SZ

TV-Kritik: „Wenn der Osten ruft“
Ex-Wessis: Wer sich engagiert, kommt an

gmz Mainz. Ein wenig reißerisch der Titel, „Wenn der Osten ruft“ (Dienstag, 22.15 Uhr, ZDF in der Reihe „37 Grad“), aber interessant das Thema: Es geht um Heimat, was sie eigentlich ist  und wie man ihr begegnet. Zugespitzt werden diese Fragen in der ruhig und differenziert erzählten Langzeitreportage von Broka Hermann durch die Fokussierung auf Menschen, die nach Jahren „im Westen“ zurückkehren zu ihren Wurzeln in der ehemaligen DDR. Übrigens nicht gegen, sondern mit dem Trend, denn während nach der Wende ein Viertel der Menschen die ehemalige DDR verlassen hat, ziehen inzwischen mehr Menschen dorthin als dass sie abwandern. Die, die (zurück-)ziehen, haben meist Wurzeln dort.

gmz Mainz. Ein wenig reißerisch der Titel, „Wenn der Osten ruft“ (Dienstag, 22.15 Uhr, ZDF in der Reihe „37 Grad“), aber interessant das Thema: Es geht um Heimat, was sie eigentlich ist  und wie man ihr begegnet. Zugespitzt werden diese Fragen in der ruhig und differenziert erzählten Langzeitreportage von Broka Hermann durch die Fokussierung auf Menschen, die nach Jahren „im Westen“ zurückkehren zu ihren Wurzeln in der ehemaligen DDR. Übrigens nicht gegen, sondern mit dem Trend, denn während nach der Wende ein Viertel der Menschen die ehemalige DDR verlassen hat, ziehen inzwischen mehr Menschen dorthin als dass sie abwandern. Die, die (zurück-)ziehen, haben meist Wurzeln dort.

Wer sich engagiert, bleibt nicht fremd

Drei unterschiedliche Rückkehrer, zwei Paare mit Kindern, einen Alleinstehenden, begleitete der Film. Sie finden zurück, das ist das positive Fazit, als gut ausgebildete und vor allem sehr engagierte Menschen: „Wir müssen selber was machen, damit es hier nicht den Bach runtergeht“, sagt Barbara, eine freie Journalistin, die mit ihrer Familie ein altes Pfarrhaus renoviert. Probleme sind da, aber Lösungen werden gesucht.  Mutmachend, findet: gmz.

Autor:

Dr. Gunhild Müller-Zimmermann (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen