SZ-Plus

Malerin Sabine Nelles stellt bis Ende April in IHK-Galerie aus
Eine Art Comeback in Siegen

Malerin Sabine Nelles stellt bis 30. April als Teil der Reihe „IHK-Ansichten“ ihre Kunstwerke unter dem Titel "Mit meinen Augen" in der IHK-Galerie in Siegen aus.
4Bilder
  • Malerin Sabine Nelles stellt bis 30. April als Teil der Reihe „IHK-Ansichten“ ihre Kunstwerke unter dem Titel "Mit meinen Augen" in der IHK-Galerie in Siegen aus.
  • Foto: Florian Broda
  • hochgeladen von Florian Broda

fb Siegen. Schemenhaft und abstrahierend stehen stumm und abgekehrt die Menschen in Sabine Nelles Bilder. Es scheint, als bewegten sie sich leicht im Wind. Einzeln oder in kleinen Gruppen zusammen. Bis zum 30. April stellt die Kreative ihre Werke unter dem Titel „Mit meinen Augen“ in der IHK-Galerie Siegen aus. Sabine Nelles lebt und arbeit in Bensheim an der Bergstraße in Süd-Hessen. Die Ausstellung ihrer Werke in Siegen sei daher so etwas wie ein Comeback, sagt sie. Viele Jahre hat sie im Kreis Olpe gewohnt, und zwei ihrer Kinder seien in Siegen geboren. „Da schließt sich der Kreis“, sagt Sabine Nelles lachend.
Kunst, international beeinflusstSie sei viel herumgekommen, erzählt sie bei der SZ-Vorbesichtigung.

fb Siegen. Schemenhaft und abstrahierend stehen stumm und abgekehrt die Menschen in Sabine Nelles Bilder. Es scheint, als bewegten sie sich leicht im Wind. Einzeln oder in kleinen Gruppen zusammen. Bis zum 30. April stellt die Kreative ihre Werke unter dem Titel „Mit meinen Augen“ in der IHK-Galerie Siegen aus. Sabine Nelles lebt und arbeit in Bensheim an der Bergstraße in Süd-Hessen. Die Ausstellung ihrer Werke in Siegen sei daher so etwas wie ein Comeback, sagt sie. Viele Jahre hat sie im Kreis Olpe gewohnt, und zwei ihrer Kinder seien in Siegen geboren. „Da schließt sich der Kreis“, sagt Sabine Nelles lachend.

Kunst, international beeinflusst

Sie sei viel herumgekommen, erzählt sie bei der SZ-Vorbesichtigung. Erst habe sie in Berlin gelebt, dann im Sauerland, vier Jahre in Kanada und genauso lange im Kosovo, der damals in den ersten vier Jahren des neuen Millenniums noch vom Krieg gezeichnet war. In Kanada habe sie zunächst mit Tiffany-Glasarbeiten zur Kunst gefunden, sich dann aber später der Malerei gewidmet. Heute malt sie fast ausschließlich mit Acrylfarben. Mal auch mit Öl. Man könne sich gut mit den „kräftigen“ Farben ausdrücken. „Ich liebe Farben“, sagt sie.

Idee auf der Champs-Élysées

Viele ihrer Bilder zeigen Menschen, die abstrahiert dargestellt, die verschiedensten Positionen einnehmen. „Die Idee dazu ist mir auf den Champs-Élysées gekommen“, so Nelles. „Die Menschen auf meinen Bildern haben nie ein Gesicht. Ich lasse offen, wo sie sind und was sie tun“. Die Abstraktion sei dabei bewusst gewählt, um diese Einschätzung dem Betrachter zu überlassen. Auf die Frage, ob der Titel der Ausstellung „Mit meinen Augen“ nicht eher impliziere, dass der Betrachter das Bild aus der Perspektive der Künstlerin sehen solle, sagt sie: Ja, man könne aus ihrem Blickwinkel sehen, was gemalt wurde. Gleichzeitig solle sich der Betrachter aber zum Beispiel fragen: „Was machen die da? Wieso sind die da?“  und so in die Tiefe des Bildes gehen.

Von Blumenwiesen und dem Sommer

Alternativ seien aber auch Blumen, Blumenwiesen und der Sommer beliebte Motive. Oft entstehe eine Serie von Bildern, die mit der Zeit immer abstrakter würden. Die Farben, das Wesentliche der Bilder, würden so immer weiter betont. Ursprünglich hat sie zu Beginn ihrer Maltätigkeit ganz anders angefangen, mit Gegenständlichem und Stillleben. „Das fand ich nicht gut genug“, sagt sie heute dazu,  und sie habe deshalb angefangen, auch Abstrakteres zu schaffen. Sie male immer nur das, was sie auch gerne malen wolle. Dennoch hätten manche Leute eine falsche Vorstellung vom Malprozess. „Es ist nicht entspannt, es ist Arbeit“, sagt sie. Dennoch sei an ein Aufhören noch keinesfalls zu denken.

Sabine Nelles: „Mit meinen Augen“ („IHK-Ansichten“).
IHK-Galerie Siegen,
Koblenzer Straße 121, Siegen.
Bis 30. April, montags bis donnerstags 8 bis 16.30 Uhr
freitags 8 bis 15.30 Uhr

Autor:

Florian Broda

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen