wird über Alltagsrassismus referieren. Mit seiner Twitterkampagne „#MeTwo“ löste er im Sommer 2018 ein enormes Echo in Deutschland aus. Auch als Initiator einer „Hotline für besorgte Bürger“ wurde er bekannt. Bei der AWo berichtet er über seine Arbeit für mehr Toleranz und gegen Rassismus. Im Anschluss spielen Andreas Schattinger (Piano) und Hansi Rössler ein kurzes Konzert.
Wer an dem Live-Stream teilnimmt, kann die AWo-Asylverfahrensberatung in Olpe und das psychosoziale Zentrum für traumatisierte Geflüchtete in Siegen mit einer Spende unterstützen. Die 20 Spender mit den höchsten Beträgen erhalten als Dankeschön ein handsigniertes Buch von Ali Can.

Joe Bennick lädt zum Lesekonzert

Den Abschluss bildet am Samstag, 27. März, um 20.15 Uhr der Singer-Songwriter und Autor Joe Bennick. Im „St(r)eam-Train“ lädt er mit seiner neuen CD „In Close Distance“ und seinem Roman „Erlensee“ im Gepäck zum Lesekonzert ein. Er kombiniert in seinem aktuellen Programm Musik und Lesung zu einem kurzweiligen Erlebnis, bei dem seine Musik mehr als ein Soundtrack ist und sein Roman mehr als eine Erzählung. Seine Musik umfasst laut Presseinfo „die gesamte Palette von gefühlvoll bis mitreißend, von träumerisch bis tanzbar und findet seinen eigenen Platz im Singer-Songwriter-Spektrum zwischen Folk-Pop und Acoustic-Indie“.
Zu sehen sind die Lesungen jeweils auf dervirtuellehut.de und den Facebook-Seiten des „Huts“ und von Radio Siegen.
Doch auch über den 27. März hinaus bleibt der Virtuelle Hut dem Thema Literatur treu. So ruft der Verein Autoren und Künstler aller Art auf, ihre Eindrücke rund um das Jahr 2020 zu schildern. Unter dem Stichwort „Siegen-Wittgenstein 2020“ sind alle aufgerufen, bis Ende des Monats ihre Beiträge einzureichen unter daniel@der-virtuelle-hut.de. Die besten Beiträge werden in einem Live-Stream vorgestellt und in Buchform veröffentlicht.

Autor:

Redaktion Kultur

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen