Arbeit mit den Gegensätzen im Haus Seel
Frank Michael Zeidler zeigt „Gemaltes und Gezeichnetes“

Den Gegensätzen auf die Spur kommen will der Potsdamer Künstler Frank Michael Zeidler. Er zeigt bis zum 18. August in der städtischen Galerie Haus Seel die Ausstellung „Gemaltes und Gezeichnetes“.
2Bilder
  • Den Gegensätzen auf die Spur kommen will der Potsdamer Künstler Frank Michael Zeidler. Er zeigt bis zum 18. August in der städtischen Galerie Haus Seel die Ausstellung „Gemaltes und Gezeichnetes“.
  • Foto: Peter Barden
  • hochgeladen von Claudia Irle-Utsch (Redakteurin)

pebe Siegen. Viel Farbe gibt es im Untergeschoss: Gelb, das ganz eigene, differenzierte Farbigkeiten offenbart, aber auch Rot und „verwandte“ Farben. Eine Etage darüber dominiert Schwarz-Weiß, Zweidimensionalität, die raumgreifend ist. Fläche, die in verschiedenen Tiefen changiert. Schwarz, das in verschiedenen Intensitäten Zeichenhaftes auf Weiß notiert oder dieses absorbiert – die zumeist groß dimensionierten Zeichnungen, aber auch die Gemälde von Frank Michael Zeidler bauen Spannungen und Gegensätze auf, loten deren Grenzen aus und stellen diese Grenzen zugleich infrage. An diesem Donnerstag um 19 Uhr wird die Ausstellung „Gemaltes und Gezeichnetes“ im Rahmen des Kunstsommers im Haus Seel eröffnet. Die Schau wird am 18. August, 16 Uhr, mit einer Finissage mit Katalogpräsentation beendet.

Zeidler im Gespräch mit Wolfgang Suttner

Ein Gespräch des Künstlers mit dem früheren Kreiskulturreferenten Wolfgang Suttner führt in Zeidlers Kunst ein.„Filigrane Arbeiten, die zu Flächen erweitert werden“ und ein „Dialog mit der Farbe“ fielen ihm an Zeidlers Arbeiten auf, sagte Franz-Josef Weber vom Kunstverein Siegen gestern beim Pressegespräch. Es seien „große Bildlandschaften“, die da entstünden, ergänzte Wolfgang Suttner. Zeidler, betonte er, sei zugleich ein „sozialer und politischer Mensch“, der sich für andere Künstler verbandspolitisch engagiere und in jüngerer Zeit mit dem Thema „Künstlernachlässe“ eine überaus wichtige Aufgabe angesprochen habe.

Frank Michael Zeidler reiste mit der Husky an

Zeidler, 1952 in Leipzig geboren, studierte Germanistik und Philosophie, später Malerei in Berlin. Er lebt und arbeitet in Potsdam. 2018 erhielt er das Bundesverdienstkreuz. Er kam übrigens per Flugzeug zur Ausstellung – mit dem eigenen, einer kleinen Husky A1, die ihn zum Flugplatz in Hünsborn brachte. Vielleicht, spekulierte Suttner, habe ja der Blick des Fliegers auf die Welt einen Einfluss auf die „Bildlandschaften“.

Künstler reagierte auf "GAU" von Tschernobyl

Seine Arbeiten hätten „keine politische Aussage“, betonte Zeidler auf eine Nachfrage der SZ. Dennoch bleiben die Bilder nicht unberührt vom öffentlichen, also „politischen“ Geschehen: Nach seinem Studium habe er auf die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl reagiert, indem er lange Zeit vor allem schwarz-weiße Bilder gemalt habe, erzählte der Künstler. – Später sei zunächst Gelb dazu gekommen, weil die für die Eitempera-Arbeiten benutzten Eier mit ihrem Gelb „durchschlugen“. Er musste eine Lösung finden. „Mich reizen Schwierigkeiten“, schmunzelt er, „Gelb ist mit die schwierigste Farbe zu malen.“
Zeidlers Bilder, Malerei wie Zeichnungen, fordern auf eine leise, aber konsequente Weise heraus. Durchaus „präsent“ hängen sie im Raum, auch die kleinformatigen, aber die dargestellte Dynamik und die manchmal fast flüchtig erscheinenden grafischen Gesten, die z. B. in den Zeichnungen festgehalten sind, lassen sich nur durch genaues Hinschauen „lesen“ – inklusive des Überwindens vordergründiger Erkenntniswiderstände.

Zeidler legt Arbeiten zum Teil in "Paaren" an

Er sei vom abendländischen Denken geprägt, erklärt der Künstler selbst, das wieder von Gegensatzpaaren lebe – also gewissermaßen vom „Schwarz-Weiß-Denken“. Dies versuche er in seinen Arbeiten – teilweise in Zweier-„Paaren“ angelegt – auszuloten. Nah und fern, tief und flach, Raum und Fläche, hell und dunkel, Materialität und Zeichnung – diese Gegensätze und die in ihnen gespeicherten Kräfte reizen ihn: Bei Zeichnungen denke man eher „an Zettel“ – was aber passiert, wenn man Zeichnungen groß macht?Oder: Was geschieht, wenn zu gewischten Konturen, dickflächig aufgetragenen Graphitarealen oder Spuren eines Radiergummis Farbe hinzutritt, sich aufrichtet über der Fläche und trotzdem fast wie zufällig erscheint? Was geschieht beim Künstler, aber auch beim Betrachter, wenn beispielsweise in den Gemälden Vordergrund und Hintergrund, punktuelle Dreidimensionalität und Tiefe, Grenze und Entfernung ausgelotet werden?

Wechsel zwischen Grenze und Freiraum

Dem Bild eine Tiefe zu geben, den Prozess des Ergründens in Gang zu setzen, ob etwas vorn oder hinten, oben oder unten sei, darum gehe es, meint Zeidler. Dabei sei das „Spiel der Entfernung und der Übergänge“ wichtig, der Wechsel zwischen Grenze und Freiraum. Daran kann das Betrachten zum Nachspüren und Nachdenken werden, dann kommen die Betrachtenden selbst ins Spiel, werden die Bilder zum Denk-Kurs ohne Diskurs. Genau da will Kunst einsetzen und nonverbal wirken.

Den Gegensätzen auf die Spur kommen will der Potsdamer Künstler Frank Michael Zeidler. Er zeigt bis zum 18. August in der städtischen Galerie Haus Seel die Ausstellung „Gemaltes und Gezeichnetes“.
Wolfgang Suttner (r.) holte den fliegenden Künstler Frank Michael Zeidler auf dem Flugplatz Hünsborn ab. Hier landete Zeidler mit einer Husky A1, was die Mitglieder des  Luftsportvereins  freute. Sie boten Zeidler sogar einen   Garagenplatz  im vereinseigenen  Hangar an.
Autor:

Peter Barden (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.