Dr. Ulrich Schumacher, Sohn des Rubenspreisträgers Emil Schumacher, ist verstorben
Er steht in einer langen Tradition

Dr. Ulrich Schumacher, Sohn des Rubenspreisträgers Emil Schumacher, ist gestorben.
2Bilder
  • Dr. Ulrich Schumacher, Sohn des Rubenspreisträgers Emil Schumacher, ist gestorben.
  • Foto: ESMH
  • hochgeladen von Redaktion Kultur

sz/dpa/gmz Hagen/Siegen.  Der Kunsthistoriker, Museumsdirektor und Museumsstifter Dr. Ulrich Schumacher ist am Donnerstag, 15. April, in den frühen Morgenstunden nach langer schwerer Krankheit in seiner Heimatstadt Hagen verstorben. Ulrich Schumacher, 1941 geboren, ist der Sohn des 6. Rubenspreisträgers der Stadt Siegen, Emil Schumacher, dem der Rubenspreis im Jahr 1982 verliehen wurde. Die Familie, die Stiftung sowie das Museum sind in großer Trauer, heißt es in einer Mitteilung des Emil Schumacher Museums Hagen (ESMH). Seiner Treue, seinem Pflichtbewusstsein und seiner Standhaftigkeit ist die Gründung des Museums zu Ehren seines Vaters Emil Schumacher im Jahr 2009 zu verdanken, das er bis zuletzt leitete.

Ulrich Schumacher stiftete Museum für Werke des Vaters

Seit 1997 wurde die Erweiterung geplant, am 28. August 2009 eröffnet. 26 Millionen Euro kostete der dreigeschossige Neubau direkt neben dem altehrwürdigen Karl Ernst Osthaus Museum (KEOM) in Hagen. Er besticht durch seine Glas-Stahl-Konstruktion und seine Lichtinszenierung.
Mit diesem Museum, sagt Prof. Dr. Christian Spies auf Nachfrage der SZ, habe Dr. Ulrich Schumacher eine alte Hagener Tradition wiederbelebt, nämlich die des innovativen und bürgerschaftlichen Engagements für Kultur, das der Stadt Hagen vor rund 100 Jahren nicht nur das Theater beschert hat, sondern auch das Karl Ernst Osthaus Museum. Christian Spies ist Kurator der Sammlung Lambrecht-Schadeberg der Rubenspreisträger der Stadt Siegen im hiesigen Museum für Gegenwartskunst. Er habe, fährt Spies, immer wieder Kontakt mit Ulrich Schumacher gehabt, mit ihm zusammen auch Ausstellungen mit Werken seines Vaters besucht.
 

Kannte unzählige Details zu Werken des Vaters

Ulrich Schumacher sei eine unerschöpfliche Informationsquelle gewesen, wenn er sich nach einer Neuerwerbung für die Sammlung Lambrecht-Schadeberg über Details zum Bild erkundigt habe. Infos zu den in der Arbeit verwendeten Materialien und zu anderen Details habe der Schumacher-Sohn immer parat gehabt. Ulrich Schumacher sei mit seiner „Verpflichtung“ als Künstlersohn sehr bewusst umgegangen und habe dieses Erbe als Kunsthistoriker verwaltet. Dazu gehörte eben auch, dass er, wie sein Vater, Hagen „treu“ geblieben sei und damit nicht nur die Tradition der Familie Schumacher fortgeführt, sondern auch die Tradition des innovativen bürgerschaftlichen Engagements wiederbelebt habe.
Ulrich Schumacher wurde am 3. September 1941 als Sohn des Malers Emil Schumacher und seiner Frau Ursula Schumacher (geb. Klapprott) in Hagen geboren. Nach einem Studium der Kunstgeschichte u. a. bei Max Imdahl und einer Promotion 1972 an der Ruhr-Universität Bochum sichtete und katalogisierte Schumacher die bedeutende Schenkung des Sammlerehepaares Margit und Bernhard Sprengel an die Stadt Hannover. 1976 wechselte er an das Museum in Bottrop und prägte dort 1983 als Gründungsdirektor das neu entstandene Josef Albers Museum Quadrat entscheidend. In drei Jahrzehnten etablierte Ulrich Schumacher das Museum erfolgreich auch als Ausstellungshaus international renommierter zeitgenössischer Positionen und Künstlerinnen und Künstler.

Schumacher trat für künstlerische Qualität ein

Als Stifter und Museumsgründer beschenkte er seine Heimatstadt großzügig mit einer Sammlung, die als sorgsam kuratierter Nachlass seines Vaters das bestehende Osthaus Museum entscheidend ergänzte und die Neuentstehung eines zeitgemäßen Museumsensembles erst möglich machte. Als Vorstand seiner Stiftung war er für seine Mitarbeiter Vorbild in seiner kompromisslosen Haltung gegenüber höchsten Ansprüchen künstlerischer Qualität und in seiner gewissenhaften Pflege des künstlerischen Nachlasses und selbstlosen Aufopferung für das Werk seines Vaters.
Beruflich wie auch privat, Seite an Seite mit seiner Frau Ingrid, hat er es verstanden, Familie und Freunde immer wieder im Zeichen der Kunst zusammenzuführen. Sein Tod bedeutet einen großen Verlust für die Kunstwelt, schreibt das ESMH in der Mitteilung. Sein Vermächtnis besteht für die Besucherinnen und Besucher der Museen in Bottrop und Hagen fort.

Dr. Ulrich Schumacher, Sohn des Rubenspreisträgers Emil Schumacher, ist gestorben.
So sieht das Sauerland aus, hat der Hagener Rubenspreisträger Emil Schumacher über dieses Bild gesagt, erinnerte sich Mäzenin Barbara Lambrecht-Schadeberg vor einigen Jahren im Gespräch mit der SZ. (Emil Schumacher,_Kero_1966_VI_5)
Autor:

Dr. Gunhild Müller-Zimmermann (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen